• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Telefonischer Kontakt mit SB nur noch über 0180 Nummer ?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

sphings

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Okt 2005
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

habe eben bei meiner Agentur angerufen und wollte mit meinem SB
sprechen und die Damen sagt:

"Ich kann sie nicht durchstellen, aber ich kann ihnen die Durchwahl geben!
Haben Sie etwas zum schreiben?"
Ich: "Ja"
Sie "Die nummer Lautet 0180 / 100 2996510XX"

Da wäre ich ja fast vom Stuhl gekippt ...
Ist das rechtens??

Ich meine wenn ich hingehe kann ich mir nur nen Termin holen für in 1-2 Wochen...
Oder ne 0180 Nummer anrufen?? :motz:

Hallo?
 
E

ExitUser

Gast
#2
Alg I Empfänger erreichen ihr Arbeitsamt und ihren Sachbearbeiter weiterhin über die üblichen Ortsnetzkennzahlen. Bei der ArGe, also für Alg II Empfänger, ist das nicht mehr möglich. In Freiburg/i. Br. beispielsweise wird dies seit Januar 2005 so gehandhabt.
 

sphings

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Okt 2005
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#3
Hmm und was macht man wenn man von seinem VOIP Anschlus keine 0180 Nummern wählen kann ??

Ich lauf wenn ich Krank bin und Bettruhe habe weder zum AA oder zum Briefkasten ... (Der nächste ist bald weiter weg als die Agentur)...

Freunde und bekannte hab ich net ...

Ach die sch*** Agentur soll mir mal den Buckel runter rutschen ...
 
E

ExitUser

Gast
#4
... du kannst sie ja zurückrufen lassen. Dies machen sie gerne und manchmal sogar auch ohne Aufforderung. Als Nummer kannst du ja dann 0190 - 666 666 angeben. Dort kann der SB dann sich ausheulen.

PS und Tip !!! Nieeeeeeeeeeeemals anrufen, immer alles schriftlich gestalten und damit aktenkundig machen. :!: :!: :!:
 
E

ExitUser

Gast
#5
Wer die Arge-Callcenter oder seinen gefallenen Manager direkt anruft ist selber schuld, wenn später Kontrollanrufe seitens der Callcenter erfolgen.
Denn mit Sicherheit wird eure telefonnummer gefangen und weitergegeben.
dann habt ihr die Kontrollanrufe frei Haus.

Also lasst es dringend sein, alles nur schriftlich abfertigen.
Und als Extra habt ihr im gegensatz zum Anruf immer was in der Hand (Kopie)

Im Notfall nur über öffentliche Telefonzellen anrufen, da können sie gern zurückrufen :p

Gruß
Murmel

.. ebenfalls früher von kontrollanrufen geplagt...
 

sphings

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Okt 2005
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#6
wofür gibt es denn die aws aufs handy ... ??
da ist man immer zu hause ...
 

Eagle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Okt 2005
Beiträge
1.500
Gefällt mir
482
#7
Sollen die mich doch anrufen, mein AB kann 6 Minuten Speichern, viel Spaß beim unterhalten.. Wenn die meckern dass ich nicht da war: Stellen Sie sich vor, auch ein hartz4 Bürger muss mal einkaufen, schliesslich machen Sie das nicht für mich... :laber:
 
E

ExitUser

Gast
#8
Im Zeitalter von Telefon und I-net werde ich doch z.B. Terminvereinbarungen nicht schriftlich und nicht per reitenden Boten vereinbaren.

Es kann wirklich nicht sein, dass ich über 4 Cent für die Minute bezahlen muß, weil das Amt samt seiner MA nicht in der Lage ist, meine Bescheide richtig zu rechnen.

Schriftlich verkehre ich mit diesen Rechenkünstlern nun schon seit 10 Monaten, inzwischen gibts eine Untätigkeitsklage. Das hat mich also auch nicht zu meinem Geld gebracht.

Als nun Freitag endlich der Bescheid für den Zeitraum 1.10.-31.12. und gleich der nächste 1.1.06-31.3.06 kam und alles noch viel falscher (obwohl das kaum geht) war, wollte ich heute anrufen und fiel bei der Ansage, dass da eine 180er Nummer gewählt werden muß, fast vom Bürostuhl.

Die sind nicht in der Lage, fehlerfrei zu arbeiten? :twisted: Und ich soll dafür nun auch noch bezahlen???? :evil: Na, ticken die nicht mehr richtig. :motz:

Das soll ein Dienstleistungsunternehmen sein? Schon mal was von Regreß und Garantie gehört? Da hat jedes seriöse Unternehmen eine kostenlose 0800er Nummer. Fazit: Die sind unseriös. :motz:

Dass ich alles, was ich mit denen am Telefon bespreche, noch einmal notiere und ihnen zur Kenntnis gebe, steht doch auf einem ganz anderen Blatt. :dampf: Und zurückrufen können die mich Tag und Nacht. Ich habe einen AB :p
 

Eagle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Okt 2005
Beiträge
1.500
Gefällt mir
482
#9
Hier in Osnabrück kann ich zum Glück noch mit Ortsvorwahl auf einer normalen festnetznummer anrufen. Sollten die, auf die Idee kommen, da 0180 nummer anzugeben, komme ich auf die Idee, das ich nur noch Handy habe, da die ja gerne Anrufen. Mein Handy ist eh zu 90% auf Lautlos 8)

Zudem bin ich in 10min bei dennen auf der Matte. Klar muss ich Wartezeit mitbringen, aber wenn es zu Voll ist, gehe ich morgens um 8.30Uhr hin, dann bin ich in 15min wieder weg da.
 

sphings

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Okt 2005
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#10
Eagle sagte :
Zudem bin ich in 10min bei dennen auf der Matte. Klar muss ich Wartezeit mitbringen, aber wenn es zu Voll ist, gehe ich morgens um 8.30Uhr hin, dann bin ich in 15min wieder weg da.
Ich brauch nur 5 mins dahin aber hier muss man sich termine holen...
Wenn man glück hat in 1-2 wochen wenn man pecht hat erst in 4 oder 5 ...

Mit warten ist hier nix ... hier kommt man nicht an die SB ran ...
 

Eagle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Okt 2005
Beiträge
1.500
Gefällt mir
482
#11
Bei ALG1 ist das hier auch noch so. Meine Schwester war aufm Arbeitsamt, der Typ dort sagte Ihr, dass in 3 wochen Ihr ALG1 Antrag ausläuft und Sie einen neuen stellen muss. Sie wollte gleich einen mitnehmen, dieses verweigerte der SB aber dann und meinte, sie solle sich dafür einen neuen Termin geben lasen. Der nächste Freie war aber in 6 wochen.

Bei ALG2 ist das hier ganz anders. Osnabrück wurde bei der AGOS in 4 Teile aufgeteilt, Nord, Süd, West und Ost. Und entwder bekommt man eine Einladung die man nachgeht oder man geht halt einfach hin und zieht eine Wartemarke. Termine gibts da aber nicht, noch nicht.
 

RedSector

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#12
Ich hab mir extra eine 01805 für die arge und alle unternehmen zugelegt, wo es gewünscht wird eine Telefon Nr anzugeben. Die dürfen mich gerne anrufen 0,025 € pro Min. :p
 

sphings

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Okt 2005
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#13
RedSector sagte :
Ich hab mir extra eine 01805 für die arge und alle unternehmen zugelegt, wo es gewünscht wird eine Telefon Nr anzugeben. Die dürfen mich gerne anrufen 0,025 € pro Min. :p
kenne leider keinen anbieter wo man ne nummer für lau bekommt,
wo man auch keinen mindestumsatz und keine mindest anrufdauer pro
monat haben muss ... :(
 
E

ExitUser

Gast
#15
"Bei ALG1 ist das hier auch noch so. Meine Schwester war aufm Arbeitsamt, der Typ dort sagte Ihr, dass in 3 wochen Ihr ALG1 Antrag ausläuft und Sie einen neuen stellen muss. Sie wollte gleich einen mitnehmen, dieses verweigerte der SB aber dann und meinte, sie solle sich dafür einen neuen Termin geben lasen. Der nächste Freie war aber in 6 wochen. "

Bei soetwas seh ich rot!

Hier wäre eine Dienstaufsichtsbeschwerde angebracht. Am besten hätte sie gleich mal den Vorgesetzten zu sprechen verlangt. Es wird durch falsche Info und Verweigerung der Herausgabe des Formulars versucht, den Bezug zu verzögern, wenn sie erst verspätet beantragen kann und die 3 Wochen kein Geld bekommt, wenn sie erst das Papier in 6 Wochen bekommen soll. ( Ausfüllen und Abgeben gauert ja auch noch- wohl dann wieder mit Termin und NOCH 3 Wochen, oder wie?) Eine riesen :dampf: Sauerei! :dampf:
 

Lübeck81

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
109
Gefällt mir
0
#16
RedSector sagte :
Ich auch nicht
aber die mindest anrufdauer bekomm ich immer zusammen ;)

Rück doch mal genauere Infos zu dem Thema raus, evtl ist's ja auch für andere interessant.
Notfalls bietet sich ja fast ein eigener Threat an ;o)
 
E

ExitUser

Gast
#17
Code:
Bei ALG1 ist das hier auch noch so. Meine Schwester war aufm Arbeitsamt, der Typ dort sagte Ihr, dass in 3 wochen Ihr ALG1 Antrag ausläuft und Sie einen neuen stellen muss. Sie wollte gleich einen mitnehmen, dieses verweigerte der SB aber dann und meinte, sie solle sich dafür einen neuen Termin geben lasen. Der nächste Freie war aber in 6 wochen.
Ich stimme Lillybelle absolut zu: Sowas ist eine Riesens...ei und sollte mit einer Beschwerde bedient werden. Wer diesen Streß aber nicht mag, sollte einen formlosen Antrag stellen, damit wenigstens der Beginn des Bezuges gesichert ist. Nachträgliche Antragstellung geht nicht. Der Beginn ist immer frühestens mit dem Datum der Antragstellung möglich. Die ist aber nicht von Formularen abhängig.
 

Marinik

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Sep 2005
Beiträge
11
Gefällt mir
0
#18
Hallo sphings,

ich glaube das liegt bei dem Arge Chef, als0 bei uns ist es so. das wir eine normale Tel.-Nr. vom SB haben und die e-mail Adresse.

Nachmittags kann ich immer telefonieren, wenn ich will, aber ich mach alles per e-mail.

Aber ich muss auch sagen das wir in der Arge ein tolles Team haben,
vorher im Sozi und BA also wo Verwaltungsrecht auch gelernt haben.

Ich hab mich mal am Anfang ( Januar 2005 ) mit dem Arge Chef wegen Rechtlichen Sachen unterhalten , und wir kamen auch auf Mitarbeiter die von Vivendo gekommen sind zu sprechen, seine Meinung war, die ,kann man nicht auf die Öffentlichkeit los lassen, da die Fähigkeiten dieser Leute nicht dem entsprechen was er unter Verwaltung versteht. Die dürfen nur zuarbeiten voerst auf jeden fall.

Aber wenn ich in den verschiedenen Foren so lese was vorallem in Mittel und Norddeutschland so abgeht bin ich doch sehr froh einen Gut Ausgebildeten Arge Chef zu haben.

Nicht das Ihr jetzt glaubt er ist zu Gutmütig Nein bestimmt nicht, aber
er Kennt das Verwaltungsrecht und er weiß wie man Ermessung auslegen kann,
nähmlich auch zu Gunsten des Empfängers.

Gruß
Marinik
 

heuschrecke

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
#19
Also ich schätze gegen die 01801 Nummer wirst Du nicht vorgehen können. Aber in aller Regel ist sowieso der Schriftweg rechtssicherer. Denn die Ämtler überhören schnell mal etwas was ihnen nicht passt, oder verstehen es einfach so wie es ihnen passt...

Ausserdem hört sich 01801 doch noch einigermassen bezahlbar an. Richtig eklig wird es wenn die ersten Arbeitsämter dieses System mit einer praktischen Warteschleife kombinieren. Das wird dann richtig schön teuer. So senken sie ganz easy die Anruferlast und haben nebenbei noch etwas Einnahmen... Oder wie wäre es mit 0190 oder 0900? Um wieviel wollen wir wetten, dass sich irgendwo in D ein Arbeitsamt findet, dass sich auch dazu nicht zu schade ist??
 
Mitglied seit
17 Jan 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#20
Hallo zusammen :)

woher ist Eure Quelle, dass die 01801-Nummern sooo teuer sind?

Nach meiner Information, ist das ein normaler City-Ruf..also ein Ortsgespräch! Oder doch nicht? :hmm:
 
Mitglied seit
19 Jan 2006
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#21
Hallo an alle,

habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber 0180-1 ist wirklich nur Ortstarif; siehe auch hier: http://www.billig-tarife.de/telefontarife/sonderrufnummern.htm

Muss Euch allerdings sagen, dass ich trotzdem nie bei ARGE anrufe. Ich verkehre per email mit meinem FM (Fallmanager). Der reagiert prompt und ist froh, dass ich ihn nicht persönlich behellige. Unterlagen, die er braucht, sende ich ihm gescannt zu. Das reicht ihm.

Wichtigere Sachen bringe ich persönlich vorbei (lasse mir den Empfang an der Rezeption bestätigen) oder schicke sie per Einschreiben (danke, liebe Deutsche Post AG - mögt Ihr an Euren erwirtschafteten Gewinnen ersticken)...

Zu persönlichen Terminen gehe ich nur noch mit Bodyguard, ähm, Zeugen. :mrgreen:

LG
Biene
 

*Baja*

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
61
Gefällt mir
0
#22
Wer die Arge-Callcenter oder seinen gefallenen Manager direkt anruft ist selber schuld, wenn später Kontrollanrufe seitens der Callcenter erfolgen.
Denn mit Sicherheit wird eure telefonnummer gefangen und weitergegeben.
dann habt ihr die Kontrollanrufe frei Haus.
Wenn man nicht im Telefonbuch steht und die ARGE die Festnetznummer von einem hat; düften die doch die Nummer nicht sehen, oder ?

Wenn aber Ärzte die Nummer haben, kann die ARGE sich dort die Festnetznummer holen ?

Klar ist man trotz nicht vohandenem Tel.bucheintrag immer noch ein gläserner Mensch, aber kann das sein, dass das Amt diese "Geheimnummer" aufdecken kann ?

LG *Baja*
 
E

ExitUser

Gast
#23
Wenn man nicht im Telefonbuch steht und die ARGE die Festnetznummer von einem hat; düften die doch die Nummer nicht sehen, oder ?
die Telekom wirds schon richten. In diesem Land ist nichts mehr geheim :motz: :motz: :motz:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten