• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Teilhabe am Arbeitsleben

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Balkonia

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Jul 2009
Beiträge
214
Gefällt mir
1
#1
Hallo zusammen,
was geschieht eigentlich bei einem solchen Antrag. Habe einen solchen gestellt, und nun das Antragsformular erhalten.
Mit Formularen, mit denen man bestimmte Ärzte von der Schweigepflicht befreit!
Balkonia
 

Balkonia

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Jul 2009
Beiträge
214
Gefällt mir
1
#3
Hallo Sancho,
was ich nicht ganz verstehe, ist das mit der Wartezeit. Werden bei diesen Jahren auch Zeiten der Arbeitslosigkeit, und Ausbildung berücksichtigt?
Verstehe ich so richtig?
Balkonia
 
E

ExitUser

Gast
#4
Hallo Sancho,
was ich nicht ganz verstehe, ist das mit der Wartezeit. Werden bei diesen Jahren auch Zeiten der Arbeitslosigkeit, und Ausbildung berücksichtigt?
Verstehe ich so richtig?
Balkonia
sorry, bin ich jetzt selbst überfragt.

Ich habe nur mal was gelesen, das bei einer Rentenberechnung, die Zeiten der Arbeitslosigkeit, Ausbildungs- und Kindererziehungszeiten angerechnet werden.

Ob und was das jetzt mit der Teilhabe am Arbeitsleben zu tun hat, könnte Dir eher jemand mit mehr Erfahrung sagen. Vielleicht der VdK?
 

REP

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2008
Beiträge
82
Gefällt mir
1
#5
Werden bei diesen Jahren auch Zeiten der Arbeitslosigkeit, und Ausbildung berücksichtigt?
Hallo Balkonia!

Ja, diese Zeiten werden ganz sicher berücksichtigt. Das weiss ich so genau, weil ich im letzten Jahr auch diesen Antrag gestellt hatte.

Viele Grüsse
REP
 

Balkonia

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Jul 2009
Beiträge
214
Gefällt mir
1
#6
Hallo zusammen,
mein Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben, habe ich ja bei der Agentur f. A. gestellt. Ich habe jetzt von denen (Reha-Abteilung) ein Formular erhalten, welches ich ausfüllen soll. Dort soll ich Ärzte, welche Befunde über die relevanten Krankheiten haben, angeben. Doch vor der Untersuchung bei einem Arzt, durch die Agentur f. A., sollte doch erst geklärt werden, ob die überhaupt als Träger in Frage kommen.
Also bei mir könnte auch die RV in Betracht kommen - 15 Jahre Wartezeit habe ich!
Sollte nicht erst die Zuständigkeit geklärt werden.
Balkonia
 
E

ExitUser

Gast
#7
Hallo zusammen,
mein Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben, habe ich ja bei der Agentur f. A. gestellt. Ich habe jetzt von denen (Reha-Abteilung) ein Formular erhalten, welches ich ausfüllen soll. Dort soll ich Ärzte, welche Befunde über die relevanten Krankheiten haben, angeben. Doch vor der Untersuchung bei einem Arzt, durch die Agentur f. A., sollte doch erst geklärt werden, ob die überhaupt als Träger in Frage kommen.
Also bei mir könnte auch die RV in Betracht kommen - 15 Jahre Wartezeit habe ich!
Sollte nicht erst die Zuständigkeit geklärt werden.
Balkonia
Was will die AfA denn untersuchen?

Deine Arbeitsfähigkeit und wie lange Du arbeiten kannst?

Wenn Du nicht mehr arbeiten kannst, bist Du ein Fall für die RV. Vielleicht deswegen.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#8
Frag doch den IfD danach oder ruf die Rentenversicherung an. Auch Behindertenverband vor Ort.
 

REP

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2008
Beiträge
82
Gefällt mir
1
#9
Sollte nicht erst die Zuständigkeit geklärt werden.
Hallo Balkonia!

Das lief bei mir genauso! Habe den Antrag bei der Arbeitsagentur gestellt. Vom Medizinischen Dienst wurde dann ein Gutachten nach Aktenlage erstellt, d. h. ohne das ich persönlich dort erscheinen musste! Dann ging der ganze Krempel an die Rentenversicherung!

Mach dir mal keine Sorgen - die Agentur für Arbeit wird zu gegebener Zeit deinen Fall abgeben an den zuständigen Träger, wenn möglich. Die Arbeitsagentur ist sogar verpflichtet dazu und außerdem selbst daran interessiert, nicht für dich aufkommen zu müssen.
Also, ruhig Blut! Es geht schon alles seinen richtigen Gang!

Viele Grüsse
REP
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten