Telefonterror? Zeitarbeitsfirma.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

rorriMMirror

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo :)

Ich hoffe, ich bin hier im richtigen Forenteil für mein Anliegen:

Seit gestern bekomme ich x Anrufe von einer Zeitarbeitsfirma, zwischen 8 und 9 Uhr heute morgen waren es allein 5, dann habe ich aufgehört zu zählen. Nun haben die sogar meine Vermieterin angerufen, obwohl ich ihre Telefonnummer nirgendwo angegeben habe. Kontakt hatte ich mit dieser Firma bisher auch nicht.

Muss ich hier nun reagieren und dürfen die mich auf eine solche Art und Weise terrorisieren? Ich stecke im Moment leider in einer etwas misslichen Lage und werde deswegen wohl in den nächsten Wochen umziehen müssen, sogar in ein anderes Bundesland. Sowas kann ich gerade gar nicht brauchen -.-

Liebe Grüße
rorriMMirror
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.269
Bewertungen
3.303
Warum hast Du Deine Rufnummer nicht bei der Arge löschen lassen? Das geht! Irgendwo hier gibt es ein Formschreiben dazu.

Es ist die Arge, die Daten an die ZAF weitergibt, die ZAF sucht sich aus der JOBBOERSE (Bereich Arbeitgeber) deine Daten raus, wenn die Rufnummer nicht dabeisteht, fragen die direkt bei der Arge nach und bekommen sie dort. Ausserdem reichen die sich die Rufnummer untereinander zu.

Gib Deine Telefonummern nie der Arge, das gleiche gilt für Mailadressen. Du hast keine und gut is...

Das mit dem Vermieter ist allerdings die Krönung. Wenn das kein "Büro" in Form einer Verwaltung ist, müssten die sogar an Grundbuchdaten rangekommen sein. Unglaublich..

Roter Bock
 

rorriMMirror

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
22
Bewertungen
0
Mein Fallmanager sagte im Mai, als ich mich leider beim JC anmelden musste, es wäre Pflicht, die Telefonnummer anzugeben, da ich ja immer erreichbar sein müsse. Kann ich das nachträglich überhaupt noch ändern lassen? Ich kann ja nicht hingehen und sagen "Ich habe kein Telefon mehr.", oder doch?

Meine Vermieterin hat kein Verwaltungsbüro oder ähnliches. Sie vermietet privat an mich. Sie hat ein großes Privathaus und durch Freundschaft zu ihren Kindern bin ich an diese Wohnung gelangt. Deswegen bin ich auch wirklich schockiert darüber, als sie mir eben berichtete, bei ihr ging ein Anruf für mich ein.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.547
Bewertungen
9.769
Mein Fallmanager sagte im Mai, als ich mich leider beim JC anmelden musste, es wäre Pflicht, die Telefonnummer anzugeben, da ich ja immer erreichbar sein müsse.
Er hat dich wissentlich belogen, denn erreichbar musst du gem. den Vorschriften des SGB lediglich auf dem postalischen Weg (per Briefpost) sein.


Kann ich das nachträglich überhaupt noch ändern lassen?
Ja.
Stelle schriftlich einen Antrag auf Datenlöschung bezüglich der Telefonnummer mit dem Hinweis, dass das SGB lediglich die postalische Erreichbarkeit (per Briefpost) vorgibt und du gem. BDSG einen rechtlichen Anspruch darauf hast, dass unnötig erfasste Daten auf Antrag gelöscht werden.
 
E

ExitUser

Gast
Mein Fallmanager sagte im Mai, als ich mich leider beim JC anmelden musste, es wäre Pflicht, die Telefonnummer anzugeben, da ich ja immer erreichbar sein müsse. Kann ich das nachträglich überhaupt noch ändern lassen? Ich kann ja nicht hingehen und sagen "Ich habe kein Telefon mehr.", oder doch?

Die Aussage des SB ist so nicht richtig. Du mußt nur per Post werktäglich erreichbar sein. (Mo bis Sa täglich einmal in Deinen Briefkasten gucken.)

Du kannst ohne Begründung die Löschung Deiner Telefonnummer fordern. Bitte schriftlich u. nachweisbar, mündlich bringt nichts.
 

christian87

Elo-User*in
Mitglied seit
25 April 2011
Beiträge
241
Bewertungen
27
@rorriMMirror: Du kannst bei der Hotline vom JC anrufen und deine Telefonnummer löschen lassen. Merk dir aber den Name der Frau/Man. Ich hatte vor ein paar tagen dort angerufen, weil ich wissen wollte was mit mein Lohnstreifen ist, warum der noch nicht bearbeitet wurde, und gleichzeitig habe ich die gute Frau am Telefon an mein Antrag auf Löschung freiwilliger Daten erinnert, da sie mich zuerst gefragt hatte "zum Abgleich Ihrer Daten benötige ich Geburtsdatum und Ihre Telefonnummer.". Ich habe gestaunt, 5 Min. später war meine Telefonnummer aus mein Profil (arbeitsagentur.de) gelöscht :icon_smile:

Guck mal in dein Handy, es gibt glaube ich eine Funktion, wo man bestimmte Telefonnummern sperren lassen kann, also sodass dein Handy den Anruf ignoriert.

Die sind dreißt, also bist du das jetzt auch :cool:

Mal eine Frage in die Runde: Darf so ein Antrag max. 6 Monate dauern? Weil mein Antrag auf löschung hatte ich Anfang Juli eingereicht, und ein Nachweis darüber (wie gefordert) habe ich bis heute nicht erhalten.
 
E

ExitUser

Gast
Sowas beantragt man nicht. Es zählt zu Deinen Rechten, telefonisch nicht erreichbar zu sein. Sein Recht fordert man. Also Aufforderung zur Löschung.
 

christian87

Elo-User*in
Mitglied seit
25 April 2011
Beiträge
241
Bewertungen
27
Sowas beantragt man nicht. Es zählt zu Deinen Rechten, telefonisch nicht erreichbar zu sein. Sein Recht fordert man. Also Aufforderung zur Löschung.

Antrag zur Aufforderung meiner freiwilligen Daten^^
Mir ging es damals um den Eingangsstempel mit Unterschrift. Sollte jetzt irgendwas passieren, kann ich sagen "hier! Ist bei euch am 11.07.2011 eingegangen". Habe gestern meine Eigenbemühungen abgeben müssen, dazu habe ich nochmals an den Antrag erinnert. Wenn nach 6 Monaten nix passiert: Untätigkeitsklage. Wenn vor den 6 Monaten was passiert: Hab den Antrag abgegeben und habe dafür einen Nachweis.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Juni 2010
Beiträge
7.870
Bewertungen
2.317
Hallo :)

Ich hoffe, ich bin hier im richtigen Forenteil für mein Anliegen:

Seit gestern bekomme ich x Anrufe von einer Zeitarbeitsfirma, zwischen 8 und 9 Uhr heute morgen waren es allein 5, dann habe ich aufgehört zu zählen. Nun haben die sogar meine Vermieterin angerufen, obwohl ich ihre Telefonnummer nirgendwo angegeben habe. Kontakt hatte ich mit dieser Firma bisher auch nicht.

Muss ich hier nun reagieren und dürfen die mich auf eine solche Art und Weise terrorisieren? Ich stecke im Moment leider in einer etwas misslichen Lage und werde deswegen wohl in den nächsten Wochen umziehen müssen, sogar in ein anderes Bundesland. Sowas kann ich gerade gar nicht brauchen -.-

Liebe Grüße
rorriMMirror


Sag mal, wo hat diese ZAF die Telefonnummer von deiner Vermieterin her. Das geht ja zuweit.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten