Teilhabe Arbeitsleben, Arbeitshilfsmittel bekommen/offen – was ist bei EM-Rente?/Therapiefahrrad

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

akronym

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

während meines Arbeitsverhältnisses habe ich im Rahmen von Teilhabe am Arbeitsleben Arbeitshilfsmittel bekommen. es ist noch ein Hilfsmittel offen - obwohl der Antrag sehr lange lief. Es besteht ein positiver Bescheid der Arbeitsagentur für das Hilfsmittel, jedoch nur eine für bestimmte Summe, der Preis liegt auf dem normalen Markt höher. ich hatte ALG I & bin momentan krankgeschrieben. Werde Erwerbsminderungsrente beantragen. Jetzt kam die Arbeitsagentur auf mich zu, was denn mit dem Hilfsmittel sei, da es ja bewilligt ist. Kann ich mir dieses trotzdem beschaffen und den Zuschuss erhalten?
Was passiert, wenn eine Rente bewilligt wird - muss ich die vorhandenen Hilfen zurückgeben?

Und kennt sich jemand aus, was bei Schwerbehinderung das Verfahren der KÜ für ein Therapiefahrrad bei der Kasse betrifft? Habe es beantragt & hoffe, es geht durch - falls nicht, bin ich für Tipps bzgl. Widerspruch dankbar.


Danke.:bigsmile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.602
Ein Therapiefahrrad für Erwachsene ist sehr schwer durchzusetzen. Wir haben hier einen User ExitUser, der das auch gerade versucht.
 

Bertolino

Elo-User*in
Mitglied seit
5 August 2018
Beiträge
246
Bewertungen
254
Es besteht ein positiver Bescheid der Arbeitsagentur für das Hilfsmittel, jedoch nur eine für bestimmte Summe, der Preis liegt auf dem normalen Markt höher. ... Kann ich mir dieses trotzdem beschaffen und den Zuschuss erhalten?
Hallo, Akronym,
wenn dir das Hilfsmittel schon bewilligt ist, dann hast du auch Anspruch darauf. Der Preis auf dem normalen Markt ist der Behörde ziemlich egal. Leg der Behörde in deinem Interesse bald einen Kaufvertrag/Zahlbeleg vor und du bekommst die "bestimmte Summe" überwiesen. Was darüber hinausgeht machst du bei deiner Steuererklärung geltend unter "außergewöhnliche Belastungen".
Das habe ich bei mir im Zusammenhang mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch so gemacht. 800€ oder so, da gibt es denke ich feste Sätze, 900€ bezahlt, 100€ außergewöhnliche Belastung.

Gruß
Bertolino
 

akronym

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
bertolino, vielen dank. Dass der anspruch besteht, beruhigt mich. es sind bei mir weit unter 900 bewilligt. Mit der aa wurde gesprochen, die meinten, ich solle wieder 3 kvs einreichen & der technische berater prüft das. Mir is klar, dass das billigte angebot gewinnt. Erfahrungsgemäß dauert das ewig. Sollte ich es so machen, wie du schriebst, um die sache zu beschleunigen? Kann ich das einfach so machen oder muss ich vorab um erlaubnis bitten? Wenn ich das hm kaufe, wird wahrscheinlich im nachhnein nicht geprüft, ob die tatsächliche summe bezahlt wird? Ziehen die das zurück, wenn sie mitbekommen, dass emr beantragt is & das hm noch nicht geliefert wurde?
abzusetzen kann ich nichts, da ich keine steuern zahl (krank).
 

Bertolino

Elo-User*in
Mitglied seit
5 August 2018
Beiträge
246
Bewertungen
254
Dass der anspruch besteht, beruhigt mich.

Nimm mal dein Bewilligungsschreiben zur Hand und lies das Kleingedruckte. In meinem Schreiben, in diesem Fall von der DRV, steht:
"...auf Ihren Antrag vom … bewilligen wir Ihnen folgende Leistungen...
...
Sollten Sie den Rechnungsbetrag verauslagen, so ist eine Erstattung nur bis zu einer Höhe des Rechnungsbetrages möglich. Sofern Sie nicht in der Lage sind, den gesamten Rechnungsbetrag zu verauslagen, bitten wir Sie,...
...
Um den Rechnungsbetrag anweisen zu können, sind ... zu übersenden:
1. Die beigefügte Erklärung ... (des AG) ... ist unbedingt beizufügen.
Die ordnungsgemäß ausgestellte Originalrechnung sowie Zahlungs- bzw. Überweisungsbelege."

Erfahrungsgemäß dauert das ewig.
Jepp

Sollte ich es so machen, wie du schriebst, um die sache zu beschleunigen?
Das steht im Bewilligungsschreiben, auf welchen Wegen du an dein Hilfsmittel kommst. Vorsicht! Wenn in deinem Schreiben der Weg, den ich gewählt habe, gar nicht vorgesehen ist, dann hast du ein Problem!

Wenn ich das hm kaufe, wird wahrscheinlich im nachhnein nicht geprüft, ob die tatsächliche summe bezahlt wird?
Das wird ganz sicher geprüft.

Ziehen die das zurück, wenn sie mitbekommen, dass emr beantragt is & das hm noch nicht geliefert wurde?
Bewilligungsschreiben:
"Ergänzende Bestimmungen: Der Bescheid kann widerrufen werden, wenn ... Änderungen in den persönlichen Verhältnissen eingetreten sind..., z. B. ... Beantragung oder Bewilligung einer Rente."
Entscheidend dürfte das "wenn die das mitbekommen" sein. Beeil dich!

Hast du eine ärztliche Verordnung?
Das sollte man sich grundsätzlich immer besorgen.:idea:

Gruß
Bertolino
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten