Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar sein?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sine opere

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2016
Beiträge
8
Bewertungen
2
Unter den Stellenvorschlägen der Agentur für Arbeit gibt es hin und wieder unliebsame Angebote. In diesen Fällen bewerbe ich mich schriftlich, ohne Angabe von Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Zuletzt hat ein solches Unternehmen direkt beim Jobcenter angerufen und ausrichten lassen, dass ich mich telefonisch melden soll. Ich nehme an, dass beim bevorstehenden Vorstellungsgespräch erneut nach Telefonnummer oder E-Mail-Adresse gefragt wird. Habe ich das Recht, die Herausgabe dieser Daten an einen potentiellen Arbeitgeber zu verweigern? Oder kann das Jobcenter daraufhin Sanktionen verhängen?
 

Sonne11

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
1.496
Bewertungen
3.708
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Man kann ja kaum gezwungen werden seine Nummer oder @ mitzuteilen. Sanktioniert werden kann dies nicht. Mit welcher rechtlichen Grundlage?

Man verweigert nichts! Man teilt mit, dass es nicht möglich ist telefonisch oder per @ erreicht zu werden. Ob man Hörprobleme hat, zu dumm zum Telefonieren ist, vergesslich, kein Geld/Schulden, ZAF-Hasser ist, oder mega Angst vor Stahlung hat, hat niemanden zu interessieren!

Würde Dir diese Antwort reichen, wenn Du fragen würdest? Ich hoffe ja!

Postweg ist für Kontakt mit ZAF-Ra**en am sichersten! Und so soll man sich auch bewerben! Wenn da jemand sehr nervt, kann man auch mal mitteilen, aus der Telefonzelle angefufen zu haben, aber niemanden erreicht! :wink:

Ich hoffe, das JC hat es Dir nicht telefonisch ausgerichtet? :biggrin:
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.222
Bewertungen
3.372
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Zuletzt hat ein solches Unternehmen direkt beim Jobcenter angerufen und ausrichten lassen, dass ich mich telefonisch melden soll.
Meines Wissens nach musst Du für niemanden telefonisch erreichbar sein und auch niemanden auf Wunsch anrufen. Es gibt den Postweg.
Alles was mündlich (per Tele) gesprochen wird ist im Ernstfall nicht nachweisbar.

Stell Dir vor, Du telefonierst mit dem potentiellen AG und der behauptet dann dem JC gegenüber, Du habest dies oder jenes gesagt und z.B. damit die Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses vereitelt ... dann ist Dir ein Anhörungsbogen für den Eintritt einer möglichen Sanktion so gut wie sicher, und damit geht ein möglicher nervenaufreibende Kampf bereits los.

Warte mal noch auf weitere Meinungen ...
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
738
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Niemand ist verpflichtet, sich ein Tele-bimm oder Indernet mit I-Mehl-Schachtel anzuschaffen.:icon_stop:

Die gute alte Post und ein beschrifteter Briefkasten reicht für die Erreichbarkeit sowohl für JC wie auch nicht erwünschten Sklaventreibern.

Eine Sanktion seitens des JC wegen Nichterreichbarkeit Telefon oder Internet würde wohl jedes SG kippen :icon_evil:
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.222
Bewertungen
3.372
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Niemand ist verpflichtet, sich ein Tele-bimm oder Indernet mit I-Mehl-Schachtel anzuschaffen.
So weit so gut.
Ich bitte aber zu bedenken, dass wir nicht wissen, ob TE ihre/seine Telenummer beim JC hinterlegt hat, noch, ob die Bitte des AG vom JC telefonisch an TE herangetragen wurde o(°?°)o. Falls ja, dann kann TE schlecht damit 'argumentieren', dass TE kein Telefon hat. <!°)>
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
738
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

@Fabiola

Richtig, aber - ich muss nicht 24 Stunden/7 Tage am Telefon sitzen und auch nicht täglich mich ins Internet einloggen, um Mails zu checken :icon_evil:
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.222
Bewertungen
3.372
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

@Fabiola
Richtig, aber - ich muss nicht 24 Stunden/7 Tage am Telefon sitzen und auch nicht täglich mich ins Internet einloggen, um Mails zu checken :icon_evil:
Sischer nich!
Hier geht es aber darum, dass TE anrufen "soll" - und nicht darum, dass TE angerufen werden soll.
Das war die Frage von TE ...
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
738
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Telefon putt, Handy hat er nicht, Telefonzellen gibt es auch kaum noch.

Früher reichte eine Postkarte "ich komme - ich komme nicht". :icon_mrgreen:
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.222
Bewertungen
3.372
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Telefon putt, Handy hat er nicht, Telefonzellen gibt es auch kaum noch.
Früher reichte eine Postkarte "ich komme - ich komme nicht". :icon_mrgreen:
Da ich nach wie vor der Meinung bin, dass TE nicht sanktionsbewährt dazu verpflichtet werden kann beim AG anzurufen, braucht es derlei 'Ausreden' gar nicht - führt evtl. nur zu endlosen fruchtlosen und nervigen Diskussionen mit SB.

Vieleicht können das die 'Experten' hier noch untermauern.
 

sine opere

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2016
Beiträge
8
Bewertungen
2
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Vielen Dank für alle Antworten, sie geben mir etwas Sicherheit und Mut zum Nein sagen.
Das Jobcenter hat die Bitte der Firma per E-Mail an mich ausgerichtet.
Zur Internetnutzung begebe ich mich in die Bibliothek; das Jobcenter hat meine E-Mail-Adresse und meine Handynummer. Meine Weigerung, diese Daten an jene Firma herauszugeben, zeigt allzudeutlich meinen Unwillen. Meine Frage ist, ob ich getrost auf meiner Position verharren kann oder ob ich rechtmäßigen Ärger mit dem Jobcenter befürchten muss, wenn ich gegenüber einem interessierten Arbeitgeber Telefon-und E-Mail-Kontakt verweigere.
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.932
Bewertungen
3.646
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Im Hinblick auf zusätzliche Kommunikationswege (E-Mail, Telefon) steht und behalte ich mir das Recht, als mündiger Bürger vor, über deren Einsatz und Weitergabe selbst zu bestimmen. Dem JobCenter steht eine Ladungsfähige Adresse für den üblichen Postweg zur täglichen Erreichbarkeit zur Verfügung. Diese nach dem Gesetz voll umfänglich ausreichend ist. Auch möchte ich anmerken, noch nie in meiner Hilfebedürftigkeit die Situation angetroffen zu haben, in der eine Kontaktaufnahme stündlich nötig wurde.

Ob nun Jobcenter, ZAF oder Tante Friede... .

Immer schriftlich, man braucht immer etwas in der Hand, für spätere eventuell auftretende Gerichtsbarkeiten. :icon_hihi:
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.222
Bewertungen
3.372
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Meine Weigerung, diese Daten an jene Firma herauszugeben, zeigt allzudeutlich meinen Unwillen.
Nein - tut es nicht! Es zeigt kühlen Kopf.
Meine Frage ist, ob ich getrost auf meiner Position verharren kann oder ob ich rechtmäßigen Ärger mit dem Jobcenter befürchten muss, wenn ich gegenüber einem interessierten Arbeitgeber Telefon-und E-Mail-Kontakt verweigere.
Da Du ein vernünftiger und vorausschauender Mensch bist, machst Du grundsätzlich alles über den Postweg, da Mündliches im Ernstfall nicht nachzuweisen wäre.

Das wäre mein Argument gegenüber dem JC - ruhig und sachlich vorgetragen und nicht beirren lassen!
Notfalls diesen Satz gebetsmühlenartig wiederholen.
 

Jaskolki77

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
941
Bewertungen
932
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Das Jobcenter hat die Bitte der Firma per E-Mail an mich ausgerichtet.
Zur Internetnutzung begebe ich mich in die Bibliothek; das Jobcenter hat meine E-Mail-Adresse und meine Handynummer.

Vielleicht solltest Du Dir überlegen, in Zukunft auch fürs Jobcenter nur noch postalisch erreichbar zu sein.

Was das Leben so viel angenehmer macht.

Diskussion darüber mit dem SB - welche Diskussion? Zwar werde ich auch regelmäßig darauf hingewiesen, dass meine Tel.-Nr. und meine E-Mail-Adresse "noch fehlen" würden.

Dann sage ich, dass ich die bewusst habe streichen lassen. Schriftlicher Kontakt ist mir lieber.
Sollte SB dann immer noch diskutieren wollen, was er bisher nicht wollte, würde ich sagen, dass ich das nicht diskutieren möchte. Nächstes Thema.
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.222
Bewertungen
3.372
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Vielleicht solltest Du Dir überlegen, in Zukunft auch fürs Jobcenter nur noch postalisch erreichbar zu sein.
Absolute Zustimmung!

Sollte SB dann immer noch diskutieren wollen, was er bisher nicht wollte, würde ich sagen, dass ich das nicht diskutieren möchte. Nächstes Thema.
Danke - auch eine sehr gute Antwort!
 

obi68

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
1.517
Bewertungen
1.941
AW: Telefonisch nicht erreichbar - muss ich auch für den AG nur postalisch erreichbar se

Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen, daß vermutlich niemand auf die Idee käme, einem Wildfremden seine private Telefonnummer oder Mailadresse zu geben. Wer weiß schon, was derjenige damit anstellt.

Und das soll bei (Pseudo-)Behörden oder potentiellen Arbeitgebern anders sein? Nö, wieso auch?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten