Termin verpasst, nachträglich begründen ohne Sanktion? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

hharge

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2014
Beiträge
117
Bewertungen
7
Guten Abend!

Ich habe heute einen Termin bei der Arge verpasst, da ich zur selben Zeit arbeiten musste. Letzen Donnerstag habe ich bereits früh genug einen Termin abgesagt, da ich dort auch am selben Tag arbeiten musste. 2-3Tage später kam dann die Folgeeinladung (für heute), welche ich allerdings erst heute gelesen habe und daher nicht absagen konnte.

Meine Frage: Kann ich meiner Sachbearbeiterin nachträglich meinen Schichplan zusenden und die 10% Sanktion verhindern? Oder ist es bereits zu spät?

Ich werde euch natürlich davon später berichten wie alles ausgegangen ist.
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Das man zu dem Termin arbeiten war , wäre eine Strategie .
Wenn Schreiben als normaler Brief , kann ja keiner nachvollziehen wann und ob du das Schreiben erhalten hast ..das wäre ein anderer möglicher Ansatz .
 

hharge

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2014
Beiträge
117
Bewertungen
7
Das man zu dem Termin arbeiten war , wäre eine Strategie .
Genau das werde ich durch ein entsprechendes Dokument belegen. Es hat bereits letzen Donnerstag schon funktioniert. Allerdings wäre es Interessant von euch zu erfahren, ob man NACH einem Termin ohne vorher abzusagen und ohne dort zu erscheinen überhaupt Sanktionsfrei davonkommen kann, natürlich mit Belegen.
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.721
Bewertungen
603
Wenn du den Brief erst heute erhalten hast (nachdem der Termin schon vorbei war) kannst du auch mit beidem argumentieren.
Also das du den Brief erst gestern, nach dem Termin, erhalten hast und ausserdem zu dem Zeitpunkt auch arbeiten musstest.
 

libertad

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2014
Beiträge
1.313
Bewertungen
514
Es liegt immer auch im Ermessen des JC-Mitarbeiters ob er sanktionieren will oder nich!

Du solltest deinen SB freundlich darauf hinweisen, daß du den Termin wegen Arbeit nicht wahrnehmen konntest. Das Kannst Du Faxen mit Sendebericht oder persönlich abgeben mit Empfangsbestätigung.

Und sons noch ne persönliche Einschätzung von mir:
Arbeiten als Aufstocker lohnt sich einfach nich, auch und grad wegen der fortgesetzten Schikane durchs Jobcenter. Wer arbeitet, sollte davon auch ohne staatliche Hilfe leben können.
 
Oben Unten