Termin verschieben wegen Hochzeit? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, G├Ąste: 1)

sasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2009
Beitr├Ąge
43
Bewertungen
3
Hallo liebe Gemeinde!

Ich wollte mal nachfragen, ob ich einen Termin verschieben kann, wenn ich genau an dem Tag als Trauzeuge, bei der Hochzeit meines Bruders geladen bin??

Gruss
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beitr├Ąge
12.837
Bewertungen
6.312
Hallo liebe Gemeinde!

Ich wollte mal nachfragen, ob ich einen Termin verschieben kann, wenn ich genau an dem Tag als Trauzeuge, bei der Hochzeit meines Bruders geladen bin??

Gruss
Fraglich, ob das als wichtiger Grund angesehen wird. Ggf. muss deine Bruder dir eine Bescheinigung ausstellen (Witz):icon_party:Hier w├╝rde ich kein Risiko eingehen und denen nicht auf die Nase binden, dass du Trauzeuge bist. Gibt ja auch viele Sadisten in den Amtsstuben, die dann ihre Macht u. U. ausspielen, weil sie sowas einem anderen nicht g├Ânnen k├Ânnen oder wollen. Ich sehe 3 M├Âglichkeiten:

I
Du erscheinst nicht, weil du die Einladung nie erhalten hast (kann passieren und dazu gibt es auch Urteile. Darf aber nicht zum Dauerbrenner werden.)

II
Du wirst unverhofft krank und reichst deine AU ein.

III
Du sitzt eine 10%ige Sanktion ab.
 

mertenshom

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2012
Beitr├Ąge
265
Bewertungen
22
warum bittest du nicht, wie alle anderen auch, um einen tag ortsabwesenheit aufgrund familienfeier. wird dir das bewilligt, kannst du teilnehmen. wenn nicht musst du halt erst zum termin und dann zur hochzeit.
 
E

ExitUser

Gast
Tja, ich w├╝rde das als wichtigen Grund f├╝r eine Terminverschiebung ansehen. Mittlerweile habe ich hier im Forum soviel Absurdes gelesen, da├č ich es durchaus f├╝r m├Âglich halte, da├č das JC es anders sieht. :icon_dampf:

Hier gibt's aber eine Menge Experten, die Dir da kompetenten Rat geben k├Ânnen. Wie alt bist Du? Unter oder ├╝ber 25?
 

sasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2009
Beitr├Ąge
43
Bewertungen
3
Ich bin ├╝25... ;) Mittlerweile 30^^

Ich gebe mal die vorgeschichte mit an:

Ich hatte am 12.06 meine Abschlusspr├╝fung zum Fachinformatiker Systemintegration. (Bestanden)
Am 14.06 sollte ich bei der Arge dann erscheinen.
Leider hatte ich die Uhrzeit vergessen, und dann dort angerufen. Meine Einladung konnte ich leider nicht mehr lesen, da ich sie ausversehen mitgewaschen hatte...
Nunja, das war pech, aber da ich mich an das Datum erinnerte, rief ich wie gesagt an. Direkt um 8 uhr zur ├Âffnung.

Erstmal an der "Rezeption" - "Sie stehen hier nicht drin... Ich k├╝mmer mich mal darum" - Die gute Frau legte mich in die Warteschleife...
Nach 1 1/2 Stunden!!! Habe ich einfach aufgelegt, und nochmals angerufen.
Die gute Dame meinte verwundert: "Komisch.. solange in der warteschlange? Ist ja merkw├╝rdig... Sie hatten aber den Termin um 8 uhr... bei Hernn xxx. Rufen sie da mal an und sagen sie bescheid"

Ich also bei Herr XXX angerufen, und die sache gekl├Ąrt.
Er zeigte zwar wenig verst├Ąndnis, das ich nicht am tag der pr├╝fung und den tag danach (da ich noch zur schule musste, diverse sachen abgeben, und Zeugnis in empfang nehmen, und insg. hin und zur├╝ck ├╝ber 3 Stunden fahrzeit)

Ich erkl├Ąrte ihm also, das ich am tage der pr├╝fung erst um viertel vor 6 und den tag danach erst um viertel vor 5 zu Hause war.
Und ein telefonat ins leere geht, da er ja zu der Uhrzeit nicht mehr am platz ist.

Jedenfalls war das ende vom lied, das er doch einsicht zeigte und meinte:

"Naja, beim n├Ąchsten mal muss ich ihnen k├╝rzen..." hat mich dann ein paar sachen gefragt und sagte "Sie kriegen einen neuen Termin"

Nun ist der Termin heute !! (20.06.2012) bei mir eingetrudelt. Das Schreiben von ihm ist aber vom 14.06 (Tag des telefonats)

In dem Schreiben sagt er nun, das ich 3 monate gek├╝rzt werde, weil ich nicht da war... (obwohl er zuvor sagte "beim n├Ąchsten mal")

Und der Neue Termin ist f├╝r ├ťbermorgen (22.6) am Tag meines Bruders Hochzeit, wo ich Trauzeuge sein soll ...

Ich weiss nicht wie ich handeln soll...

Erst Arge dann Hochzeit geht nicht. F├Ąllt beides auf die selbe Uhrzeit...

=(
 
M

Minimina

Gast
Telefonate mit dem JC sollte man ganz unterlassen und alles schriftlich machen.

Wer wartet 1,5 Std in der Warteschleife? Als Informatiker in spe :rolleyes:

LG MM
 

sasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2009
Beitr├Ąge
43
Bewertungen
3
Naja, warum ich solange gewartet habe, weiss ich auch nicht...
Ist auch nun nebensache.

Wollte morgen zur Arge gehen, und fragen ob die mich nicht vorziehen k├Ânnen - oder ist das nicht ratbar?
Soll ich mich lieber morgen krank melden?
Und wie sieht das aus, da ich mit ihm telefoniert hatte, und er ja meinte "Beim n├Ąchsten mal k├╝rzung", kann ich dann, sollte nun tats├Ąchlich gek├╝rzt werden, dagegen angehen, da ich meiner Pflicht ja versucht habe nachzukommen. Habe ja auch nach einem Termin am selbigen Tag gebeten. Wurde mir aber verneint...
 
E

ExitUser

Gast
Verkettung ungl├╝cklicher Umst├Ąnde... Trotzdem Gl├╝ckwunsch zur bestandenen Pr├╝fung. :icon_klatsch:


Da Du ├╝ber 25 bist, gibt's schon mal keine 100%-K├╝rzung. Gut.

Du hast mehrere M├Âglichkeiten:

  1. Morgen anrufen, um Verschiebung bitten wegen der Hochzeit. Wenn das abgelehnt wird, trotzdem zur Hochzeit gehen und gegen die 10%-Sanktion dann Widerspruch einlegen (wie gesagt, ich sehe "Trauzeuge sein" als wichtigen Grund an). Mit Pech bleibt's bei der Sanktion f├╝r 3 Monate (knapp 40 ÔéČ weniger, oder wird auch die KdU gek├╝rzt?).
  2. Morgen anrufen, um Verschiebung bitten wegen der Hochzeit. Wenn das abgelehnt wird, den Bruder h├Ąngen lassen und stattdessen zum Amt gehen. Das d├╝rfte richtig Stunk in der Familie geben.
  3. Morgen anrufen, um Verschiebung bitten wegen der Hochzeit - mit Erfolg. Zum neuen Termin super p├╝nktlich erscheinen. Dann sind alle Sorgen erledigt.
  4. Wie 1. - 3., nur pers├Ânlich beim JC aufschlagen und Ablehnung/Genehmigung schriftlich geben lassen. Am besten mit Beistand.
Ich kann nur sagen, was ich tun w├╝rde: dem JC mitteilen, da├č ich einen wichtigen Grund habe, diesen Termin nicht wahrzunehmen, weil ich Trauzeuge bei der Hochzeit meines Bruders bin. Sollten sie dann tats├Ąchlich sanktionieren und damit durchkommen, m├╝├čte ich damit irgendwie klarkommen. Gut, ich habe leicht reden, ich mu├č nicht mit so verdammt wenig Geld wie dem Regelsatz auskommen.


Ich dr├╝ck' die Daumen, da├č Du schnell als Fachinformatiker in Lohn und Brot kommst.
 

sasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2009
Beitr├Ąge
43
Bewertungen
3
Ob die KdU auch gek├╝rzt werden sollen, kann ich nicht sagen. Es heisst in dem schreiben:
"... um den in meinen vergangenen Einladungsschreiben angegebenen Prozentwert des f├╝r sie nach Paragraf 20 SGB II f├╝r die Dauer von 3 Monaten zu k├╝rzen".. und wenn ich dieser Einladung fernbleibe um weitere 10% ...

Leider ist ja die alte Einladung ein Raub der Waschmaschine geworden. Also keine Ahnungie hoch der Prozent wert ist/war.

Also nicht hingehen und anrufen... hmm?
Oder lieber morgen hin?



PS: gilt die Sanktion vom gesamten Betrag der Bedarfsgemeinschaft? Oder nur mein teil? (Lebe mit Frau und zwei Kindern zusammen)
 
E

ExitUser

Gast
Dem JC ist alles zuzutrauen - aber noch haben wir keine Sippenhaft in Deutschland, d. h. die Sanktion darf nur Deinen Anteil betreffen.
 

sasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2009
Beitr├Ąge
43
Bewertungen
3
habe gerade den Vermittler angerufen. Er sagte zwar: "ist eigentlich kein Grund, aber Ok. Lassen wir den ausfallen, sie kriegen einen neuen."
Also hat sich erledigt. Bez├╝glich der Sanktion werde ich mal schauen...auf jedenfall werde ich Widersprucheinreichen.
 

mertenshom

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2012
Beitr├Ąge
265
Bewertungen
22
du redest einfach zuviel. wie dachtest du denn das sich die sache f├╝r dich l├Âst? die hochzeitstermine wei├čt du auch nicht erst seit gestern. du h├Ąttest weit im vorfeld ortsabwesenheit beantragen k├Ânnen. nun wirst du also erst zum termin erscheinen m├╝ssen und dann zur hochzeit. oder du gehst schon heute morgen zum amt und l├Ąsst ortsabwesenheit eintragen. nimm deine einladung zur hochzeit mit und entweder ist das f├╝r die ein wichtiger grund oder du musst auf ein paar minuten verzichten. man kann auch ohne trauzeuge heiraten.
 

mertenshom

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2012
Beitr├Ąge
265
Bewertungen
22
ich w├╝rd an deiner stelle eine schriftliche zustimmung noch heute einholen vom sb. du kannst dir niemals sicher sein, dass er das noch in einer woche wei├č, wenn er deine sanktion tippt. zudem k├Ânntest du eine zustimmung zur terminverschiebung nie nachweisen.
 
E

ExitUser

Gast
habe gerade den Vermittler angerufen. Er sagte zwar: "ist eigentlich kein Grund, aber Ok. Lassen wir den ausfallen, sie kriegen einen neuen."
Also hat sich erledigt. Bez├╝glich der Sanktion werde ich mal schauen...auf jedenfall werde ich Widersprucheinreichen.
So nach dem du schon eimal m├Ąchtig auf die Schnauzte gefallen bist nach dem du den SB angerufen hast ....machst du den gleichen Fehler nochmal????:icon_neutral:
Glaubst du ihm wieder?
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beitr├Ąge
1.419
Bewertungen
386
mal gaaaanz allgemein zu dieser thematik...:

f├╝r f├Ąlle dieser art, wo es darum geht 'ist das ein wichtiger grund zum fernbleiben oder nicht...' empfiehlt es sich, einen selbst├Ąndigen in seinem bekanntenkreis zu haben, der einem ganz fix mal eben einen vorstellungstermin bescheinigen w├╝rde...

ein bekannter von mir hat dieses spielchen bereits ├Âfters mit selbst├Ąndigen aus seinem bekanntenkreis getrieben...

fazit: freizeit, wann immer er sie ben├Âtigt, ganz ohne probleme...

zur not (bei entsprechendem sb-bedarf) schreibt er sich selber ein passendes zettelchen, so in dem stil...: 'liebe(r) sb, leider kann/konnte ich sie am xx.xx. nicht besuchen kommen, da ich ein vorstellungsgespr├Ąch bei .......... als .......... habe/hatte -- bitte beachten sie die nachfolgende best├Ątigung.

dann l├Ąsst man sich 'den termin' darauf von seinem bekannten best├Ątigen, und fertig ist die laube...

ok, ich weiss, das ist nat├╝rlich nicht ganz legal, aber was soll's...?

ich...? --- zirkus machen...? --- wegen denen...? --- f├╝r die...?

IM LEBEN NICHT (mehr). und...: not macht erfinderisch!
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beitr├Ąge
7.873
Bewertungen
2.316
mal gaaaanz allgemein zu dieser thematik...:

f├╝r f├Ąlle dieser art, wo es darum geht 'ist das ein wichtiger grund zum fernbleiben oder nicht...' empfiehlt es sich, einen selbst├Ąndigen in seinem bekanntenkreis zu haben, der einem ganz fix mal eben einen vorstellungstermin bescheinigen w├╝rde...

ein bekannter von mir hat dieses spielchen bereits ├Âfters mit selbst├Ąndigen aus seinem bekanntenkreis getrieben...

fazit: freizeit, wann immer er sie ben├Âtigt, ganz ohne probleme...

zur not (bei entsprechendem sb-bedarf) schreibt er sich selber ein passendes zettelchen, so in dem stil...: 'liebe(r) sb, leider kann/konnte ich sie am xx.xx. nicht besuchen kommen, da ich ein vorstellungsgespr├Ąch bei .......... als .......... habe/hatte -- bitte beachten sie die nachfolgende best├Ątigung.

dann l├Ąsst man sich 'den termin' darauf von seinem bekannten best├Ątigen, und fertig ist die laube...

ok, ich weiss, das ist nat├╝rlich nicht ganz legal, aber was soll's...?

ich...? --- zirkus machen...? --- wegen denen...? --- f├╝r die...?

IM LEBEN NICHT (mehr). und...: not macht erfinderisch!

Ein Vorstellungsgespr├Ąch bescheinigen lassen, dass nicht statt gefunden hat, das kann m├Ąchtigen ├ärger geben.
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beitr├Ąge
1.419
Bewertungen
386
Ein Vorstellungsgespr├Ąch bescheinigen lassen, dass nicht statt gefunden hat, das kann m├Ąchtigen ├ärger geben.


deshalb schrieb ich ja...: NOT MACHT ERFINDERISCH!

wer will mir denn nachweisen, dass dieses gespr├Ąch NICHT statt gefunden hat...? wer --- und vor allem...: wie?

wenn der bekannte mir best├Ątigt, dass ein gespr├Ąch statt gefunden hat, was will der/die sb denn dann machen...?

wann, ob und mit welchem ergebnis --- das steht auf einem ganz anderen blatt... das ergebnis dieses gespr├Ąches steht eben noch aus... bzw. der ag hat sich nicht mehr gemeldet -- tjaja, wie so oft, sowas aber auch...

sb w├Ąre im ernstfall nachweispflichtig --- und dieser nachweis kann nicht erbracht werden.

(es sei denn, sb steht mit der stoppuhr permanent hinter mir...).

----------------------------------------

versetz' dich doch mal in die lage des sb: wenn ich dir einen nachweis bringe, dass ich am xx.xx. einen termin wegen einer arbeitsaufnahme hatte und deswegen den amtstermin nicht wahrnehmen konnte, was machst du dann...?

eben ----- nichts.

du kannst sogar beim potentiellen arbeitgeber nachfragen - schliesslich weiss der bescheid und wird dem/der sb sagen...: 'lja, der war hier, aber ich habe mich nioch nicht entschieden...'.

und dann...? wiederum nichts.

sb blamiert sich h├Âchstens...;-), wenn es ├╝ber den bekannten bei mir durchsickert, dass sb mir nachspioniert -- kommt ja nicht so gut, nech...?

vor allem kann sich der/die sb dann erst mal was anh├Âren, von wegen verfolgungsbetreuung usw...

dieses spielchen macht sb GENAU 1 MAL, danach nicht mehr, das wird ihm anschliessend sein n├Ąchst h├Âherer vorgesetzter dann schon verklickern...

-------------------------------------------

du siehst, wenn man das mit ein wenig geschick anf├Ąngt, ist das ding absolut wasserdicht...
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beitr├Ąge
12.837
Bewertungen
6.312
habe gerade den Vermittler angerufen. Er sagte zwar: "ist eigentlich kein Grund, aber Ok. Lassen wir den ausfallen, sie kriegen einen neuen."
Also hat sich erledigt. Bez├╝glich der Sanktion werde ich mal schauen...auf jedenfall werde ich Widersprucheinreichen.
Nichts kapiert:icon_neutral: Jetzt wei├č dein SB, dass du an dem Tag verhindert bist UND du die Meldeaufforderung erhalten hast. Wenn du jetzt viel Pech hast und dem gesagten Wort des argen Gesindels, das Morgenluft gewittert hat, traust, dann l├Ąsst man dich jetzt sch├Ân in die Sanktionsfalle laufen! Wie? Ganz einfach. Du nimmst den Termin im guten Glauben nicht wahr, wirst sanktioniert und der SB wird alles abstreiten. Verstehe nicht, warum sich viele Menschen das Leben noch schwerer machen, wenn es einfacher geht?!
 

Faibel

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Januar 2009
Beitr├Ąge
867
Bewertungen
271
@ paolo

nat├╝rlich hast du nicht ganz unrecht mit deinem statement...

aber nicht alle SB ticken so pervers wie du es schilders. es gibt auch welche, die zu ihrem wort stehen. und ich bin auch der ├╝berzeugung, dass das der ├╝berwiegende teil ist.

nun ist das kind eh in den brunnen gefallen und der drops gelutscht - warten wir mal ab, wie sich die sache entwickelt und ob der TE tats├Ąchlich in eine falle getappst ist.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beitr├Ąge
12.837
Bewertungen
6.312
@ paolo

aber nicht alle SB ticken so pervers wie du es schilders. es gibt auch welche, die zu ihrem wort stehen. und ich bin auch der ├╝berzeugung, dass das der ├╝berwiegende teil ist.
Das mag durchaus so sein. Allerdings ist ein HE nicht in der Lage so ein finanzielles Experiment durchzuf├╝hren. Ein Stressfreier Ablauf w├Ąre nat├╝rlich w├╝nschenswert. Wir werden es hoffentlich erfahren.

nun ist das kind eh in den brunnen gefallen und der drops gelutscht - warten wir mal ab, wie sich die sache entwickelt und ob der TE tats├Ąchlich in eine falle getappst ist.
Sehe ich nicht so. Da alles fernm├╝ndlich gelaufen ist, kann der HE nat├╝rlich auch alles abstreiten und nachwievor sagen er h├Ątte die Einladung nicht erhalten. Das erfordert aber eine gewisse innere St├Ąrke und Abgebr├╝htheit, die ich in diesem Fall nicht finden kann.
 

alexander29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beitr├Ąge
1.527
Bewertungen
373
Sicherlich ist Trauzeuge zu sein kein wichtiger Grund im Rahmen der Gesetze.

Da hat er einen netten SB erwischt, der Verst├Ąndnis zeigt und ihm keine Steine in den Weg legt.
Den sollte man doch eigentlich mal loben, da viele SB doch ganz anders ticken.

Ich glaube nicht, dass der SB dann darauf eine Sanktion folgen l├Ąsst, obwohl so etwas nie auszuschlie├čen ist.
 
E

ExitUser

Gast
Man k├Ânnte auch ein Fax an den SB schicken mit ca. folgendem Wortlaut:

Sehr geehrter ....
hiermit best├Ątige ich unser am .... um .... Uhr gef├╝hrtes Telefonat, in dem Sie mir zusagten, den Termin vom .... auf einen anderen Tag zu verschieben.

Mit freundlichen Gr├╝├čen


Gr├╝├če
Arbeitssuchend
 

Faibel

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Januar 2009
Beitr├Ąge
867
Bewertungen
271
Sicherlich ist Trauzeuge zu sein kein wichtiger Grund im Rahmen der Gesetze.
echt nicht?

┬ž 1 Aufgaben des Sozialgesetzbuchs

(1) Das Recht des Sozialgesetzbuchs soll zur Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit und sozialer Sicherheit Sozialleistungen einschlie├člich sozialer und erzieherischer Hilfen gestalten. Es soll dazu beitragen,
ein menschenw├╝rdiges Dasein zu sichern,
gleiche Voraussetzungen f├╝r die freie Entfaltung der Pers├Ânlichkeit, insbesondere auch f├╝r junge Menschen, zu schaffen,
die Familie zu sch├╝tzen und zu f├Ârdern,
den Erwerb des Lebensunterhalts durch eine frei gew├Ąhlte T├Ątigkeit zu erm├Âglichen und
besondere Belastungen des Lebens, auch durch Hilfe zur Selbsthilfe, abzuwenden oder auszugleichen.
ich pers├Ânlich w├╝rde die eheschliessung meines bruders da mit einbeziehen - geh├Ârt ja zu meiner familie irgendwie dazu, oder?
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beitr├Ąge
1.419
Bewertungen
386
...ich pers├Ânlich w├╝rde die eheschliessung meines bruders da mit einbeziehen - geh├Ârt ja zu meiner familie irgendwie dazu, oder?



ich w├╝rde sogar noch weiter gehen...:

die reine teilnahme an einer trauung --- ok, da k├Ânnte ich es verstehen, wenn der sb die augen verdreht...



aber die teilnahme als trauzeuge...? das ist eine gew├╝nschte funktion, die wohl ├╝ber die eigentliche 'teilnahme' hinaus geht, oder...?

------------------------------------------

hier sollte auch ein sb sich dar├╝ber im klaren sein, wem er evtl. die hochzeit versaut, wenn er auf seiner terminswahrnehmung bestehen bleibt...
 
Oben Unten