Teilhabe am Arbeitsleben

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ronado

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Problem - Teilhabe am Arbeitsleben

Guten Tag

Ich bin neu hier. Vielleicht könnt ihr mir bei meinem Problem helfen.

Vor einem halben Jahr hatte ich auf Raten meines Fallmanagers einen Antrag zur
"Teilhabe am Arbeitsleben" gestellt.
Vorher wurde ich vom medizinischen Dienst des Arbeitsamtes untersucht.
Dieser stellte eine Reihe von Gesundheitsstörungen fest.
Daraufhin wurde mein Antrag abgelehnt weil laut Gutachten medizinische Maßnahmen vorrangig waren.

Leistungsbild: Tätigkeiten die ich verrichten kann
1. Vollschichtigkeit
2. max. Körperliche Arbeitsschwere: gelegentlich mittelschwer
3. Körperhaltung: gelegentlich gehend und stehend, überwiegend sitzend

Danach habe ich 4-Wochen Reha bekommen.
Anschließend hat mich mein Fallmanager ein halbes Jahr in Ruhe gelassen.
Jetzt habe ich einen Antrag auf Weiterbewilligung von ALG2 gestellt.
Mein Fallmanager hat mich für Freitag eingeladen. An meinem Gesundheitszustand
hat sich nichts verändert.

Meine Frage:
Kann man mich zwingen den Lehrgang zur Teilhabe am Arbeitsleben mitzumachen?
Ich weiß nicht was da abgeht. Wie ich gehört habe kann er 2 Jahre dauern.
Mein Fallmanager konnte oder wollte mir nicht sagen was da abläuft.
Als ich vor einem halben Jahr fragte ob ich das mitmachen muss, sagte er mir das er
mich alternativ zum städtischen Bauhof schicken würde.

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe

Ronado

P.S. Ich habe Nachricht vom Versorgungsamt bekommen. Die haben bei mir
einen GdB von 40 % festgestellt. Sollte ich diese Tatsache der ARGE mitteilen? Vor- oder Nachteil?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Problem - Teilhabe am Arbeitsleben

Guten Tag

Ich bin neu hier. Vielleicht könnt ihr mir bei meinem Problem helfen.

Vor einem halben Jahr hatte ich auf Raten meines Fallmanagers einen Antrag zur
"Teilhabe am Arbeitsleben" gestellt.
Vorher wurde ich vom medizinischen Dienst des Arbeitsamtes untersucht.
Dieser stellte eine Reihe von Gesundheitsstörungen fest.
Daraufhin wurde mein Antrag abgelehnt weil laut Gutachten medizinische Maßnahmen vorrangig waren.

Leistungsbild: Tätigkeiten die ich verrichten kann
1. Vollschichtigkeit
2. max. Körperliche Arbeitsschwere: gelegentlich mittelschwer
3. Körperhaltung: gelegentlich gehend und stehend, überwiegend sitzend

Danach habe ich 4-Wochen Reha bekommen.
Anschließend hat mich mein Fallmanager ein halbes Jahr in Ruhe gelassen.
Jetzt habe ich einen Antrag auf Weiterbewilligung von ALG2 gestellt.
Mein Fallmanager hat mich für Freitag eingeladen. An meinem Gesundheitszustand
hat sich nichts verändert.

Meine Frage:
Kann man mich zwingen den Lehrgang zur Teilhabe am Arbeitsleben mitzumachen?
Ich weiß nicht was da abgeht. Wie ich gehört habe kann er 2 Jahre dauern.
Mein Fallmanager konnte oder wollte mir nicht sagen was da abläuft.
Als ich vor einem halben Jahr fragte ob ich das mitmachen muss, sagte er mir das er
mich alternativ zum städtischen Bauhof schicken würde.

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe

Ronado

P.S. Ich habe Nachricht vom Versorgungsamt bekommen. Die haben bei mir
einen GdB von 40 % festgestellt. Sollte ich diese Tatsache der ARGE mitteilen? Vor- oder Nachteil?
Die "Teilhabe am Arbeitsleben" ist kein Lehrgang. Kann alles mögliche, auch Zuschüsse z.B. an einen neuen potentiellen Arbeitgeber (Eingliederungszuschuß) beinhalten.

GdB 40 würde ich dem Amt mitteilen. Könnte allerdings hinderlich bei Suche nach einem neuen Job sein, wenn man ihn dem AG "präsentiert".
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
ein GDB von 40 ergibt noch keinen Schwerbehindertenstatus, der ist erst ab 50 gegeben, man kann aber die Gleichstellung beantragen, wenn man möchte
Ergo: ergibt ein GDB von 40 momentan weder Vor-noch Nachteile
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten