Termin beim JC: unpassende Uhrzeit als Grund für Nichterscheinen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

JTE08

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2012
Beiträge
17
Bewertungen
0
Hallo zusammen!

Ich darf nächste Woche mal wieder bei meiner SB antanzen, nur leider passt mir die Uhrzeit überhaupt nicht. Ich soll um 11:30 Uhr kommen. Mal angenommen, die Dame ruft mich vielleicht erst um 11:40 Uhr rein, das kommt schon mal vor, dann reden wir mindestens 20 Minuten, dann wäre es 12 Uhr. Ich muss spätestens um 12:15 mein Kind vom Kindergarten abholen und das schaffe ich dann nicht. Wenn ich erst nach 12 Uhr, oder auch kurz vorher, vom JC weggkomme, komme ich auf jeden Fall meilenweit zu spät und der Kindergarten zeigt da wenig Toleranz, selbst wenn man es vorher absprechen würde, dürfte die Antwort eher nein lauten.

Ich weiß ja, dass das wohl nicht als wichtiger Grund herhalten wird, aber andererseits sehe ich es auch nicht ein, mein Kind an dem Tag eine Stunde früher abzuholen und zum Termin mitzuschleppen, zumal er dann sehr schlechte Laune haben dürfte.

Darf die SB mich also sanktionieren, wenn ich mit dieser Begründung den Termin verschieben möchte? Arbeiten kann ich ja schließlich nur in der Zeit, in der die Betreuung sichergestellt ist, da könnte man bei einem Meldetermin ja genauso argumentieren. Ich habe es auch schon erlebt, dass manche SBs sogar rummeckern, wenn man Kinder mitbringt.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.315
Bewertungen
26.833
Ich würde das so heute niederschreiben und um eine Verlegung zu einem späteren Termin am gleichen Tag oder am nächsten Tag bitten.

Nachweisbar dem JC zukommen lassen und mal sehen wie sie reagiert.

Ansonsten Kind eher abholen und dem Kind ein Abenteuer auf dem Amt versprechen.... aber heute noch die Absage klar machen sonst ist es zu spät.

PS: Du wirst niemals sanktioniert weil du verschieben möchtest, sondern nur, weil du nicht auf die Zustimmung wartest.
 

EyeODragon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
706
Bewertungen
149
Das traurig typische Beispiel, wofür sehr viele LE's sanktioniert werden.

Ich würde schriftlich um einen früheren Termin bitten, wegen Kind. Glaube aber kaum, das es erfolgreich sein wird. Geht aber ums Prinzip, anrufen würde ich auch.

Ich nehme allerdings an deine SB weiß, das du ein Kind hast und dieses auch im Kindergarten ist, hier will man anscheinend bewusst eine Sanktion reindrücken, um zu sparen. Wie anfangs erwähnt, bei solcher Ausgangslage wird bewusst eine Sanktion für die LE's seitens des Abfertigungszentrums für Arbeitssuchende ("Jobcenter") in Kauf genommen.

Daher glaube ich, das du dein Kind früher rausnehmen musst, an dem Tag und würde deiner SB das gleich vor die Nase halten, warum hier keine andere Zeit vereinbart werden konnte, wenn dein Schreiben abgelehnt wird.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten