Tertia Neukundenaktivierung /sinnlose Maßnahme/ brauche Unterstützung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Wackelwichtel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo ihr Lieben,
vor einem Monat habe ich zum ersten mal ALG II beantragt und sollte sofort eine EGV unterschreiben und somit auch mein Einverständnis zur Teilnahme an der Neukundenaktivierung bei Tertia abgegeben. Habe mich leider erst im Nachhinein in diesem Forum schlau gemacht, dass das ein Fehler war.
Heute war der erste Tag bei Tertia. Habe da die Blätter nicht unterschrieben und mit nach Hause genommen, mit der Begründung, dass ich diese überprüfen lasse. Ich dürfte aber heute ohne gültigen Vertrag da den ganzen Tag verbringen und mir die Strategien zur 'Entspannung' und 'optimistischem Glaube an sich selbst' anhören.
Andere Teilnehmer haben die Zettel, wie es zu erwarten war, fleißig ausgefüllt und abgegeben. Ein junger Mann fing direkt an die Teilnehmerdaten in den Komputer einzutippen. Die SL-in hat uns gleichzig mitgeteilt, dass übermorgen ein Fotoshooting stattfindet. Wir sollten uns an dem Tag schön machen und da in einem weißen Hemd antanzen. Auf die Anmerkungen, dass wir alle bereits zu Hause schöne Bewerbungsphotos haben, erwiderte sie nur, dass das für alle Pflicht sei, damit unsere Photos angeblich zur Bewerbungszwecken digital gespeichert werden können 😨
Mein Problem ist, dass ich zum ersten mal mit MT und mit JC überhaupt zu tun habe, eher zurückhaltender Natur bin und die Konfliktsituationen vermeide. Auch weiss ich nicht genau, wie ich es morgen begründe, warum ich ihre Zettel nicht ausfülle und nicht unterzeichne. Soll ich einfach sagen, dass ich nichts unterschreibe oder bin ich denen eine Begründung schuldig? Wie habt ihr das denn gemacht?
Bewilligungsbescheid liegt mir auch noch nicht vor. Würde das JC meinen Antrag nicht ablehnen, wenn ich aus der Tertia morgen rausfliege? Würde mich über Ihre konkrete Tipps für morgen sehr freuen!

PS: Die EGV und Verträge füge ich heute noch ein!
[>Posted via Mobile Device<]
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.122
Bewertungen
28.583
Die Zettel sind halt noch in Prüfung. Dafür hast du bis zu 2 Wochen zeit.

Du musst dich auch nicht fotografieren lassen und schon gar nicht dürfen die Fotos ohne deine Zustimmung irgendwo digital verarbeitet werden.
[>Posted via Mobile Device<]
 
E

ExUser 3872

Gast
Zum einen muss sich NIEMAND, wie bereits von Kerstin_K geschrieben, fotografieren lassen.

Desweiteren darf seit Einführung des AGG (Allgemeinen Gleichbehandlungs-Gesetzes) kein Arbeitsgeber mehr ein Bewerbungsfoto verlangen!

Diese 2 Punkte reichen; ich würde mich auf keine weiteren Diskussionen einlassen!
 
G

Gelöschtes Mitglied 63723

Gast
Und wer bezahlt das weiße Hemd? Ich selbst hätte nämlich keins.
Wer bestellt der zahlt, so einfach kann man es denen klar machen.
Aber das Foto würde ich sowieso verweigern. Vor allen Dingen schon, weil sie es digital abspeichern wollen.

Ohne Gegenwehr und das deutlich machen, dass Du auf Deine Rechte bestehst, machen die was sie wollen.
 

Algensammler

Elo-User*in
Mitglied seit
16 November 2018
Beiträge
40
Bewertungen
30
Das ganze nennt sich Recht am eigenen Bild und bedeutet dass ohne deine Zustimmung niemand Fotos von dir anfertigen und speichern darf.
Falls die das Fotoshooting mit dir durchziehen wollen, sagst du denen dass du nicht möchtest dass sie ohne deine Zustimmung Fotos machen und untersagst denen die Herstellung, Speicherung und Verbreitung.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.610
Bewertungen
8.776
Soweit ich das verstanden habe, hat der Threadstarter die EGV scheinbar "irrtümlich" unterzeichnet..

Wenn ja, wird es verdammt schwer, den "Vertrag" zu wiederufen.
Das diese Terro.. äh Tertia-Masnahme nun besucht wird, kann dazu dienen, Ungereimtheiten zu erkennen und
darüber handschriftlich Tagebuch (Logbuch) zu führen.

Eventuell könnte nach 2..3 Wochen daraus Gründe erkennbar werden, die eine Anfechtung der EGV
mittels §119 BGB möglich macht..

Aber zunächst wäre der Einblick in seiner anonymisierten EGV sinnvoll.
 

Wackelwichtel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Vielen lieben Dank an alle! Habe mit so viele Rückmeldungen nicht gerechnet. Ich werde mich dann am Mittwoch nicht fotografieren lassen.

Im Anhang sind die EGV und Tertia-Zettel.

Wäre Ihnen sehr dankbar, falls Sie mir noch ein paar Tipps gibt, wie ich mich morgen verhalten soll.
 

Anhänge

  • egv1.jpg
    egv1.jpg
    236,8 KB · Aufrufe: 118
  • egv2.jpg
    egv2.jpg
    297,9 KB · Aufrufe: 114
  • egv3.jpg
    egv3.jpg
    358,3 KB · Aufrufe: 84
  • egv4.jpg
    egv4.jpg
    199,6 KB · Aufrufe: 92
  • Tertia1.jpg
    Tertia1.jpg
    407,5 KB · Aufrufe: 129
  • Tertia2.jpg
    Tertia2.jpg
    207,6 KB · Aufrufe: 125
  • Tertia3.jpg
    Tertia3.jpg
    281,8 KB · Aufrufe: 113
  • Tertia4.jpg
    Tertia4.jpg
    175,8 KB · Aufrufe: 136
  • Tertia5.jpg
    Tertia5.jpg
    149,3 KB · Aufrufe: 110

Wackelwichtel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Eventuell könnte nach 2..3 Wochen daraus Gründe erkennbar werden, die eine Anfechtung der EGV
mittels §119 BGB möglich macht..

Die Maßnahme sollte nur 5 Tage dauern. Ich möchte aber weitere Fehler vermeiden wie z.B. mit einer voreiligen Unterschrift. Außerdem mache ich mir Sorgen, dass die mich an Zeitarbeitsfirmen o.ä. vermitteln.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.610
Bewertungen
8.776
Für eine 5 Tages Masnahme lohnt sich das nicht wirklich nicht, sich den §119 BGB oder §123 BGB
zu nutze machen zu wollen, zumal deine EGV verdammt Wasserdicht klingt. Der Aufwand
(Wasserdichte Begründung) ist enorm, bis ein SB das aktzeptieren würde.

Ich denke, das Dein Problem eine "Lehrgeldnummer" für Deine Unterschrift auf der EGV wird.

Zum Fotoshoting selbst eine Knipse mitnehmen, um Vorsorge darin zu betreiben, das Bilddaten
nur bei Dir selbst vorhanden sind.. So würde ich nicht anecken wollen, was Mitwirkung laut EGV angeht.

Anhand den in der EGV vereinbarten Mitwirkungspflichten, schwer, sich ohne Sanktionsfolgen
zu wehren.

Kommt nun darauf an, was der MT nun von dir abverlangt.

Jedenfalls überlässt die EGV dem MT viel Spielraum und anhand einer "freiwillig" unterzeichneter
EGV kommt auch der §61 SGB II zum vollem Zuge und macht nachträgliche
"Verbote zum Datenaustausch" überflüssig..

:sorry:
 

Wackelwichtel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Sitze hier im Kurs, habe erstmal gesagt, dass die Unterschrift freiwillig ist und ich den Zettel nicht unterschreibe. Sie meinten, dann dürfen sie mit mir nicht arbeiten und bei meiner Bewerbung nicht helfen. Und dass ich mit der fehlenden Unterschrift die Arbeit verweigern würde. Ich sollte noch bis morgen überlegen und bis dahin hier im Kurs sitzen.

Kann ich jetzt die Datenschutzerklärung ohne Weiteres unterschreiben? Oder würde ich somit den nächsten Fehler begehen?
 

Algensammler

Elo-User*in
Mitglied seit
16 November 2018
Beiträge
40
Bewertungen
30
Wenn du eine FREIWILLIGE Unterschrift nicht leistest kann das gar keine Arbeitsverweigerung sein.
Aus den ganzen Erklärungen die du unterschreiben sollst, geht auch hervor, dass das freiwillige Erklärungen von dir sind, die du wenn du willst widerrufen kannst.
Ausserdem ist die Maßnahme dir doch zugewiesen worden. Damit ist bereits alles rechtliche geklärt.
Lass dir schriftlich bestätigen dass eine Nicht-Unterschrift des Wischs eine Mitarbeitsverweigerung darstellt. Wenn die das nicht schriftlich bestätigen, gut für dich. Wenn die das schriftlich bestätigen, noch besser für dich, denn dann hast du was in der Hand was du gegen die verwenden kannst.

Der einzige Grund weswegen die deine Unterschrift wollen, ist weil die damit dann mit deinen Daten anstellen können was die wollen. Und damit bist du natürlich aus Datenschutzgründen nicht einverstanden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten