Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü25)

Leser in diesem Thema...

h4mburg3r

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2013
Beiträge
7
Bewertungen
0
Moin,

hab morgen einen Termin beim JC, mein SB hat mir schon eine Maßnahme angedroht, wäre dann meine 2. Maßnahme dieses Jahr.

Allerdings habe ich beim letzten Termin vor 3 Wochen schon deutlich gemacht, dass ich mit dieser Maßnahme auf keinen Fall einverstanden bin.
Trainings

Zumal diese Maßnahme mir sicherlich nicht weiterhilft mich auf dem 1. Arbeitsmarkt zu integrieren.

Irgendwelche Vorschläge wie ich mich verhalten soll bzw wie ich argumentieren kann?

Gruß Jan
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.372
Bewertungen
4.430
AW: Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü

Irgendwelche Vorschläge wie ich mich verhalten soll bzw wie ich argumentieren kann?

GEH DA NICHT ALLEINE HIN!!! Besorg dir hier (siehe entsprechende Sektion) oder anderswo über Nacht nen Beistand ...
Viel Glück! (Haste bei mehr Rechtzeitigkeit nächstes Mal eher ...)
 
E

ExitUser

Gast
AW: Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü

Hallo...

Unterschreibe keine EGV vor Ort, nimm sie "zum Prüfen" mit, egal was SB'chen sabbelt..
 

h4mburg3r

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2013
Beiträge
7
Bewertungen
0
AW: Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü

Die EGV werde ich dieses Mal auf keinen Fall unterschreiben, das ist klar.
Einen Beistand brauchte ich bisher nicht, denke eigentlich, dass ich auch so ganz gut klar komme.

Ich habe ein Praktikumsangebot bekommen(Eigenbemühung), allerdings kann ich da frühestens am 18.11. anfangen, evtl auch erst am 02.12.
Vielleicht begeistert das meinen SB ja etwas.
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.372
Bewertungen
4.430
AW: Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü

denke eigentlich, dass ich auch so ganz gut klar komme.

Dachten viele. Bevor sie danach vom Rathaus kamen. :icon_hihi:
Dann mal viel Spaß bei der Maßnahme ...
(Die müssen in diesem Jahr noch ganz schnell die Restkontingente verbraten, also du wirst sehen!)
Wünsche dir trotzdem natürlich, dass sie das Praktikum frisst ... bloß wetten würde ich nicht darauf. Die haben andere Prioritäten. Derzeit. In Sachen Händewaschen.
 

h4mburg3r

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2013
Beiträge
7
Bewertungen
0
AW: Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü

Der SB war heute nicht im Hause, bekomme eine neue Einladung zugeschickt.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
AW: Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü

hast du wenigstens die Fahrtkosten erstattet bekommen?

die können dich doch nicht einfach einladen und dann nicht da sein bzw. einen Vertretungs-SB zur Verfügung stellen...

Fahrtkosten würde ich auf jeden fall beantragen...
 

h4mburg3r

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2013
Beiträge
7
Bewertungen
0
AW: Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü

Den Fahrtkostenantrag habe ich vor 3 Wochen gestellt und auch bekommen, allerdings mit dem Hinweis vom SB, dass Fahrten zum JC vom Regelsatz gezahlt werden müssen.

Ich sagte dann nur, dass ich da aber ein anderes Gerichtsurteil kenne.

Es wurde wohl versucht mich telefonisch zu erreichen...das kann sein, hab aber den Stecker rausgezogen.
 

obi68

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
1.516
Bewertungen
1.940
AW: Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü

Den Fahrtkostenantrag habe ich vor 3 Wochen gestellt und auch bekommen, allerdings mit dem Hinweis vom SB, dass Fahrten zum JC vom Regelsatz gezahlt werden müssen.

Entweder ist das eine krasse Lüge oder er ist wirklich so uninformiert.

Die Schlußfolgerung ist in beiden Fällen die selbe: du kannst ihm nicht vertrauen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
AW: Termin beim Jobcenter, Maßnahme angedroht (Alltagsbewältigung und Lebensplanung Ü

Es wurde wohl versucht mich telefonisch zu erreichen...das kann sein, hab aber den Stecker rausgezogen.
Dann lass mal Deine Telefonnummer und Mailaddi bei denen löschen, Du musst nur schriftlich erreichbar sein. Ein Beistand ist wichtig. Der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Und im Streitfall ist er dann auch Zeuge.

Die SB muss auch begründen, warum sie meint, dass Du das alles nicht kannst und nun dringend so ein Alltagsbewältigungstraining brauchst. Da wäre ich mal gespannt. Ich glaube, der Userin Minimina hat man auch das Training aufdrücken wollen.
https://www.elo-forum.org/weiterbil...0-neue-egv-sinnlosmassnahme-optionen-tun.html
 
Oben Unten