Termin aus dem Weg gehen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 31400

Gast
Hallo,

Ich bin mittlerweile Ratlos.

Es liegt dem Jobcenter ein Gutachten vor, das mis Mai gültig ist. Darin steht das ich täglich unter 3 Std Arbeitsfähig bin. Vermittelt werden kann ich allerdings nicht.

Ein Attest von meinem behandelnden Psychiater gibt es auch, dass ich nicht Arbeitsfähig bin.

Nun kam ein Termin bei mir an, bezgl der Arbeitsfähigkeit???? sowie Reha Möglichkeiten.

Ich habe meiner SB bereits mehrfach erwähnt, dass ich in keine Reha gehen werde und man darüber auch nicht sprechen brauch. Über das was ich Therapie mäßig zu tun habe werde ich mit meinem Psychiater absprechen und NICHT mit dem Jobcenter, ich lasse mir da nicht rein reden. Das bringt das ganze Konzept nämlich durcheinander was ich mir gerade mit meinem Psychiater aufbaue (Plan erstellen). :icon_neutral:

Habt ihr noch einen Vorschlag wie ich diesem sinnlosen zeug aus dem Weg gehen kann????

Ich habe den Termin abgesagt. Bekam allerdings eine mail !!!!! vom Arbeitsamt, dass der Termin ohnehin flach fällt und ich einen neuen !! zugeschickt bekomme. Sie verstehen es nicht.:icon_kinn:
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
die können dich natürlich auch dazu auffordern, einen Reha.-Antrag zu stellen..

dagegen kannst du ncihts unternehmen..das ist gesetzlich festgelegt..

du mußt dir dann mit deinem Arzt einig sein, dass er dir ohne wenn und aber eine REHA-Unfähigkeit ausstellt...diese Bescheinigungen benötigt die Klinik und die DRV um abgesichert zu sein....sie verlangen zwar eine REHA-Fähigkeitsbescheinigung...
aber wenn du nicht rehafähig bist, dann fährst du auch nicht in die REHA..

das wäre m.E. der einfachste Weg ohne irgendwelche Repressalien...
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.314
Bewertungen
26.833
Das bringt das ganze Konzept nämlich durcheinander was ich mir gerade mit meinem Psychiater aufbaue (Plan erstellen).
Genau das sagst du deiner SB bei dem Termin.
Nicht mehr und nicht weniger.
Darüber könnt ihr euch dann noch mal in 6 Monaten unterhalten.

Text für die EGV: " Hr. gdb50 erarbeitet einen Plan, der geeignet ist, eine Erwerbsfähigkeit herzustellen. Hr. Gdb50 wird diesen nach ablauf von 6 Monaten vorstellen."
 
G

Gelöschtes Mitglied 31400

Gast
Das ist gut, das werde ich direkt am DOnnerstag bei meinem Psychiater vortragen.

Ob ich einen Reha-Antrag stellen muss wurde noch nicht erwähnt.

Erstmal muss ich von allen Medikamenten die ich nehme weg. Das ausschleichen geht nicht innerhalb ein Paar Monaten,. die beim Jobcenter gehen von 1 Woche aus:icon_neutral:

Ich bin mittlerweile 1/4 weniger von meinen Anti-Depressiva, was mich sehr glücklich macht, aber wenn jetzt wieder Stress mit dem Jobcenter kommt, werde ich wieder die Dosis erhöhen müssen wobei wir wieder am Anfang wären -.-

Aber danke euch:icon_daumen:

@HajoDF

Alg 2 Thread ;)
 

Porks

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
600
Bewertungen
323
hi

dein Bearbeiter kann alles Anzweifeln usw. Dann muss der dich zum Amtsarzt schicken und der Entscheidet dann.

Und falls der zum Ergebnisse kommt Reha dann gehe hin und gut ist es. Aber wenn du nicht Einverstanden mit seiner Diagnose bleibt dir klar der Einspruch /Gerichts Weg.

Aber wenn du zur Reha musst und nicht hin gehst können die Kürzen. Und darauf kannste dann auch wieder Klagen.

Ergebnis ist immer das Gleiche Klagen oder die Entscheidungen hin nehmen egal Welche.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.561
Bewertungen
1.549
Hi 50GdB23,
na ja, das mit der Zuordnung zu den Themen ist hier nie so ganz sicher. Deshalb meine Nachfrage, auch weil Du einmal JC schreibst und einmal Arbeitsamt.

Die/Der SB kann Dir bezüglich der Therapie nur etwas empfehlen oder Anregungen geben, entscheiden tut er über eine Reha in keinem Fall.

Es kann allerdings Deine weitere Erwerbsunfähigkeit festgestellt werden, wenn sie länger als ein halbes Jahr dauert.
Dann müsstest Du Erwerbsminderungsrente beantragen und wärst weg vom JC.
 
G

Gelöschtes Mitglied 31400

Gast
Ja, Arbeitsamt. Zu denen muss ich, dort ist die SB vom Jobcenter anwesend inkl einer vom Arbeitsamt. Keine Ahnung was das soll.

Für 6 Moante bin ich nicht Arbeitsfähig, nach den 6 Monaten muss ich erneut zu der Psychologien vom Jobcenter.
 
G

Gelöschtes Mitglied 31400

Gast
Nein nein, Arbeitsamt ist wo anderst, ist näher dran. Scheinbar sind die für Reha zuständig. Jobcenter macht keine Reha!? Keine Ahnung.

Kein AU oder EU

Sollte aber darauf hinauslaufen, dass ich erstmal erwerbsunfähig bin und weg vom Jobcenter bin.
 
G

Gelöschtes Mitglied 31400

Gast
Mein Psychiater sagt, dass dies das reale Leben ist.:icon_kinn:

Das mich das belastet, kann man nicht ändern. :icon_mued:

Er schreibt mir ein Attest, dass ich erst Termine ab 11 Uhr wahr nehmen kann. Aber bezgl einer Reha oder gar das ich diese Termine nicht wahrnehmen muss weil dies kontraproduktiv ist, macht er nicht.

Ich werde jetzt einfach wenn wieder so ein Termin kommt, ihn wahr nehmen, mir das anhören, und wieder gehen.

Ist schon sehr bescheuert, wenn du mit einer Vertrauensperson einen Plan machst, was gemacht werden muss und das Jobcenter dir ständig in die Quere kommt, weil:

Schnell Vermitteln, am besten gestern statt Morgen:icon_neutral:

Und das ausschleichen der Schlaftabletten wird sehr wahrscheinlich ein Stationärer Aufenthalt. Er sagt, dass Risiko wäre ihm zu groß, dass ambulant zu machen.

Aber das Jobcenter meint ja, von heut auf morgen absetzen und die Welt ist viel Bunter als gestern:icon_mued:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten