• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Termin 4.12.09 Amtsgericht Aachen; Mitfahrgelegenheiten und Treffen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

haef

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#1
liebe Mitstreiter,

am 16.11. hat WillyV den Termin für eine Gerichtsverhandlung gegen ein Mitglied des Elo-forums hier eingestellt.

Am Freitag, 04.12.2009, um 12:00 Uhr findet im Amtsgericht Aachen (Adalbertsteinweg 92) der Prozess gegen einen Teilnehmer des Erwerbslosen Forum Deutschland statt.
Weiterlesen: www.die-keas.org
Martin hat diese Meldung noch ergänzt
Wir werden dazu nächste Woche noch einen aufruf machen und eine ensprechende Pressemeldung heraus geben. Wir sollten zahlenmäßig groß da auftauchen.
und um zahlreiche Beteiligung geworben.
Beides siehe in diesem Thema

Inzwischen habe ich, wohl weil ich in Aachen wohne, eine sehr freundliche :biggrin: Anfrage erhalten, ob ich wüßte, wer noch nach Aachen kommt (evtl. Mitfahrgelegenheit). Musste ich zwar verneinen, aber dabei hatte ich die Idee eines spontanen, inoffiziellen Treffens im Anschluss an die Verhandlung.
(btw hat es eigentlich schon mal "offizielle" Treffen gegeben, über- oder regional?)

Sollte euch das zusagen, werde ich gerne ein kleines Programm zusammenstellen. Aachen hat, auch und gerade für mich als "Zugreister", mehr zu bieten als die Gerichtsverhandlungen gegen "Geiselnehmer" und die Folgen. :biggrin:
Nur wenige Schritte vom Amtsgericht gibt es z.B. eine kleine Kneipe mit separatem, kleinen Saal (wird gerne von uns genutzt), wo man ordentlich für "kleines Geld" essen und trinken kann.

Sightseeing wäre natürlich auch drin :biggrin:, z.B. den Ort des Geschehens hierzu :icon_twisted: oder auch die Altstadt incl...
alles nur wenige Fußminuten entfernt.

Würde mich freuen auch mal das eine oder andere "Gesicht" hinter den phantasievollen nicks kennen zu lernen.

fG
Horst
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#2
Dann inkl. Dombesichtigung und jeder darf mal auf dem Thron von Kaiser Karl sitzen:icon_twisted:


liebe Mitstreiter,

am 16.11. hat WillyV den Termin für eine Gerichtsverhandlung gegen ein Mitglied des Elo-forums hier eingestellt.

Martin hat diese Meldung noch ergänzt
und um zahlreiche Beteiligung geworben.

Inzwischen habe ich, wohl weil ich in Aachen wohne, eine sehr freundliche Anfrage erhalten, ob ich wüßte, wer noch nach Aachen kommt (evtl. Mitfahrgelegenheit). Musste ich zwar verneinen, aber dabei hatte ich die Idee eines spontanen Treffens im Anschluss an die Verhandlung.

Sollte euch das zusagen, werde ich gerne ein kleines Programm zusammenstellen. Aachen hat, auch und gerade für mich als "Zugreister", mehr zu bieten als die Gerichtsverhandlungen gegen "Geiselnehmer" und die Folgen.
Nur wenige Schritte vom Amtsgericht gibt es z.B. eine kleine Kneipe mit separatem, kleinen Saal (wird gerne von uns genutzt), wo man ordentlich für "kleines Geld" essen und trinken kann.

Sightseeing wäre natürlich auch drin , z.B. den Ort des Geschehens hierzu :icon_twisted: oder auch die Altstadt incl...
alles nur wenige Fußminuten entfernt.

Würde mich freuen auch mal das eine oder andere "Gesicht" hinter den phantasievollen nicks kennen zu lernen.

fG
Horst
 

haef

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#3
Dann inkl. Dombesichtigung und jeder darf mal auf dem Thron von Kaiser Karl sitzen:icon_twisted:
kaum "gestürzt" und schon wirst Du wieder aufmüpfig/willst den nächsten Thron erklimmen, :icon_klatsch:. :icon_twisted:

Hoffe aber, Du willst dann nicht auch gleich den "Sachsen" an den Kragen. :biggrin:

fG
Horst
 
E

ExitUser

Gast
#4
hi,
möchte gern an der Verhandlung teilnehmen und ein Treffen danach, wie von Horst vorgeschlagen, halte ich für eine sehr gute Idee.
Momentan stellt sich für mich die Problematik leider in der Gestalt von 4 plattgestochenen Reifen :icon_kotz:
will heißen, aktuell bräuchte ich eine Mitfahrgelegenheit aus dem Rhein-Main-Gebiet.
Ich hoffe aber sehr, dass ich noch kurzfristig an bezahlbare Schlappen komme und würde dann dementsprechend Leute mitnehmen können.
Sollte es klappen, werde ich das hier sofort aktualisieren, wird aber nicht vor Ende dieser Woche sein, da ich den Renteneingang abwarten muss.
Grundsätzlich daher meine Frage:
gibt es Interessierte aus dem Rhein-Main-Gebiet, egal ob mit oder ohne Auto?
lG
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#5
Hallo zusammen,

ich wäre auch gerne dabei, kann aber, da meine alte Dame letzte Woche verstorben ist und noch einiges an "Rennsport" (Haushaltsauflösung etc.) ansteht, das u.a. finanziell nicht "stemmen".:icon_cry::icon_cry:
Alternativ würde ich mich freuen, wenn ich mit jemand aus dem Ruhrgebiet, die auch nach Aachen will, mitgenommen werden könnte.

meint ladydi12
 

Shellist

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2009
Beiträge
650
Gefällt mir
47
#9
Wir werden von Bonn auch da hin fahren. Allerdings haben wir noch klar, ob mit dem Auto oder Zug.
Kanst Du mir dann eine Nachricht zukommen lassen ?.
Am 30.11 hab ich eine Begleitung zur ARGE kann deshalb nich in Köln dabeisein.
 

haef

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#11
hallo,
schubs

keiner mehr Interesse?

fG
horst
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#12
hallo,
schubs

keiner mehr Interesse?

fG
horst
Du bekommst wahrscheinlich erst am Mittwoch oder Donnerstag bescheid. Wir wissen auch noch nicht wie lange das ganze dauert. Wenn ich an die Verhandlung in köln denke, hat das ganze bis zum Abend gedauert.
 

haef

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#13
Du bekommst wahrscheinlich erst am Mittwoch oder Donnerstag bescheid. Wir wissen auch noch nicht wie lange das ganze dauert. Wenn ich an die Verhandlung in köln denke, hat das ganze bis zum Abend gedauert.
letztlich auch kein Problem, nur dann wird es evtl. mit dem kleinen Sälchen nichts. Habe ich reserviert, muss aber bis Dienstag Bescheid geben.

fG
Horst
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#14
letztlich auch kein Problem, nur dann wird es evtl. mit dem kleinen Sälchen nichts. Habe ich reserviert, muss aber bis Dienstag Bescheid geben.

fG
Horst
eventuell haben wir am Die. schon einen kleinen Überblick. Frau mich jedenfalls dich kennen zu lernen
 
E

ExitUser

Gast
#15
moin Horst,
gerade was dazu gelernt: man muss reservieren?
Ich habe jetzt 4 gut gebrauchte Schlappen, leider passen die Felgen nicht, will heißen, ich pendele morgen ein paar mal hin und zurück in Sachen Werkstatt :(
Würde es reichen, wenn ich Dir morgen Abend Bescheid sage, ob ich komme und wenn ja,mit wieviel Personen?
Könnte ja durchaus sein, dass ich morgen schreiben kann: habe 2 Plätze frei!
Gib bitte einfach mal "Laut"...
lG
 

haef

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#16
moin Horst,
gerade was dazu gelernt: man muss reservieren?
Ich habe jetzt 4 gut gebrauchte Schlappen, leider passen die Felgen nicht, will heißen, ich pendele morgen ein paar mal hin und zurück in Sachen Werkstatt :(
Würde es reichen, wenn ich Dir morgen Abend Bescheid sage, ob ich komme und wenn ja,mit wieviel Personen?
Könnte ja durchaus sein, dass ich morgen schreiben kann: habe 2 Plätze frei!
Gib bitte einfach mal "Laut"...
lG
hai elena,

"wuff" - Laut genug?

"man muss reservieren?" - klar wenn Du mich in Aachen besuchen willst, was hast denn Du gedacht? :icon_twisted: :icon_twisted:

nein, dabei ging es um ein kleines Sälchen in einer Kneipe, dann wären wir halt "unter uns", so ab 8 - 10 Personen und können uns dort recht ungeniert benehmen, z.B. rauchen beim essen oder auch umgekehrt. Saal und Reservierung kosten natürlich nichts. Option ist von 15:00 - Ende offen.
Aber morgen Abend reicht noch, habe einen ganz guten Draht und Frist bis 24 Uhr :biggrin:, möchte die Frist nur einhalten.

lG
Horst
 

haef

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#17
letztmalig schieb ^ :biggrin:

liebe Mitstreiter,

was is nu mit Nachbereitung und/oder Treffen? Bis auf Elena kein Interesse?

Meldung wäre ja ganz schön. Evtl. auch per pm falls Aktion(en) angedacht sind.

bis Freitag

lG
Horst
 

Falke

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Okt 2009
Beiträge
1.092
Gefällt mir
122
#18
Schon etwas bekannt, wie die Verhandlung ausging?


Gruss
Falke
 
Mitglied seit
24 Okt 2008
Beiträge
1.058
Gefällt mir
361
#19
wird meistens von 20.00 -22.00 h hier eingestellt.

müßen ja erst mal von aachen nach hause kommen.

und e su
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.412
Gefällt mir
2.098
#20
Schon etwas bekannt, wie die Verhandlung ausging?


Gruss
Falke
Martin rief mich vorhin von unterwegs an und sagte, daß die Geschichte wohl vertagt worden ist. Weshalb, konnte ich nicht verstehen, da ich grad an einer Supermarkt-Kasse stand :icon_smile:. Er ist aber auf dem Heimweg und wird, wenn er zu Hause ist, wohl berichten...


:icon_wink:

 
E

ExitUser

Gast
#21
Ich hätte Euch sehr gerne unterstützt!

Aber ich hab mich in dem verd... Aachen dermaßen gründlich verfahren und das Gericht viel zu spät erreicht. Als ich um ca. 12:50 Uhr endlich das Jusitizzentrum gefunden hatte, sah ich die Jungs im Vorbeifahren grad rauskommen. Glückliche Gesichter sehen anders aus. Nachfragen konnte ich nicht.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#22
Das Verfahren ist vertagt worden, weil der Staatsanwalt überhaupt nicht vorbereitet war.
So wusste er nicht, weswegen die Frau damals verurteilt wurde und was denn die Ausgangsmeldung war, die zu dem leserbrief bzw. Beitrag bei uns im Forum geführt hatte.

Er trug ungefähr so vor, dass Beitrag dazu geeignet sei, die Geiselnahme zu billigen und andere dazu "verführen" ähnliches zu machen bzw. andere zu ähnlichen Schreiben aufzufiordern. Irgendwie hatte man das Gefühl, die Staatsanwalgtsschaft hält ihn für gefährlicher, wie ein Geiselnehmer. Zwischendruch wurde aus dem Versuch dieser Geislnahme eine Amoktat. Jedenfall war das Ganze nach 20 Minuten wieder vorbei. Das Verfahren kosten schon jetzt dem Staat ein vielfaches von dem Strafbefehlt, gegen den sich Th_F gewhert hatte.

Ich betrachte das Ganze als nichts andres, wie den Versuch massiv Zensur und die Meinungsfreiheit einzuschränken. Und da sollten wir unsere Solidarität beweisen. Ich danke für die Leute die gekommen sind, allerdings gibt es auch Aachen hier wesentlich mehr Teilnehmer, die nicht gekommen waren. Dafür war jemand aus Dortmund gekommen.
 

Falke

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Okt 2009
Beiträge
1.092
Gefällt mir
122
#23
Danke, Martin für deine schnelle Info für uns.

Gruss
Falke
 

haef

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#25
Die Anekdotensammlung der Geschichten um Gerichte ist um eine reicher geworden.

Es gab - bei den alten Griechen die Scherbengerichte, die sagenhaften salomonischen Urteile, das königlich bayrische Amtsgericht und jetzt das kaiserpfälzische Amtsgericht Aachen.

Anwesend eine hochschwangere Richterin nebst Beisitzer und Protokollantin, ein bärbeissiger, d.h. mit Amtsmiene auftretender Staatsanwalt, der Beklagte nebst Anwalt und ca. 15 Zuschauer.
Die fanden sich nach max. einer halben Stunde zu aller Verwunderung auf dem Flur wieder, um das soeben genossene Possenstück ungläubig Revue passieren zu lassen.

Nach Befragung von Thomas F. zu seiner Person, einem kurzen Statement seinerseits zu seinen Absichten bzgl. der zur Debatte stehenden Aussagen verlas der Staatsanwalt die Anklage.
Begründet war sie mit § 140 i.V.m. § 126 StGB (Billigung und Belohnung einer Straftat) und dem Tenor, das Thomas F. mit seiner Aussage nicht nur die Tat gebilligt sondern auch andere Menschen dazu veranlasst habe dies ebenfalls zu tun.
So weit so gut und in sich schlüssig, denn wenn die Welt eine Scheibe ist, ist natürlich auch der Horizont begrenzt.

Logischerweise kann aber diese Aussage nicht alleine für sich stehen, da Thomas F. ja nicht die Tat selbst beschrieben, sondern einen Bericht kommentiert hatte. Gesucht wurde also jetzt dieses Beweisstück - sozusagen „Tatwaffe” oder „Leiche”.

Der Staatsanwalt blätterte und blätterte, die Richterin schlug Seite um Seite um und schließlich wurde dann der Verteidiger noch um „Schützenhilfe” gebeten, ob er denn nicht den Artikel der AN hätte!
Nach Ansicht des Staatsanwaltes offensichtlich das Selbstverständlichste der Welt, das der Beklagte die Beweise seiner vermeintlichen Schuld für alle Fälle, sollten diese der Staatsanwaltschaft verloren gehen, uneigennützig zur Verfügung stellt.

Erst nach einem kurzen Geplänkel zwischen Staatsanwalt, Richterin und Verteidiger in dem es darum ging ob denn jetzt der Artikel oder evtl. die abgeurteilte Tat, Originalton Staatsanwalt: „Amoklauf”, „Geiselnahme mit 2 Geiseln”, „...gab es schon eine Verhandlung oder Urteil gegen wen?”, Originalton Richterin „weiß ich nicht”, einigte man sich darauf, dass in einem weiteren Termin der Artikel der AN die Basis der Verhandlung sein solle. Soweit diese Provinzposse.

Stellen wir uns zum Schluss die Frage was bislang so gelaufen ist, dann weiß man angesichts dieser Verschwendung von Ressourcen=Steuermitteln nicht ob man lachen oder weinen soll.

Wohl wissend, pardon wissen müssend, das das Eloforum die IPs der Benutzer nicht logt, werden 2 Verfahren in Gang gesetzt um an genau diese nicht vorhandenen Daten zu gelangen.

In dem 3. Verfahren sind weder Richterin noch Staatsanwalt über die ursprüngliche Situation informiert die, einmalig in der BRD, nur wenige Monate zuvor an genau diesem Gericht verhandelt und abgeurteilt worden ist, und der Staatsanwalt vergißt sein Haupt- und einziges Beweisstück in der Akte zu hinterlegen.

Was hätte dazu wohl der Richter am königlich-bayrischen Amtsgericht gesagt.
„Jo mei Herr Staatsanwalt, woas hamm´s denn sie während ihres Studiums gmacht, nur gsuffa und mit die Madeln umanand gwesn, woas.”

Leider hat es im Anschluss an die Verhandlung geregnet und so haben wir mit Thomas nur noch einen kurzen Ausflug in die Altstadt und zu Dom und Rathaus gemacht.

Auf bald und auf ein Neues demnächst in diesem Theater.

fG
Horst
 
Mitglied seit
24 Okt 2008
Beiträge
1.058
Gefällt mir
361
#26
ist mir gestern eingefallen:

hätte der thomas bei dem online- leserbeitrag in der aachener zeitung


seine ip-adresse anonyimisiert (= Google befragen),


wäre ihm nichts passiert.

dann wären sie nie an seine ip adresse gekommen


das war sein fehler
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#27
das mit der ip kann einem vielleicht mal passieren,
aber so'ne Posse wie da in Aachen ist ja schon Absurdistan hoch drei!

Hmm, ob man dem Gericht seine Fahrtkosten zum Gericht etc. in Rechnung/Schadenersatz stellen könnte für die Anreise zu einer Posse statt einer Gerichtsverhandlung?
 

haef

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#28
das mit der ip kann einem vielleicht mal passieren,
aber so'ne Posse wie da in Aachen ist ja schon Absurdistan hoch drei!

Hmm, ob man dem Gericht seine Fahrtkosten zum Gericht etc. in Rechnung/Schadenersatz stellen könnte für die Anreise zu einer Posse statt einer Gerichtsverhandlung?
mach das bloss nicht, dann nehmen die uns sofort noch eine Vergnügungsabgabe ab. :icon_twisted:

fG
Horst
 

Lebensmut

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Okt 2009
Beiträge
49
Gefällt mir
5
#29
hätte der thomas bei dem online- leserbeitrag in der aachener zeitung


seine ip-adresse anonyimisiert (= Google befragen),


wäre ihm nichts passiert.

dann wären sie nie an seine ip adresse gekommen
Kann man doch nachholen!
Computerbild hat vor kurzem welche Empfohlen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten