Terminbegleitung Freiburg 08.01.2008 09:00 (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Hallo,

ich habe eine "Folgeeinladung" der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald für den 08.01.2008 um 09:00 bekommen und suche dafür Begleitung.
Ort: Freiburg - Lehener Straße

Die ARGE tritt auf jeden Fall mit 2 Personen an - und Themen sollen sein:
Wir (...) möchten mit Ihnen über die berufliche (Arbeitsaufnahme in alternativen Berufsfeldern) und persönliche Situation (Gesundheitssituation im Zusammenhang mit der beruflichen Planung, finanzielle Situation) sprechen.
So gesehen eine Wiederholung des Termins von Mai 2007.

Wer Zeit und Lust hat mitzukommen, ist gerne eingeladen - ich bedanke mich für jede Hilfe.

 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.536
Bewertungen
9.767
eine "Folgeeinladung" der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald v
Schade - ist etwas sehr weit von hier (Schleswig-Holstein). Ich wäre da gerne mal zu diesem Schnarchnasenverein mitgekommen. :icon_wink:



Gesundheitssituation im Zusammenhang mit der beruflichen Planung, finanzielle Situation
Jo - jaaaaanz wichtich. :icon_mrgreen:
Besonders nach dem neuen Urteil bezüglich der 6-Euro-Bagatellgrenze die das BSG gekippt hat.
Da kannst denen wenigstens gleich das unter die Nase halten - so, zur "Verbesserung" der finanziellen Situation und mit Hinweis, dass sie nun immer schön Fahrkosten für selbstveranlasste Palaver erstatten dürfen (wenn auch evtl. nicht jeden Betrag einzeln sondern im Sammelantrag).
Ich würde denen glatt mit nem breiten Grinsen sagen, "dank BSG gehts ja langsam aufwärts".
Und wegen der Gesundheitssituation würde ich denen sagen: "dank Ihrer so großartigen und gezielten Problembereitungen ist nicht mehr viel von der Gesundheit vorhanden". :icon_wink:


Na ja - wie auch immer - viel Erfolg und Spaß mit diesem Verein.



Gruß...

Jörg
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
danke für die Ratschläge :
- Fahrtkosten hatte ich denen schon geschrieben, vor allem würde ich gerne wissen, warum meine ARGE Breisgau-Hochschwarzwald dazu sogar den Bundestag belogen hat (vor dem BSG Urteil)
- verweigerter Diabtetes Mehrbedarf - hier warte ich auch auf Antwort wieso die ARGE gegen die Richtlinien der BA die Auszahlung verweigert und wieso sich deshalb das Sozialgericht damit befassen muß und wer für den Schaden und die Kosten aufkommt

Bruno,
ich muß leider Gurken schälen.
das erscheint mir irgendwie sinnvoller, wie eine mögliche Gesprächstherapie über Fragen, die ich schon mehrfach schriftlich gestellt hatte. Aber vielleicht gibt es auch ein Jubiläum - mein x-ter Brief oder weil ich eine Frage schon x-mal gestellt habe.
Vielleicht wollen die auch nur den jährlichen Termin hinter sich haben.

Habt bitte Verständnis, wenn ich hier keine Details vor dem Termin nenne - ich lasse mich überraschen
 

Borgi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 April 2007
Beiträge
1.261
Bewertungen
2
Hallo Bruno,
leider ist Freiburg viel zu weit weg von mir. Hoffentlich findest du noch einen guten Beistand.
 

Robin_Hood

Neu hier...
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
8
Bewertungen
0
Zum Beitrag : 29.12.2007 15:17 Bruno1st

Da ich stolzer Besitzer einer Kristallkugel bin, sage ich Dir hierzu folgendes !!!

Begründung:

Die Ablehnung bzw, Streichung des ernährungsbedingten Mehrbedarfs wird auf einen Beschluss des SG Heilbronn gestützt.
Gemäß dem Beschluss des SG Wiesbaden vom 14.02.08, Az.: S 18 SO 14 /08 ER, wurde dem Antragsteller der ernährungsbedingter Mehrbedarf wegen Diabetes mellitus zuerkannt.
Gemäß der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom 20.06.2006, Az. 1 BvR 2673/05, ist eine Abweichung von den Empfehlungen des Deutschen Vereins... eine einzelfallbezogene Begutachtung mit genauer Begründung erforderlich.
Im vorliegenden Fall fehlt es an der Einzelfallbezogenheit, da offensichtlich grundsätzlich ein Mehrbedarf bei Diabetes mellitus nicht mehr gewährt wird.
Solange keine Änderung der Empfehlungen des Deutschen Vereins erfolgt, ist der Mehrbedarf weiterhin anzuerkennen, da auf die Empfehlungen des Deutschen Vereins zurückgegriffen werden kann (siehe z. B. Urteil des LSG Baden- Württemberg vom 14.12.2007, Az. L 8 AS 1462/07).
Von daher ist der Mehrbedarf wegen Diabetes weiterhin zu gewähren !!!


Hättest nur Deinen Kaffeesatz fragen müssen , i am the brother vom FeldJägeR !!!

Armutszeugnis von Bruno1st :- (((
 
E

ExitUser

Gast
in brunos namen dankeschön,

er hätte am 8 januar 2008 eine begleitung gebraucht, ok?:cool:
das ist ja wohl schon über 9 monate her, ok:icon_pause:

liebe grüße von barbara

nix für ungut bruno:icon_knutsch:
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
in brunos namen dankeschön,

er hätte am 8 januar 2008 eine begleitung gebraucht, ok?:cool:
das ist ja wohl schon über 9 monate her, ok:icon_pause:

liebe grüße von barbara

nix für ungut bruno:icon_knutsch:
kein Problem - ist mir anfangs hier auch passiert, als ich mich durch die Archive gelesen habe
 

Rick

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Juli 2007
Beiträge
314
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe eine "Folgeeinladung" der ARGE Breisgau-Hochschwarzwald für den 08.01.2008 um 09:00 bekommen und suche dafür Begleitung.
Ort: Freiburg - Lehener Straße

Die ARGE tritt auf jeden Fall mit 2 Personen an - und Themen sollen sein:


So gesehen eine Wiederholung des Termins von Mai 2007.

Wer Zeit und Lust hat mitzukommen, ist gerne eingeladen - ich bedanke mich für jede Hilfe.

Du meinst doch bestimmt den 08.10.2008
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Du meinst doch bestimmt den 08.10.2008
Bitte beachten : der Thread wurde am 27.12.2007 erstellt - am siebenundzwangsten Dezember zweitausendundsieben - und der achte Januar zeitausendundacht STIMMT !

Thread zum neuschreiben bitte schließen - danke
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten