Termin beim JC, kurioser VV und bemängelte EGV, Begleitung nach § 13 - X (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
Guten Tag Leute,

habe gestern eine LE, auf ihr Bitten hin, zum Termin begleitet. Sie hatte furchtbare Angst, nun, da letztes Mal schon angesprochen, in eine Ü50 - Maßnahme gesteckt zu werden.

Zur Person (LE):

Gelernte Buchhalterin, 52 Jahre alt. Mutter von zwei Kindern, geschieden. Mit 48 Lebensjahren erwerbslos geworden und keinen Anschluß mehr gefunden.

Mehrere Maßnahmen in der Vergangenen Zeit durchgestanden, auch 3 1-€ - Jobs absolviert. X- Bewerbungen geschrieben, - Ihr kennt das ja. Nun hat sie keine Lust mehr auf solche "Spielchen". Was ich sehr gut verstehe !

So: wir überpünktlich vor Ort. Anklopfen ..... Türe geht auf, eine richtig sympathische Frau, mittleren Alters, öffnet sogleich. Eine für die LE "neue" Sabe. - Also: eine andere FK, als auf der Einladung als Einladende ausgewiesen war.

Wir durften Platz nehmen und schon sprudelte die Sabe los* - ohne sich vorzustellen, ich bin dann aufgestanden und habe erstmal meine Hand über den Schreibtisch gestreckt und mich namentlich vorgestellt, LE tat dem ebenso und wir erfuhren auch den Namen der Sabe.
* Wir erfuhren dann erstmal (Wasserfallmäßig) den Ausbildungsstand der Sabe, zum Fragen kamen wir garnicht, = also: sie hat studiert und macht jetzt den Job, der ihr riesig Spaß bereitet, seit Jahren und sie möchte auch nichts anderes machen, ihre Hobbys haben wir erfahren und was sie alles nicht leiden kann ebenso, wie das was sie gerne mag, sie teilte auch mit, was für schlimme Typen hier manchmal her kämen und dass sie sinnlose Kosten grundsätzlich nicht unterstütze, also sinnlose Reisekosten, zu sinnlosen Vorstellungsgesprächen, wenn sie sehe, dass das "Hinten und Vorne" nicht passen kann.

Mache ich's mal kurz: sie hat getan als hätten wir Drei: "schon mehrfach Schweine miteinander gehütet".

Das ging über 10 Minuten so, dann mußte ich mich einschalten, denn deshalb sind wir (ich) nicht angereist.

Wir kamen zur EGV, sie tippte fleißig, druckte aus, unterschrieb gleich mal, ....ich las und sprach:

Das würde ich nicht unterschreiben..... Sie: waas würden sie nicht .....?

Ich: eben haben sie eindrücklich versichert, dass sie weder sinnlose Bewerbungen erstatten, geschweige denn Reisekosten zu "solchen" Vorstellungsgesprächen ....

...jetzt setzen sie eine Bestimmte Bewerbungsanzahl und die monatlich, vor, ohne garantieren zu können, dass es einen solchen Stellenmarkt, im Pendlerbereich, gibt. ?

Sie: (konsterniert und sichtlich verstimmt) ja, dann schreibe ich das anders, > Ausgedrucktes in den Mülleimer. Tippte wieder, druckte erneut aus.

O.K. >>Allerdings war Frau Sabe nun sehr verstimmt und griff "zum Gewehr" .

7 Vermittlungsvorschläge mit RFB!

>Davon sind, nach Telefonie, bereits 5 nicht mehr vakant. Also uralt bis zu alt /bereits besetzt.

Ein VV sticht besonders hervor (noch vakant und ziemlich neu):

Ich zitiere:

Empfangskraft für ...XYZ.....

Aushilfe und befristet bis zur Einstellung einer gelernten Fachkraft, ab sofort.

Also: da gehst Du hin und wenn der nach drei Wochen eine Fachkraft anheuern kann, gehst Du wieder wie ein Stinkebollen fort ! Und gleich wieder zum JC .... :icon_motz:

-- Wenn der nix zahlen will, kann es natürlich auch drei Monate gehen.

- Sie hat nun heute und Morgen noch Zeit, sich zu bewerben
Unglaublich !!!!!

Jetzt müssen wir noch heute Nachmittag zwei (besonders die Eine) Bewerbungen schreiben.

Das musste ich jetzt mal loswerden.

Berenike
.
 

BonoboBert

Elo-User*in
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
478
Bewertungen
137
Sind 7 auf einen Streich nicht rechtswidrig?
Wenn 10 pro Monat pauschal je nach Fall schon teilweise bemängelt werden, ergeben sich pro Tag höchstens 0,33 Bewerbungen.

Aber naja, 2 Bewerbungen sind ja nicht das Problem, verstehe aber den Unmut.
Die Motivation, in ihrem "Traumberuf" gelandet zu sein, wird der schon vergehen :biggrin:
Ich persönlich wäre mehr auf ihre Hobbies eingegangen, dann bleibt ihr nicht soviel Zeit für VV.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Hat sie die EGV unterschrieben?
Und steht was gefährliches drin?
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
Ne @ Swavolt,

ja, sie hat (die zweite Anfertigung) unterschrieben, die ist aber gefahrlos.

Da steht jetzt anstatt 6 Bewerbungen / Monat: ...."sie bewerben sich zeitnah, spätestens am 3. Tag nach Erhalt.....Stellenangebote....blabla".

Am wichtigsten war ihr ja, dass sie nicht wieder irgendwo sinnlos Zeit abhocken muß.

Und:
...Kosten pro nachgewiesener Bewerbung 5,00 € ( ...und die Sabe hat kein Limit für die Bew.Kosten angegeben!!! ). Das haben wir aber auch erst später gemerkt.:biggrin:

Die zwei Bewerbungen haben wir geschrieben, es ging leichter von der Hand als gedacht.

Berenike
.
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
Liber @BonoboBert,

wenn Du dir eine attraktive Partnerin zum Stricken und Nähen wünscht, kann ich was für Dich unternehmen, inkognito > ist ja wohl klar !:icon_mrgreen:

Kostenfrei, für Dich, wenn ich die "Filmrechte" habe !


Berenike
.
 
Oben Unten