Termin Heute EGV

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hallo Freunde,

Ich habe heute um 14 Uhr einen Termin bei meinem Berater.
Um über meine berufliche Situation zu sprechen

Wie ich mir schon denke kann bekomme ich eine EGV vorgelegt.

Meine Frage ist, kann ich das Unterschreiben der Vereinbarung untersagen.
Und was sage ich warum ich das nicht machen.
Wie geht es dann weiter?

Es soll jetzt nicht so klingen das ich faul bin oder so aber ich habe keine Lust mir einen 1 € Job anhängen zulassen, da bewerbe ich mich Leiber 8 Stunden am Tag und fahre zu den Firmen um dort vorzusprechen um eine "richtig" Job zu bekommen !
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
Die EGV nimmst Du zur Prüfung mit und stellst die hier ein. Lass nicht hören das Du grundsätzliche keine unterschreibst. Will der SB sofort eine Unterschrift, dann verzichte auf die Unterschrift.


Lass die in dem Fall lieber einen VA machen - den kannst DU juristisch angreifen. Sanktion wegen nicht unterschreiben is nich.

Roter Bock
 

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
Kurze Hintergrundinformationen,

Ich habe am 16.1.13 Alg 2 Beantragen müssen. ( bekomme noch nix )

Lebe in einer BG mit meiner Freundin (24) Vollzeitberufstätig zusammen, die auch einen Termin bekommen hat um über ihrer berufliche Situation zu sprechen! ich weiß nicht warum?

Ps danke Roter Bock
 

AEMR

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 April 2012
Beiträge
692
Bewertungen
348
Lebe in einer BG mit meiner Freundin (24) Vollzeitberufstätig zusammen
BG heißt Bedarfsgemeinschaft - willst du das?

Wirtschaftet ihr gemeinsam und wollt ihr in allen Notsituationen füreinander aufkommen? Habt ihr ein gemeinsames Konto? Niemand, der dem anderen monatlich eine Miete überweist? Der Außendienst war auch schon da auf Hausbesuch, und ihr beide seid trotzdem sehr zufrieden? Dann weiter so, sonst dieses lesen:

JC vermutet Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft - Leistungen eingestellt !
https://www.elo-forum.org/bedarfs-h...ehensgemeinschaft-leistungen-eingestellt.html

Wer unbedingt gern eine BG (Bedarfsgemeinschaft) sein will, auch sehr nett.
 

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
Naja die BG ist schon okay
hoffe ja selber das ich bald wieder neue Arbeit finde nur will ich selber entscheiden, wo ich arbeiten und vorallem was ich machen.
 

AEMR

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 April 2012
Beiträge
692
Bewertungen
348
#Slixx

Wie Roter Bock schon sagte, die EGV zur Prüfung mitnehmen.

Ich empfehle ergänzend: schnell einstecken und deutlich sagen: "Die nehme ich für zehn bis 14 Tage zur Prüfung mit".

Der / die SB kann theatralisch Wut anknipsen und ggf. einen VA ausdrucken; den wirst du wohl auch mitnehmen müssen und dem (VA) kann man widersprechen.

Die EGV (ohne VA) ist dann "nicht zustande gekommen". Das ist gar kein Problem (im Gegenteil, für den Erwerbslosen / Leistungsbezieher vergrößern sich mit einer EGV VA die Chancen).

Hier im Forum sind viele wichtige Erfahrungsberichte zu lesen:

egv Threads - Forum Tags by Zoints

In die Ecke getrieben rufen "Ich weigere mich zu unterschreiben!" sollte man nicht, sondern souverän mitnehmen (einstecken nicht mehr herausgeben) das Ding.

Nie vergessen: Deine Unterschrift ist dein Eigentum.

Im deutschen Zivilrecht ist die Vertragsfreiheit eine wichtige Ausgestaltung der im Grundgesetz geschützten Privatautonomie.
Access rights validated

Der Kontrahierungszwang steht im Widerspruch zum Grundsatz der Privatautonomie
Kontrahierungszwang
 

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
Danken euch,

also gehe ich einfach mal dort hin höre mir das an und wenn es dazukommt das sie mir eine EGV vorlegt nehme ich diese einfach mit mit dem verweis das ich das ganze noch prüfen und besprechen will mit meiner BG oder ist das falsch ?


wenn ich dann noch eine VA ausgedruckt bekomme nimm ich die auch einfach mit und stelle das ganze hier mal rein und baue auch euch =)
 

AEMR

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 April 2012
Beiträge
692
Bewertungen
348
Klingt ok. Lass dich nicht einschüchtern. Ruhig und sachlich bleiben (auch wenn die andere Seite ein bisschen flunkert und droht).

Ja, und dann sag uns, was los war, denn das interessiert uns ja auch.

Viel Erfolg.
 

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
So es hat was gedauert und es war echt anstrengend den Wisch nicht zu unterschreiben weil meine Beraterin echt Druck gemacht hat aber hier ist sie die EGV + VA

Also wie gehe ich nun weiter vor !
 

Anhänge

  • seite2.jpg
    seite2.jpg
    302,8 KB · Aufrufe: 111
  • seite3.jpg
    seite3.jpg
    280,4 KB · Aufrufe: 111
  • seite4.jpg
    seite4.jpg
    82,8 KB · Aufrufe: 120
  • seite1.jpg
    seite1.jpg
    200,6 KB · Aufrufe: 133

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.322
Das ist kein VA, seondern eine ganz normale EGV! Kann man auch schon daran erkennen, dass man einen VA nicht unterschreiben braucht. VA abwarten und dann wieder melden.
 

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
Meine Beraterin meinte nur das sie es nun per VA machen muss da ich die EGV nicht unterschreiben würde. Mit dem Kommentar alles klar dann machen wir das so nahm ich dieses schreiben entgegen was ihr hier sehen könnt.

der Unterschied zwischen dieser EGV und jeder die ich auch noch habe Befindet sich unten auf Seite 3 und startet mit dem Wort " Rechtsbehelfsbelehrung " und beinhaltet den darauf folgenden Absatz

Ansonsten ist alles gleich !

Bzw auf einer befindet sich eine Unterschrift meiner Beraterin die ich aber unkenntlich gemacht habe
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
der Unterschied zwischen dieser EGV und jeder die ich auch noch habe Befindet sich unten auf Seite 3 und startet mit dem Wort " Rechtsbehelfsbelehrung " und beinhaltet den darauf folgenden Absatz
Nur wegen einem solchen Absatz, den diese intelligenzbefreite Beraterin da einfügte, wird es aber NICHT zum rechtlich zuulässigen VA!
Ein VA muss für seine rechtliche Zulässigkeit und Gültigkeit auch als solcher mit Begründung und Nennung der rechtlichen Grundlage benannt werden, damit er auch als VA rechtlich wirksam und gültig werden kann.
Das fehlt hier und da hat die Beraterin sich ein schönes Eigentor geschossen und die sollte sich eventuell selber mal beraten, ob es nicht sinnvoller wäre ihren Posten zu räumen und dem Steuerzahler damit die Verschwendung öffentlicher Gelder in Form ihres Gehaltes zu ersparen.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Das bedeutet für mich ?
was muss ich jetz machen ?
kann darf ich machen ?
Zurücklehnen und Kaffetrinken, denn aus diesem Wisch kann und darf dir kein Strick gedreht werden.
Sollte diese SB es trotzdem versuchen (davor ist man bei dem bildungsverarmten Zustand vieler SB ja leider nie zu 100% sicher), dann hast du die allerbesten Chancen das mit Widerspruch und ER-Antrag am SG ihr um die Ohren zu hauen, weil die zulässige Rechtsgültigkeit nicht vorhanden ist
 

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
Da ich auf dem Gebiet nicht so gut betucht bin muss du mir leider noch sagen was ein ER Antrag ist ?

Und wann ich diesen einreichen sollte ?
Also kann ich jetzt sozusagen bis zum 26.2.2013 ( next Termin ) auf gut deutsch die Füße hochlegen, und müsste ihr nichteinmal die 12 Bewerbungen vorlegen ( was ich aber machen werde ) ?? oder verstehe ich dich jetzt falsch?
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
was ein ER Antrag ist ?
Ein Antrag beim Sozialgericht auf EilRechtsschutz (darum = ER) im Rahmen einer Einstweiligen Anordnung (= EA) zur Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung eines Widerspruches.
Das wird aber erst aktuell und interessant, wenn ein VA mit demselben Blödsinn als Inhalt kommt, oder aber dasJobcenter sonstigen Ärger veranstaltet der mit Kürzungen ans Geld geht.
Und dann wird hier schon geholfen, wenn es soweit ist.

Rein theoretisch müsstes du dich an diese Bewebungszahl nicht halten (es sind übrigens 12 alle 2 Monate und somit 6 im Monat!), aber Bewerbungen an sich solltes du schon trotzdem machen (schreibt ja in gewisser Weise auch das Gesetz vor), um zumindest deinen guten Willen dokumentieren zu können, wenn es zu einer Verhandlung beim SG kommt.
Und auf vom JC zugeschickte Stellenagebote solltest du dich ja möglichst immer erstmal bewerben, um nicht unnötig in die Gefahr einer Sanktion zu kommen.
 

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
Wie gesagt ich verlasse mich da auf euch =) Aber danke ersteinmal für die Antworten ! und wie gesagt ich halte euch auf dem Laufenden.

aber das soll jetz nicht heißen das ich micht nicht mher bewerbe XD Will ja arbeiten !!
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
wie sieht das denn mit Bewerbunskostenerstattung aus? In der EGV wird darüber nichts erwähnt. Wenn Du Dich bewerben willst, müssen doch die Kosten erstattet werden.
 

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
Ja meine Beraterin meinte das eine Kostenerstattung erst möglich sei wenn ich auch in Bezug bin und den Termin wo ich alle unterlagen mitbringen soll wie Mietvertrag etc ist erst am 29.1.13
 

AEMR

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 April 2012
Beiträge
692
Bewertungen
348
es war echt anstrengend den Wisch nicht zu unterschreiben weil meine Beraterin echt Druck gemacht hat

Super, du hast dem Terror widerstanden und nicht unterschrieben.

Die probieren`s mit allen Tricks, sind aber andererseits nicht nur enthemmt dreist, sondern anscheinend wirklich rettungslos doof. Was die Sache für uns noch schlimmer macht. Oder sollte die Dame vor Wut den richtigen Knopf (VA) nicht erwischt haben und dir die EGV wieder ohne VA gegeben haben?

Wie auch immer, in vier Tagen wirst du wieder unter Druck gesetzt werden, am 29. wird das Theater weitergehen. Aber einige Erfahrung hast du ja schon.

Berichte uns bitte vom 29., ich denke, das ist für viele interessant.
 

AEMR

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 April 2012
Beiträge
692
Bewertungen
348
Naja die BG ist schon okay
Warum ist das ok, hat einer von euch eine Million geerbt bzw. im Lotto gewonnen?

Oder strebt ihr an, zu heiraten bzw. in Lebenspartnerschaft zu leben? Das wäre menschlich schön und viele würden sich für euer trautes zweisames Glück mitfreuen. Und wenn zwei Erwachsene miteinander ein gemeinsames Kind unter zwölf Jahren haben, dann sind sie natürlich auch nicht zwei verschiedene Bedarfsgemeinschaften, sondern eine einzige gemeinsame BG, das ist doch klar.

Warum wollt ihr euch als eine Bedarfsgemeinschaft (BG) veranlagen lassen? Die ziehen euch finanziell (sowieso, darum geht es der Behörde) aus und ziehen euch darüber hinaus auch noch datenschutzbezogen aus - und das kann die Beziehung durchaus belasten (die zu unrecht unterstellte BG kann die Beziehung etwa zwischen Mieter und Vermieter auch belasten, das ist ein Thema für sich und kann dann mit Herumschnüffeln irgendwelcher Außendienstler oder Sozialdetektive in der Nachbarschaft zu tun haben).

Habt ihr schon mal Hausbesuch gehabt?

Wenn die andere Seite Geld hat, viel Geld, kann sie in allen Not-Situationen ja vollständig gerne für dich bezahlen (Einstehens- und Versorgungsgemeinschaft) - wollt ihr das wirklich, anders gesagt, willst du gerne jederzeit gar keine Sozialleistungen mehr bekommen?

Hast du gar kein Interesse, einen Hausbesuch zu vermeiden, oder ist die amtliche Bett- und Zimmerkontrolle nebst Socken-Zählung für dich ebenfalls schon okay?

Naja die BG ist schon okay
Warum das? Sag`s uns bitte!
 

Slixx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hallo AEMR,

wie soll ich das verstehen mit dem Hausbesuch etc.
kommt dies nicht eigentlich nur vor wenn man sagt das man NICHT in einer BG lebt ?

Welche vorteile hätte es wenn ich sagen das wir keine BG sind ? Bzw. welche Nachteile oder angaben darf ich dann unter Umständen keinesfalls machen ?

wie gesagt bin auf dem Gebiet nicht gut betucht und bin für jede Hilfe Offen.

Du schreibst: Oder strebt ihr an, zu heiraten bzw. in Lebenspartnerschaft zu leben?

Naja tun wir das nicht schon wenn wir zusammen wohnen also in Lebenspartnerschaft.

Wenn du Lust hast und es dir möglich ist, würde ich mich sehr freuen wenn du mir das Ganz simpel erklären könntest.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten