Terminverschiebung möglich? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Peppp

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
1
Hallo:

Kann man einen Termin für Rentenantrag - Stellung (EM-Rente) auch dann verschieben, wenn man von der ARGE zur EM-Rente aufgefordert worden ist?

Muss man diese Verschiebung dann der ARGE mitteilen?

Ich habe meinen Termin verschoben, und zwar um 4 Wochen.
[FONT=&quot]Danke[/FONT]
 

Peppp

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
1
Hoffentlich kennt Jemand eine Antwort .
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.271
Bewertungen
14.165
Hallo Peppp,

Kann man einen Termin für Rentenantrag - Stellung (EM-Rente) auch dann verschieben, wenn man von der ARGE zur EM-Rente aufgefordert worden ist?
Kommt drauf an wie lange das JobCenter dir Zeit gegeben hat (Datum ???), um die Antragstellung dort nachzuweisen :confused:

Muss man diese Verschiebung dann der ARGE mitteilen?
Ich habe meinen Termin verschoben, und zwar um 4 Wochen
Vielleicht hättest du das besser VORHER mit dem JobCenter geklärt...wenn die schreiben Antragstellung innerhalb 4 Wochen...dann meinen die auch 4 Wochen...

Gibst ein bischen wenig Info, nach Ablauf des vorgegebenen Zeitraumes "drohen" die meist (vom JobCenter) mit Einstellung der Leistung, ob die mit deiner Verschiebung einverstanden sind solltest du also lieber DIREKT beim JC klären...:icon_kinn:

Die Arge gibt es nicht mehr, seit 01.01.2011 heißen die ALLE JobCenter, auch wenn es dort weiterhin ALLES gibt, NUR KEINE JOBS...:icon_neutral:

MfG Doppeloma
 

Peppp

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
1
Hallo Peppp,



Kommt drauf an wie lange das JobCenter dir Zeit gegeben hat (Datum ???), um die Antragstellung dort nachzuweisen :confused:



Vielleicht hättest du das besser VORHER mit dem JobCenter geklärt...wenn die schreiben Antragstellung innerhalb 4 Wochen...dann meinen die auch 4 Wochen...

Gibst ein bischen wenig Info, nach Ablauf des vorgegebenen Zeitraumes "drohen" die meist (vom JobCenter) mit Einstellung der Leistung, ob die mit deiner Verschiebung einverstanden sind solltest du also lieber DIREKT beim JC klären...:icon_kinn:

Die Arge gibt es nicht mehr, seit 01.01.2011 heißen die ALLE JobCenter, auch wenn es dort weiterhin ALLES gibt, NUR KEINE JOBS...:icon_neutral:

MfG Doppeloma
Ich sollte bis 28.07. nachweisen, dass ich den Antrag gestellt habe.
Dann bekam ich von der Rentenversicherung einen Termin aber nach diesem Datum 28.07.
Und die Rentenversicherung sagte, dass sie mir einen Nachweis für diesen Termin schicken und das soll man beim Jobcenter vorlegen, das reicht dann auch, weil das Jobcenter sehen will, dass man sich darum kümmert.
Der Termin für die Antragstellung, der von der Rentenversicherung vergeben worden war, war am 24.08. (Freitag)
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.271
Bewertungen
14.165
Und die Rentenversicherung sagte, dass sie mir einen Nachweis für diesen Termin schicken und das soll man beim Jobcenter vorlegen, das reicht dann auch, weil das Jobcenter sehen will, dass man sich darum kümmert.
Und hast du diesen Nachweis erhalten, denn dieser Termin ist ja schon vorüber...

Der Termin für die Antragstellung, der von der Rentenversicherung vergeben worden war, war am 24.08.
Da machst du das jetzt oder willst du das auch nochmal verschieben... kennt das JC den Termin für den 24.08. oder willst du diesen Termin jetzt noch weiter verschieben...:confused:

MfG Doppeloma
 

Peppp

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
1
Und hast du diesen Nachweis erhalten, denn dieser Termin ist ja schon vorüber...



Da machst du das jetzt oder willst du das auch nochmal verschieben... kennt das JC den Termin für den 24.08. oder willst du diesen Termin jetzt noch weiter verschieben...:confused:

MfG Doppeloma
Den Nachweis für den Termin, eine Terminbestätigung, erhielt ich und habe sie an das Jobcenter geschickt.

Den Termin für EM-Rentenantrag habe ich bereits verschoben. Also der Termin am Freitag ist verschoben.
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.271
Bewertungen
14.165
Na, wenn die den neuen Termin (nach dem 24.08.) jetzt kennen beim JC meine ich, dann sollte doch alles in Ordnung sein...:confused:

MfG Doppeloma
 

Peppp

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
1
Na, wenn die den neuen Termin (nach dem 24.08.) jetzt kennen beim JC meine ich, dann sollte doch alles in Ordnung sein...:confused:

MfG Doppeloma
Den neuen Termin kennen Die beim Jobcenter aber nicht.

Ich fragte die Frau der Rentenversicherung am Telefon, ob ich das Jobcenter informieren muss? Sie sagte: Nein, das muss nicht sein.
Ich werde wohl morgen noch mal die Rentenversicherung anrufen.

Das Jobcenter kennt nur den ersten Termin, der verschoben wurde.
 

Peppp

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
1
Wied es Probleme geben ? Wird das Jobcenter mit Abbruch der Leistung drohen ?
 

alexander29

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
1.527
Bewertungen
373
Hallo:

Kann man einen Termin für Rentenantrag - Stellung (EM-Rente) auch dann verschieben, wenn man von der ARGE zur EM-Rente aufgefordert worden ist?

Muss man diese Verschiebung dann der ARGE mitteilen?

Ich habe meinen Termin verschoben, und zwar um 4 Wochen.
[FONT=&quot]Danke[/FONT]

Ich weiss nicht, ob es bestimmte Formalien bei der Beantragung der EM-Rente gibt.

Normalerweise reicht ja ein formloses Schreiben, das ist dann der Antrag.
Danach kommt ein Antrag der RV, wo man viele Fragen beantworten muss.

Den schickt man dann zurück.

Meinte das JC viell die formlose Beantragung der EM-Rente ?
 

Peppp

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
1
Ich habe das Jobcenter informiert, dass der Termin verschoben wurde.
Am Schalter sagte mir die Frau, ich solle es auf einem Blatt Papier schreiben, dass ich den Termin nicht wahr nehmen kann.
Ich habe das geschrieben, dass ich den Termin aus dringenden persönlichen Gründen nicht wahr nehmen kann und dass ich einen Termin mit der Rentenversicherung vereinbare und das dann dem Jobcenter mitteile.
Das hat dann die Frau an die Leistungsabteilung weitergeleitet.

Ich habe grosse Angst, dass sie mir wegen der Leistung vielleicht Probleme machen könnten.
 

Fatbon

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2012
Beiträge
15
Bewertungen
3
Wenn die böse sind bekommst du ab 28.07 bis zu dem Zeitpunkt der Antragstellung deines Rentenantrages kein Geld. Erst nahdem du deiner Mitwirkungspflicht nachgekommen bist wieder. lg
 

Fatbon

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2012
Beiträge
15
Bewertungen
3
Achso, ich vergass zu erwähnen...du hättest einfach formlos einen schriftlichen EM-Rentenantrag stellen können, die DRV hätte dir dann alle unterlagen zugesannt, und wärst ohne probleme innerhalb der 4 wochen frist gewesen. lg
 
Oben Unten