Terminerinnerung per SMS vom JC

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.033
Bewertungen
18.078
Soziales: Arbeitsagentur will Hartz IV-Empfänger per SMS erinnern | News | ZEIT ONLINE

Leipzig (dpa) - Hartz-IV-Empfänger erhalten auf Wunsch demnächst eine Erinnerungs-SMS, damit sie ihren Termin beim Jobcenter nicht vergessen.

Diesen Schritt wolle man voraussichtlich ab Ende April machen, sagte das Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt, der "Leipziger Volkszeitung".

Dies sei eine einfache Möglichkeit, vor allem Jugendliche noch mal kurzfristig auf den Termin bei ihrem Berater hinzuweisen. Die Bundesagentur für Arbeit reagiert damit auf die gestiegenen Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger.
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.282
Bewertungen
1.253
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Bin grad gehässig drauf.
Deshalb melde ich mich besser ab, sonst shreddern wir beide noch den Thread.
Ich finds grad gar nicht so schlimm; gehört immer noch irgendwo zum Thema...


@ZynHH
Na, wer möchte, das er eine SMS erhält, der wird der Weitergabe an die BA wohl zustimmen.....
Mhhh. Da fehlt aber jeglicher Hinweis, daß man mit diesem ´Antrag auf Einrichtung des SMS-Sanktionsverhinderungs-Service´ automatisch einer Datenweitergabe an die BA zustimmt.?

:icon_party: Da steht noch nicht mal, ob das ein Abo ist oder nicht.
 
E

ExitUser

Gast
diese Terminerinnerung des Jobcenters ist meines Erachtens ein Schikane und Belästigungsservice. Außerdem kommen die so verdeckt bei unerfahrene Kunden ganz ganz leicht an ihre Handynummern. Mit Arbeit und Beratung usw. hat das nichts zu tun. So kommt man auch nicht schneller in arbeit.:smile: Einnschüchterungsmanöver nennt man das. Wer gibt schon Unbekannten seine Nummer. Wer es macht ist selber schuld Telefonterror und SMS Terror über sich ergehen zu lassen.:smile:
 

Firefox2

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
95
Bewertungen
13
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Völliger Humbug. Das JC spart durch diese Serviceaktion keinen Cent. Auch ändert sich hinschtlich der Sanktionspraxis rein gar nichts! Denn weder eine SMS noch ein Telefonat noch ein normaler Brief ersetzen die RFB-PZU-Einladung. Die SMS ist nicht gerichtsfest, das ist und bleibt weiterhin nur die PZU. Und nochmal: Den pAp interessiert es in der Regel herzlich wenig, ob du die SMS erhältst, zur Kenntnis nimmst, oder nicht. Dessen Entscheidung, eine Sanktion einzuleiten, basiert auf der schriftlich erfolgten Einladung/Anhörung. Die SMS-Erinnerung spielt in diesem Kontext keinerlei Rolle, sie ist nicht entscheidungsrelevant.


Jep, da binn ich mal auf das erste Gerichtsurteil gespannt, wenn es darum geht wenn es darum geht , das diese Handynr. physisch nicht mehr exestiert, sei es durch Diebstahl, Verlust oder technischen Defekt. Der Kunde hat vergessen dem Jobcenter das mitzuteilen. Ich trauen es denen mittlerweile zu das dies auch zur Sanktion führt. Die Gerichte halten die Schriftform als Gesetzeskonform an. Bei Fax sieht es glaube ich anders aus.

Also schriftlich ist immer besser. Und SMS wird die Schriftform niemals ersetzen können. Also kriegen die auch niemals die Handynr. zumal ich eigentlich immer zum angegebenen Zeitpunkt erschienen bin und so niemals ein Sanktionsgrund da war.

Die Handynr. kriegen die garantiert nicht. Nicht das ich im Schlaf eine SMS erhalte :icon_lol::icon_stop:.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

... Mhhh. Da fehlt aber jeglicher Hinweis, daß man mit diesem ´Antrag auf Einrichtung des SMS-Sanktionsverhinderungs-Service´ automatisch einer Datenweitergabe an die BA zustimmt.? :icon_party:

Der Hinweis fehlt? Eintrag im VerBIS: "Kunde heute persönlich zu Service-SMS informiert, Kunde mit Weitergabe einverstanden."

Übrigens, wie lange dauert das, bis ein Betroffener merkt, wer da alles mitspielt?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
25.422
Bewertungen
28.154
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Mich erinnert das an meine Bank. Da kann man online einen Termin vereinbaren. Dann bekommt an zur Bestätigung eine Mail und darin ist ein Link, mit dem man den Termin ganz einfach in einen Outlook Kalender übernehmen kann. Soweit okay.

Aber dann ruft mich meine Beraterin persönlich an, um den Termin zu bestätigen. Naja, wenn sie meint, von mir aus auch das. Allerdings meinte sie dann im Gespräch, sie würde mir den Termin nochmal per Briefpost bestätigen.:icon_rolleyes: Als ich ihr sagte, das Porto könne sie sich sparen, meinte sie doch glatt: "Das machen wir aber immer so....." Naja, die Filiale ist ja auch nur ca 500 m von meiner Wohnung entfernt und von der Bank kommn gerne mal 6-12 Briefe an einem Tag, da kommt es wohl nicht mehr so drauf an.

Aber auch wenn manche es nicht für möglich halten, es gibt solche verpeilten Existenzen, für die das wohl eien Hilfe ist. Eine Brude von mir lässt sich heute noch telefonisch von einem Familienmitglied wecken, wen er einen wichtigen Termin hat. Er ist über 60! Und einen meiner Neffen (über 30) haben wir dreimal telefonisch geweckt, damit er rechtzeitig aus den Federn kommt. Den Zug, der ihn zur Hochzeit seiner Schwester bringen sollte, hat er trotzdem verpasst, de fuhr ja auch schon um 12 Uhr... Allerdings frag ich mich bei solchen Menschen immer, wie die eigentlich im Arbeitsleben klarkommen wollen.:icon_kinn:
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Habt Ihr auch schon Vorladungen mit diesem super Angebot erhalten?
( Terminerinnerung per SMS durch das Jobcenter )
Kann mir nicht vorstellen, dass die nur mir dieses unwiderstehliche Angebot gemacht haben..

Ich habe heute auch eine Zwangseinladung vom JC bekommen, auf deren Rückseite der Text zur sms-Benachrichtigung zu lesen ist. Er nimmt eine ganze Seite ein, Teile sind sogar fett formatiert.

Das JC muss ja ein reges Interesse an Handy-Nummern haben...

Was es wohl gekostet hat, diese Seiten, die offenbar im großen Umfang verschickt werden, zu drucken? :mad:
 

Anhänge

  • Termine im Griff.jpg
    Termine im Griff.jpg
    150 KB · Aufrufe: 295
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

@ JulieOcean

danke für Deine Rückmeldung.
Dann stimmt meine These doch nicht.
Ich dachte nämlich es wäre ein IQ Test der bayrischen elo´s.
Den die CSU in Auftrag gegeben hat.
Ich dachte die wollen mit ihren intelligenten elo´s angeben.
Würde sich gut zur Landtagswahl am 15.09. machen.

IQ Test bestanden hat natürlich nur, wer seine Handynummer für diesen Service hergibt.

PS.: schöne Gegend, bei euch in Bremen?
Hab ich Deinen IQ Test bestanden?
Wenn nicht, Hauptsache ich gebe meine Handynummer nicht ans JC raus.
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.480
Bewertungen
479
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

So hier in NRW wird bei der BA auf der Rückseite der Einladungen auch dafür geworben
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

@Sprotte

Danke Sprotte, diesen Qulifikationsnachweis lege ich meinen Bewerbungen bei.
So wirds bei mir wohl nie was mit nen Job ( im Niedriglohnbereich )
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Jobcenter bietet jetzt SMS-Erinnerung für Meldetermin an

Hallo Leute,

ich habe nicht schlecht gestaunt.

Heute bekam ich eine Einladung zu einem Meldetermin nach § 59 SGB II i.v.m. § 309 SGB III.

Auf der letzten Seite hinter den Antwortbogen fand ich den Hinweis über den „neuen" Service des Jobcenters, 24 Std. vor den Termin per SMS an den Termin zu erinnern. Darauf hin fand ich auf den Antwortbogen ein Feld um sich für den SMS-Service anzumelden.

Ich hab es euch mal als Anlage beigefügt.

Ich sehe darin eine neue Masche an die Mobilfunknummer der Leistungsbezieher zu kommen.
 

Anhänge

  • SMS-Erinnerung.pdf
    619,7 KB · Aufrufe: 239
K

KAHMANN

Gast
AW: Jobcenter bietet jetzt SMS-Erinnerung an

Die können Ihre Durchwahl raufschreiben am besten noch die Privatnummer des SB.

Damit soll wohl die Abschottungsstrategie der Jobcenter widerlegt werden.

lächerlicher Versuch Stasi
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.065
Bewertungen
26.247
AW: Jobcenter bietet jetzt SMS-Erinnerung für Meldetermin an

Es gibt bestimmt viele HE die zufrieden sind, das sie nicht selbst an den Termin denken müssen.

Manche schaffen es ja nicht mal, den Weiterbewilligungsantrag rechtzeitig zu stellen, wenn er nicht zugeschickt wird....
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.828
AW: Jobcenter bietet jetzt SMS-Erinnerung für Meldetermin an

Das Tor für Sanktionen wird weit aufgerissen! :biggrin::biggrin::biggrin:
Sollten Sie aus technischen Gründen keine SMS erhalten, ist dies kein wichtiger Grund, Ihren Termin nicht wahr zu nehmen!
Man beachte die Folgen!
Finger wech von dem Blödsinn, kann man da nur sagen!
 
K

KAHMANN

Gast
AW: Jobcenter bietet jetzt SMS-Erinnerung für Meldetermin an

99% aller Jobcenter Einladungen sind sinnlos!

Warum sollte man sich daran erinnern lassen?

(Wenn man kein Bock hat, ist die Einladung nicht ergangen - fertig)
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.828
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Aber auch wenn manche es nicht für möglich halten, es gibt solche verpeilten Existenzen, für die das wohl eien Hilfe ist. Eine Brude von mir lässt sich heute noch telefonisch von einem Familienmitglied wecken, wen er einen wichtigen Termin hat. Er ist über 60! Und einen meiner Neffen (über 30) haben wir dreimal telefonisch geweckt, damit er rechtzeitig aus den Federn kommt. Den Zug, der ihn zur Hochzeit seiner Schwester bringen sollte, hat er trotzdem verpasst, de fuhr ja auch schon um 12 Uhr... Allerdings frag ich mich bei solchen Menschen immer, wie die eigentlich im Arbeitsleben klarkommen wollen. :icon_kinn:

Ich denke schon, dass es ein Unterschied ist, sich von Menschen des Vertrauens per Phone wecken zu lassen, besonders bei wichtigen Terminen. Das wirkt, OK wie Du schreibst nicht in jedem Fall, aber meistens. :tongue:
So ne SMS ist aber schnell in der Menge an eingehenden SMS verschwunden und nutzt dann gar nichts mehr. Die Sanktionen, oder zumindest der Ärger mit deren Abwendung ist da eine ganz andere Sache. Schließlich kriegen die beim Amt schon kaum was geregelt, warum sollte das mit den SMS besser klappen? :icon_hmm:
 

Sahobo

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Oktober 2013
Beiträge
169
Bewertungen
45
Ich lehne dieses obskure "Angebot" auch dankend ab.
Warum sollte ich für das JC per Handy immer und überall erreichbar sein?
Sie sind es ja für mich auch nicht.
Ganz im Gegenteil,wenn ich mal eine Frage habe,bin ich aufgeschmissen,denn eine direkte Durchwahlnummer zum SB oder Arbeitsvermittler gibt es hier schon lange nicht mehr.

Dann sollen die gefälligst erst mal mit gutem Beispiel vorangehen und immer für die LE erreichbar sein.
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.282
Bewertungen
1.253
Vor lauter Freude über den neuen Service zum Wohle der Kunden hat die BA allerdings ein paar Details zu erwähnen "vergessen".

So scheint der SMS-Benachrichtigungsdienst eher eine Funktion zu sein, die bei der neuen VoIP-Telefonanlage wohl mehr oder weniger standardmäßig dabei war.
Dazu ist der Dienst meinen groben Schätzungen nach so "spottbillig", daß lediglich knapp 7000 Sanktionen mehr verhängt werden brauchen um die SMS-Kosten wieder reinzuholen.
Daß die Anzahl der Meldeversäumnisse deswegen so arg sinken würde, glaubt ja vermutlich niemand so recht. Und war da nicht eh noch was von wegen Erhöhung der Kontaktdichte?

Dazu haben sich die Damen und Herren BA-Wohltäter gleich noch die Pressemitteilung gespart, daß die VoIP-Anlage eine weitere Errungenschaft bietet:
die JC´s sind schon seit diesem Sommer kostenlos anrufbar (weiß nicht ob das schon bei allen geht; und keine Sorge, ich rufe mein JC auch nur an wenn es unbedingt sein muß und ich schon vorher weiß wie die -korrekte- Antwort aussehen muß).


Das kostenlose anrufen geht folgendermaßen ( :icon_razz: herzlichen Dank meinem JC dafür, ohne die hätte ich das nie zufällig rausgefunden; ist aus der Erinnerung heraus geschrieben):
- man wähle die BA-Nummer 0800 / 4 5555 00 (ist "eigentlich" für AlgI gedacht)
- dann kommt ein Blechdepp mit der Frage u.a. ´haben Sie Fragen zu AlgII auch bekannt als Hartz4 dann drücken Sie die ...
- die Zahl drücken wir doch gerne um anschließend den Blechaffen fragen zu hören, wie denn die heimatliche PLZ lauten würde (da geht jede PLZ im JC-Bereich)
- und schon hat man seine JC-"Hotline" dran.


Der Vollständigkeit halber noch: 0800- und 0180-Nummern sind u.a. bei Anrufen aus dem Ausland natürlich nicht erreichbar; da müsste das gleiche Spiel über die Nr. 0911 / 1203 1010 gehen (hab ich aber noch nicht ausprobiert).
Übrigens, wenn beim JC (so wie bei meinem üblich) vormittags nur der AB rangeht mit der Meldung ´aufgrund erhöhten Anruferaufkommens können wir Ihren Anruf im Moment nicht entgegennehmen. Wir empfehlen Ihnen daher Nachmittags anzurufen -Piep-Aufgelegt-´ und nachmittags nur der AB rangeht mit der Meldung ´aufgrund erhöhten Anruferaufkommens ... Vormittags anzurufen´ kann man auch die 0800-Nr. wählen und den Blechdeppen zum AlgI-Bereich verbinden lassen.
Den Leuten muß man dann nur 3x erklären, daß die JC-Hotline Mist ist und es unbedingt notwendig ist, endlich jemanden zu erreichen der Zugriff auf das System hat.
Da kommt nur 2x ein ´das darf ich aber nicht´ und anschließend haben auch die einen recht unfangreichen Zugriff auf die persönlichen BG-Daten und -Einträge (hab da auch "etwas" gestaunt).
Die BA-Hotline hat sich für mich dazu glatt noch so angehört, als wie wenn das ein privatwirtschaftlicher Callcenter wäre. Mal danach zu urteilen, daß ich mich bei meinem letzten Anruf mit der Tante fast 20min lang über die ganz normalen JC-Machenschaften unterhalten konnte - die hatte da gar keine gute Meinung/Erfahrungen zum Thema AlgII, und ihre Tochter der Aussage nach gleich noch weniger ...
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.002
Bewertungen
746
Die BA-Hotline hat sich für mich dazu glatt noch so angehört, als wie wenn das ein privatwirtschaftlicher Callcenter wäre.

Wie bei allen Unternehmen und Großkonzernen werden telefonische Serviceleistungen durch externe Dienstleister (in diesem Fall Callcenter erbracht). Das reduziert die Kosten und schützt die Mitarbeiter bei AFA und JC vor Übergriffen, da die Call Center Agenten, welche die Auskünfte erteilen, oft hunderte Kilometer vom eigentlichen AFA/JC Standort entfernt sitzen und damit im Streitfall nicht greifbar sind.

PS. Ich weiß wovon ich spreche. Habe vor Jahren als technischer Kundenbetreuer im Auftrag von T-Mobile Deutschland für ein externes Callcenter telefoniert. T-Mobile sitzt ja bekanntlich in Bonn und das Callcenter aus welchem wir telefonierten war 700km entfernt. Wenn einem Kunden also mal an der Hotline der Kragen geplatzt ist, weil etwas nicht funktioniert hat bzw. er/sie eine Falschaussage erhielt und daraufhin meinte eskalieren zu müssen, lehnten wir uns entspannt zurück.:icon_pfeiff:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten