Terminerinnerung per SMS vom JC

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.036
Bewertungen
18.078
Soziales: Arbeitsagentur will Hartz IV-Empfänger per SMS erinnern | News | ZEIT ONLINE

Leipzig (dpa) - Hartz-IV-Empfänger erhalten auf Wunsch demnächst eine Erinnerungs-SMS, damit sie ihren Termin beim Jobcenter nicht vergessen.

Diesen Schritt wolle man voraussichtlich ab Ende April machen, sagte das Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt, der "Leipziger Volkszeitung".

Dies sei eine einfache Möglichkeit, vor allem Jugendliche noch mal kurzfristig auf den Termin bei ihrem Berater hinzuweisen. Die Bundesagentur für Arbeit reagiert damit auf die gestiegenen Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger.
 
H

hass4

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

was für ein netter Einfall ! Glückwunsch !
*Satire
Die sollten das Geld für solch "Kundenservice" besser für Blindenhunde ,Deutsch und Mathelehrer ausgeben.
Bei all den falschen,unrichtigen und teilweise gesetzeswidrigen Leistungsbescheiden Deutschlandweit -
liegt doch der Verdacht nahe,das überwiegend partial-Blinde ,latent Mathematikschwache und Teil-Legastheniker in den JC ihr tägl. Brot verdienen.
...oder machen Die die Fehler mit Absicht (oder auf Befehl)??
glaube ich nicht,...das wäre ja...:eek:...
Ne,ne :icon_evil: in D gibts sowas nicht.

ich gucke grade nochmal auf meinen LeistungsB.... oh weh !:icon_neutral:
*Satire Ende

genau aus dem grund wurden 600 millionen euro bei den hilfsbedürftigen für weiterbildung etc. gestrichen!
die wurden so umverteilt dass die in weiterbildung und sicherheit der mitarbeiter ausgegeben werden können, damit die wenigstens annähernd den bildungsstand der kunden erreichen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Terminerinnerung per SMS

Presse Info 038/2013 vom 17.05.2013

Zukünftig erhalten Kunden eine SMS, die sie an ihren Termin in der Arbeitsagentur oder im Jobcenter erinnert.
Dieser Service steht allen zur Verfügung, die dies möchten. Daher werden ab sofort alle Kunden bei der Terminvergabe dazu befragt.
„Nutzen Sie unseren zusätzlichen kostenfreien Service!“, rät Jochem Freyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Frankfurt (Oder), „Wer seine Termine bei der Arbeitsagentur oder im Jobcenter wahrnimmt, vermeidet Leistungskürzungen bzw. Sanktionen, das liegt auch in unserem Interesse.“



Bundesagentur für ArbeitStand 17.05.2013

Terminerinnerung per SMS - www.arbeitsagentur.de

Alle Kunden werden dazu befragt. :biggrin:
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

So ein Angebot hat mir die SB der JobOffensive beim letzten Termin auch gemacht, allerdings mündlich. Hab dann kurz dankend abgelehnt weil ich das wohl noch selber hin kriege und bisher auch immer bestens hin gekriegt habe.

Aber ich würde mir evtl. den Spaß erlauben und den Antwortbogen ergänzen nach dem Motto das ich ja gerne an dem SMS Verfahren teilnehmen würde aber leider kein Handy besitze. Wenn die mir also kostenlos ein Handy incl. Simkarte und Telefonnummer zur verfügung stellen, würde ich das Angebot doch gerne annehmen. :icon_party:
Na und dann einfach mal abwarten ob eine Reaktion kommt und wenn ja welche. Ich glaube kaum dass die noch kostenlose Handys, an Erwerbslose, dafür verteilen.
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Ich denke das ganze hat noch einen anderen Hintergrund.
So kann niemand mehr ankommen und sagen er/sie habe keine Einladung erhalten. So braucht das JC keine Einladungen mehr per Einwurfeinschreiben oder Postzustellungsurkunde verschicken und spart wieder eine Menge Geld.
Denn auch wenn man die Einladung nicht erhalten hat, spätestens wenn die Erinnerungs SMS kommt weiß man ja von dem Termin und kann sich nicht mehr mit verloren gegangener Post "raus reden".
Erscheint man dann dennoch nicht zum Termin ist die Sanktion sicher. Also wieder Geld gespart. :rolleyes:
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

So kann niemand mehr ankommen und sagen er/sie habe keine Einladung erhalten. (...) Denn auch wenn man die Einladung nicht erhalten hat, spätestens wenn die Erinnerungs SMS kommt weiß man ja von dem Termin und kann sich nicht mehr mit verloren gegangener Post "raus reden".
Erscheint man dann dennoch nicht zum Termin ist die Sanktion sicher. Also wieder Geld gespart. :rolleyes:

Da ist noch was: In der pdf, die @Claus. unter #13 gepostet hat, steht, dass eine Einladung auch dann Bestand hat, wenn - trotz Teilnahme an der sms-Verschickerei - keine sms verschickt wird.

Will heißen, wer sich auf die sms verlässt, und SBchen rafft es dann nicht, die sms zu versicken, der bekommt eine feine Sanktion reingewürgt, wenn er auf die schriftliche Einladung vergessen hat. Also Absicherung nach allen Seiten. :icon_eek:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.065
Bewertungen
26.250
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Mein Handy ist genau deswegen mehr als 10 Jahre alt und prepaid, weil es noch keinen GPS-Sender besitzt.

Den braucht es ja auch nicht, um festzustellen ob du OAW warst.

Sinniger wäre doch, das automatisch eine Krankmeldung verschickt wird, wenn der SB nicht zur Arbeit erscheint. Dann spart man sich die unnötige Fahrerei.....z.B. eine Postkarte: SB kommt morgen nicht zur Arbeit.

Was viele LE bräuchten, wäre ein Terminkalender in den sie eintragen können, wann sie den Folgeantrag stellen müssen....:popcorn:
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.282
Bewertungen
1.255
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Dieser Service steht allen zur Verfügung, die dies möchten. Daher werden ab sofort alle Kunden bei der Terminvergabe dazu befragt.
„Nutzen Sie unseren zusätzlichen kostenfreien Service!“
Fällt das nicht unter den Begriff "Werbung"?
Gegen Belästigung durch unerwünschte Werbung müsste man sich doch eigentlich schützen können, oder?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Fällt das nicht unter den Begriff "Werbung"? Gegen Belästigung durch unerwünschte Werbung müsste man sich doch eigentlich schützen können, oder?

Das ist natürlich keine Werbung, denn die BA will hier nichts verkaufen. Es ist schlicht und einfach eine Information, die auf einen kostenlosen, in diesem Fall imho wirklich mal sinnvollen SERVICE für die Leistungsberechtigten verweist. Was ist daran bitte so schwer zu verstehen oder so kritikwürdig? Ganz ehrlich: Ich kritisiere auch vieles, was vom JC kommt und vieles, was da täglich läuft. Aber es ist einfach nur noch krass, wie hier fast ausnahmslos alles schlechtgeredet wird, was jemals vom JC kommt (außer das Geld natürlich). :rolleyes:

Also mal ein Reality-Check: Es ist ein freiwilliger, sinnvoller SERVICE für manche "Kunden" insofern, als manche "Kunden" es wirklich nicht auf die Reihe kriegen, ihre Termine wahrzunehmen. Das sieht man statistisch an der Masse an Sanktionen (knapp 69% in 2012), die primär aufgrund von Meldeversäumnissen ausgesprochen werden (siehe als eine von vielen Quellen dazu hier), weil manche "Kunden" es verpeilen, einen Termin wahrzunehmen.

Dass nun nicht nur manche, sonder ausnahmslos alle "Kunden" in ihren "Einladungen" auf besagtes Angebot der sms-Erinnerung aufmerksam gemacht werden, liegt schlicht und einfach daran, dass es verwaltungstechnisch immens aufwendig und unter Berücksichtigung des AGG rechtlich höchst problematisch wäre, nur manche "Kunden" auf dieses Angebot zu verweisen. Denn würde man so selektiv verfahren, stände gleich der Vorwurf der Diskriminierung im Raum. Also schreibt man grundsätzlich alle "Kunde" so an.

Jeder Vermittler im JC dürfte von Fällen berichten können, wo "Kunden" entweder gar nicht, mal eine Woche oder gar einen Monat zu früh oder zu spät zum Termin kommen, genau wie es "Kunden" gibt, die plötzlich den Kopf in die Tür stecken und sowas sagen wie "Ich hab irgendwann Termin hier, weiß aber nicht wann." Es gibt eben in der Tat "Kunden", die massive Probleme haben, sich Termine zu merken, die weder eine Pinnwand noch einen Terminkalender, schon gar keinen PC-Organizer, besitzen. Ein Handy aber haben fast alle "Kunden".

Man sollte eben nicht von sich auf andere schließen. Ich bräuchte auch im Leben keine sms-Erinnerung. Und diejenigen Menschen, die ich bisher als Beistand zum JC begleitet haben, brauchten so eine Erinnerung auch nicht. Die waren strukturiert und eigenständig. Es sind aber nunmal nicht alle so, oft insbesondere nicht jene "Kunden", die schon seit 20 Jahren oder länger durchs JC bzw. vorher das Sozialamt "betreut" werden. Bei Leuten, die ihr Leben und ihre Termine auf die Reihe kriegen, ist es in der Tat unsinnig, die nochmal extra via sms über einen Termin zu informieren. Die müssen das Angebot ja auch nicht annehmen. Wer allerdings weiß, dass er nicht sonderlich organisiert ist, für den kann das ein sinnvolles Angebot sein, damit nicht noch 10% vom ohnehin schon spärlichen Regelsatz gekürzt werden.

Kurzum: Das Jobcenter ist und bleibt auch für mich in weiten Teilen eine gruselige Organisation, aber auch in dieser ist hin und wieder mal ein sinnvoller SERVICE-Gedanke zu vernehmen. Das einzige, was ich für verbesserungswürdig halte, ist, dass der Termin - von beiden Seiten - auch per sms abgesagt/neuterminiert werden können sollte. Das aber ist bisher nicht möglich, wie mir ein Ex-Kollege schilderte, mit dem ich mich gerade am Wochenende über die Thematik unterhalten habe.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Will heißen, wer sich auf die sms verlässt, und SBchen rafft es dann nicht, die sms zu versicken, der bekommt eine feine Sanktion reingewürgt, wenn er auf die schriftliche Einladung vergessen hat. Also Absicherung nach allen Seiten. :icon_eek:

Du glaubst jetzt nicht im Ernst, dass ein SB die sms verschickt, oder? Das läuft vollautomatisiert über die zentrale Versandstelle in Nürnberg. Manchmal passiert es aber nunmal aus diversen technischen Gründen (mangelnde Netzstärke/Erreichbarkeit), dass eine sms den Empfänger nicht rechtzeitig erreicht. Daher ist der Hinweis der BA, dass das Nichterreichen der sms nicht von der Terminwahrnehmung entbinde, absolut sinnvoll. Denn die sms ersetzt ja keineswegs die offizielle, mit RFB postalisch versandte Einladung, sie ist lediglich eine Extra-Service, ein gut gemeintes Redundanz-Angebot an interessierte "Kunden"!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Sinniger wäre doch, das automatisch eine Krankmeldung verschickt wird, wenn der SB nicht zur Arbeit erscheint. Dann spart man sich die unnötige Fahrerei.....z.B. eine Postkarte: SB kommt morgen nicht zur Arbeit.

Das ist aus Datenschutzgründen nicht möglich. Zumindest bei mir im Team war es aber völlig selbstverständlich, dass Teamkollegen die "Kunden" des erkrankten Mitarbeiters dann angerufen und die Termine abgesagt haben. Das aber setzt natürlich voraus, dass Kunden telefonisch erreichbar sind. Diejenigen, die es nicht sind/waren, mussten dann in der Tat umsonst antanzen, was aber insofern kaum eine Abweichung von der Norm darstelle, als "Kunden" - vom Ergebnis her betrachtet - ohnehin fast immer umsonst im JC antanzen. Viel zu holen gibt es da eigentlich nie...
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dezember 2011
Beiträge
1.819
Bewertungen
286
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Also mal ein Reality-Check: Es ist ein freiwilliger, sinnvoller SERVICE für manche "Kunden" insofern, als manche "Kunden" es wirklich nicht auf die Reihe kriegen, ihre Termine wahrzunehmen. Das sieht man statistisch an der Masse an Sanktionen (knapp 69% in 2012), die primär aufgrund von Meldeversäumnissen ausgesprochen werden (siehe als eine von vielen Quellen dazu hier), weil manche "Kunden" es verpeilen, einen Termin wahrzunehmen.

...

Der Großteil der knapp 70 % Meldverstöße wird wohl eher bewusst erfolgt sein. Naja, die tatsächlich Vergesslichen profitieren eventuell davon... .
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Was viele LE bräuchten, wäre ein Terminkalender in den sie eintragen können, wann sie den Folgeantrag stellen müssen....:popcorn:

Die gibt es bereits. Nette Wandkalender mit BA/JC-Logo und rotem heute-ist-Schieberegler. Als bei mir im JC mal dutzende davon übrig waren, haben wir die tatsächlich auch an interessiere "Kunden" verschenkt, samt passendem JC-Kugelschreiber.
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Es gibt eben in der Tat "Kunden", die massive Probleme haben, sich Termine zu merken, die weder eine Pinnwand noch einen Terminkalender, schon gar keinen PC-Organizer, besitzen. Ein Handy aber haben fast alle "Kunden".


Und fast jedes Handy hat heute einen Kalender in dem man sich auch Termine direkt eintragen kann und das Handy erinnert einen dann daran. Und nun?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Und fast jedes Handy hat heute einen Kalender in dem man sich auch Termine direkt eintragen kann und das Handy erinnert einen dann daran. Und nun?

Das in diesem Kontext relevante Stichwort habe ich in Post #27 schon genannt: Redundanz. Plakativ formuliert auf das Beispiel der "Kunden"-Benachrichtigungs-Modi gemünzt: Je mehr unterschiedliche Informationskanäle genutzt werden, um die Nachricht zu übermitteln, desto wahrscheinlicher, dass sie ankommt.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

So kann niemand mehr ankommen und sagen er/sie habe keine Einladung erhalten. So braucht das JC keine Einladungen mehr per Einwurfeinschreiben oder Postzustellungsurkunde verschicken und spart wieder eine Menge Geld. Denn auch wenn man die Einladung nicht erhalten hat, spätestens wenn die Erinnerungs SMS kommt weiß man ja von dem Termin und kann sich nicht mehr mit verloren gegangener Post "raus reden". Erscheint man dann dennoch nicht zum Termin ist die Sanktion sicher. Also wieder Geld gespart. :rolleyes:

Völliger Humbug. Das JC spart durch diese Serviceaktion keinen Cent. Auch ändert sich hinschtlich der Sanktionspraxis rein gar nichts! Denn weder eine SMS noch ein Telefonat noch ein normaler Brief ersetzen die RFB-PZU-Einladung. Die SMS ist nicht gerichtsfest, das ist und bleibt weiterhin nur die PZU. Und nochmal: Den pAp interessiert es in der Regel herzlich wenig, ob du die SMS erhältst, zur Kenntnis nimmst, oder nicht. Dessen Entscheidung, eine Sanktion einzuleiten, basiert auf der schriftlich erfolgten Einladung/Anhörung. Die SMS-Erinnerung spielt in diesem Kontext keinerlei Rolle, sie ist nicht entscheidungsrelevant.
 
H

hass4

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Ich denke das ganze hat noch einen anderen Hintergrund.
So kann niemand mehr ankommen und sagen er/sie habe keine Einladung erhalten. So braucht das JC keine Einladungen mehr per Einwurfeinschreiben oder Postzustellungsurkunde verschicken und spart wieder eine Menge Geld.
Denn auch wenn man die Einladung nicht erhalten hat, spätestens wenn die Erinnerungs SMS kommt weiß man ja von dem Termin und kann sich nicht mehr mit verloren gegangener Post "raus reden".
Erscheint man dann dennoch nicht zum Termin ist die Sanktion sicher. Also wieder Geld gespart. :rolleyes:

wenn man überlegt dass die meisten sanktionen genau aus dem grund fällig sind dann kann man eine errinnerung per sms auch so verstehen dass der verwaltungsaufwand und die kosten in keiner relation zu 10 % sanktion mehr stehen und froh ist wenn alle zum termin erscheinen.

viele legen ja zum glück widerspruch ein und sogar zum sozialgericht, das rechnet sich nicht!!!

ich bekomme immer 14 tage früher die einladung, da kann man mal was vergessen.
 
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
665
Bewertungen
406
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Auch wenn's paranoid klingen mag: mal jemand darüber nachgedacht, daß man in Zeiten von GPS Rufnummern auch zum Hinterherschnüffeln via Rufnummernstandortbestimmung mißbrauchen kann ?
Mein Handy ist genau deswegen mehr als 10 Jahre alt und prepaid, weil es noch keinen GPS-Sender besitzt. Wär doch gelacht, wenn wir nicht prophilaktisch genauso oberschlau wie die wären, nicht war:icon_wink:


Es ist nicht paranoid. Allerdings ist es technisch nicht komplett.
Um sicher zu gehen, das KEINE Standortbestimmung erfolgt und auch KEINE Anlegung eines Bewegungsprofiles, egal durch wen, kommt es nicht darauf an, ob Du ein GPS Handy hast oder nicht. Es kommt darauf an das:
DER AKKU RAUS IST
Und nichts anderes.
Handys können ferngesteuert angemacht werden, wenn sie Energie haben.
Lautsprecher können Mikrophone sein.
Und GPS braucht es bei der Peilortung durch Funkmasten nicht.
Denn Dein Handy schreit sobald es an ist:
hier bin ich, hier bin ich, während die Masten schreien:
wo bist Du? wo bist Du?

Die Frage ist auch, auf wen das Handy läuft und vieles mehr.
Neuheiten erleichtern die Überwachung natürlich.
Da kann sich heutzutage jeder **** ne App runterladen um jemand zu überwachen.
Ich befürchte fast, das jedes Handy schon eine Energiequelle hat, die einen Fremdzugriff erlaubt, selbst bei ausgebauten Akku für X Min. um irgendwas unbemerkt zu ziehen, Ortung oder sonstwas zu machen.

Dann darf man allerdings auch keine anderen Spuren legen, wie Kartenbenutzung, in den Bereich von Überwachungskameras kommen usw.

Als gesetzestreuer Bürger ist mir das alles natürlich total egal.
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Zitat:
Zitat von JulieOcean
Will heißen, wer sich auf die sms verlässt, und SBchen rafft es dann nicht, die sms zu versicken, der bekommt eine feine Sanktion reingewürgt, wenn er auf die schriftliche Einladung vergessen hat. Also Absicherung nach allen Seiten.
Du glaubst jetzt nicht im Ernst, dass ein SB die sms verschickt, oder? Das läuft vollautomatisiert über die zentrale Versandstelle in Nürnberg.
Manchmal passiert es aber nunmal aus diversen technischen Gründen (mangelnde Netzstärke/Erreichbarkeit), dass eine sms den Empfänger nicht rechtzeitig erreicht. Daher ist der Hinweis der BA, dass das Nichterreichen der sms nicht von der Terminwahrnehmung entbinde, absolut sinnvoll. Denn die sms ersetzt ja keineswegs die offizielle, mit RFB postalisch versandte Einladung, sie ist lediglich eine Extra-Service, ein gut gemeintes Redundanz-Angebot an interessierte "Kunden"!

Wer diese sms verschickt ist vollkommen egal.

Und ist es ansonsten so schwer zu akzeptieren, dass hier Leute sind, die sich kritische Gedanken zu einer blöden Idee machen?

Dass hier Leute hinter die feine JC-Fassade mit ihren tollen Angeboten gucken?

Also, * Ironie an * freut euch alle, dass JC verschickt jetzt auch sms an euch! Hört auf über Konsequenzen und Hintergedanken zu spekulieren, ist alles nur zu eurem besten! Und wenn das Kind in den Brunnen fällt und ihr sanktioniert werdet, dann stellt euch halt nicht so an. * Ironie aus *
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Hi Leute,
wieder neues von der Front.
Hatte heute meinen Termin beim JC.
Und hab meine Vorladung Nr.5 von meiner SB ausgehändigt bekommen.
Ratet mal was auf der Rückseite des Anwortbogens der Vorladung zu lesen ist.
Na was wohl? Anbebot:Terminerinnerung per SMS durch das Jobcenter.
Hab meine SB gefragt: was dieser Schwachsinn soll?
Sie antwortete: das kommt von der BA. Die SMS´n werden (bei Bedarf) aus Nürnberg verschickt.
So wie es aussieht werden wir uns wohl alle daran gewöhnen müssen.
So wies aussieht macht wohl ( das vorbildliche ) Bayern den Anfang damit.

Es mag ja sein: dass so eine Erinnerung für bestimmte Personengruppen durchaus sinnvoll sein könnte.

Ich sehe hierin ( genau wie Zerstörer ) nur einen Vorwand um an die Handynummern der Arbeitslosen zu gelangen.

Somit stehen wir rund um die Uhr dem Ausbeutungsmarkt zur Verfügung.

Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht was die Herausgabe eurer Handnr. bedeutet?

Was anwortet ihr dann der/dem SB, wenn der/die fragt: warum haben Sie Ihre Handynummer in der ( Bewerbung ) nicht angegeben?
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.282
Bewertungen
1.255
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Also mal ein Reality-Check: Es ist ein freiwilliger, sinnvoller SERVICE für manche "Kunden" insofern, als manche "Kunden" es wirklich nicht auf die Reihe kriegen, ihre Termine wahrzunehmen. Das sieht man statistisch an der Masse an Sanktionen (knapp 69% in 2012), die primär aufgrund von Meldeversäumnissen ausgesprochen werden (siehe als eine von vielen Quellen dazu hier), weil manche "Kunden" es verpeilen, einen Termin wahrzunehmen.
Ich hab nie erklärt, daß ich nicht auch dieser Meinung bin. Allerdings sehe ich da 3 kleine Problemchen:
a) die BA ist schon etliche Zeit nicht mehr bekannt für Serviceorientiertheit; die haben es sich schlicht selbst zuzuschreiben daß man hier einen Hintergedanken vermutet (Stärkung der Rechtsposition der BA bei gleichzeitiger Schwächung der Rechtsposition auf seiten der Kunden; man muß krampfhaft die Sanktionsquote erklären anstatt bei der Terminvergabe mehr "Service" ala Flexibilität und Wohlwollen einzuführen)
b) es gibt keine kostenlosen Produkte; der Service dürte wohl deutlich im 5-stelligen Bereich kosten, damit kann der genauso wenig wohltätig sein wie z.B. eine kostenlose Kunden-/Rabattkarte
und c) ich muß mich für eine JC-Einladung bedanken; und nein, ich sehe hierin kein krampfhaftes ´konstruieren´ von irgendwelchen abstrusen Begründungen.

Weil man sich durch zu viel Ernst auch manchmal selbst die Sinne vernebelt, habe ich ja auch dazu aufgerufen, hier ruhig auch ein wenig zu blödeln (natürlich nicht nur) ...


Ich glaube allmählich, daß auch dieser Service (mal wieder) von der BA noch nicht ganz 100%-tig durchdacht sein könnte.
Die SMS´n werden (bei Bedarf) aus Nürnberg verschickt.
Datenschutzfrage: auf welcher rechtlichen Grundlage darf die Handynr. das Gebäude des JC verlassen und in Richtung BA wandern?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.065
Bewertungen
26.250
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Ich glaube allmählich, daß auch dieser Service (mal wieder) von der BA noch nicht ganz 100%-tig durchdacht sein könnte.
So wie deine nächste Frage nicht durchdacht ist?

Datenschutzfrage: auf welcher rechtlichen Grundlage darf die Handynr. das Gebäude des JC verlassen und in Richtung BA wandern?
Na, wer möchte, das er eine SMS erhält, der wird der Weitergabe an die BA wohl zustimmen.....


Ich hätte da noch eine Idee, für die Hardcore-Terminvergesser: Die SMS muss am gleichen Tag beantwortet werden....oder wer am SMS-Service nicht teilnehmen will, der muss schriftliche Einladungen schriftlich per Post bestätigen......:icon_lol:
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.709
Bewertungen
6.999
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Hallo ZynHH,

… wer am SMS-Service nicht teilnehmen will, der muss schriftliche Einladungen schriftlich per Post bestätigen......:icon_lol:

gerne, aber nur wenn ein neutraler, frankierter und NICHT adressierter Rückumschlag in der Einladung enthalten ist.

Verflixt, jetzt habe ich (alter Hardcore-Terminvergesser) schon wieder die Einladung nicht bestätigt.

:icon_kinn: Nehme ich den Rückumschlag dann für meine ZAF-Bewerbungen?

AnonNemo
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.709
Bewertungen
6.999
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

Nene, das ist ne Postkarte mit nem Mega-Logo drauf....

:icon_mad:

Wirklich?!

ZAF-Bewerbung auf Postkarte, inklusive dem Mega-ZAF-Firmen-Logo bei der ich mich bewerben muss?!
Bekommt die BA diesen Service überhaupt organisiert?

Aber sonst: Monstermäßiger Service der BA für Ihre Kunden!

AnonNemo

Bin grad gehässig drauf.
Deshalb melde ich mich besser ab, sonst shreddern wir beide noch den Thread.

Tschau
 
E

ExitUser

Gast
AW: Neuer Service der Jobcenter!? SMS zur Terminerinnerung

@ Claus

Datenschutz? für ALG II Bezieher? Gibts den?

Meine hilfsbereite SB hat mit heute doch tatsächlich angeboten:
mir beim Ausfüllen des von ihr aufgezwungenen Fragebogens zur Begutachtung im Ärztlichen Dienst behilflich zu sein.
Vielleicht will sie ja auch bei der Begutachtung anwesend sein, um mir das Händchen zu halten.
Und die Unterlagen für den ärztlichen Dienst soll ich bei ihr abgeben.
Na klar, damit die sich in Ruhe meine Unterlagen ansehen (kopieren) kann, bevor sie sie weiterleitet.

Ja alles klar, sofort mache ich das. Ich mach alles was von mir verlangt wird.
Ich hab ihr gesagt: wenn ich hilfe benötigen sollte, gehe ich dahin wo ich auch hilfe bekomme. Und das ist bestimmt nicht hier.

Wieder so ein Ding! Für wie dumm halten die einen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten