Termin Abklärung Erwerbsfähigkeit - kann ich als Frau auch zu einer ÄrztIN? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

viso

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Februar 2013
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo,

(ich hoffe, das ist hier die richtige Kategorie)

ich hätte eine Frage. Nach einer sehr schlimmen Zeit und jetzt im letzten Jahr
6-monatiger Krankschreibung durch ein Gutachten (Jobcenter) nur auf Basis meiner
eingereichten Befunde, soll nun erneut geprüft bzw. ein Gutachten erstellt werden.

Meine Unterlagen habe ich schon lange eingereicht und habe nun eine "Einladung" zur ärztlichen Untersuchung bekommen. Diese soll bei einem Herr Dr. soundso stattfinden.

Da ich mit Männern etwas "Probleme" habe, würde ich sehr viel lieber zu einer Ärztin gehen und hätte gedacht, dass das auch sowieso mitberücksichtigt wird.

Kann oder sollte ich nun beim Jobcenter vorsprechen deswegen oder wird einem das nichts bringen außer dummen Sprüchen und dass man als Querulant wahrgenommen wird?

Vielleicht weiß ja jemand hierzu etwas.
Danke im Voraus

Gruß

viso
 
Oben Unten