Teilarbeitslosengeld Anspruch Ja/Nein ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Jan2387

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2018
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,

ich möchte klären, ob für mich Anspruch auf Teilarbeitslosengeld nach § 162 SGB III besteht.

Meine aktuelle unbefristete Hauptbeschäftigung übe ich seit März 2016 aus.

Daneben habe ich am 15.07.2017 eine Nebenbeschäftigung begonnen (kein geringfügige Beschäftigung).

Diese Nebenbeschäftigung wurde auf meinen Wunsch nun mit Wirkung zum 01.08.2018 in eine geringfügige Beschäftigung umgewandelt, die Stundenanzahl wurde entsprechend reduziert.

Dies ist notwendig geworden, da am 29.08. unsere Tochter zur Welt kommt und andernfalls die Betreuung nicht sichergestellt werden kann. Alternativ zur Reduzierung der Stunden und der damit einhergehenden Umwandlung in eine geringfügige Beschäftigung, hätte ich die Nebenbeschäftigung komplett kündigen müssen.

Habe ich Anspruch auf Teilarbeitslosengeld?

Vielen Dank.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.771
Bewertungen
4.391
Moin @Jan2387 und_:welcome:

Sehe ich nicht als gegeben an, denn du hast deinen zweiten Teilzeitjob selbst gekündigt bzw. in eine geringfügige Beschäftigung (bis 450 €) umwandeln lassen. Die Voraussetzung für ein Teilarbeitslosengeld ist hier nur gegeben, wenn du eines deiner zwei Teilzeit-Beschäftigungsverhältnisse (beide Sozialversicherungspflichtig) durch eine Kündigung verloren haben solltest.

https://www.steuererklaerung.de/ratgeber-steuern/anspruch-teilarbeitslosengeld
https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbiii/162.html
 

Jan2387

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2018
Beiträge
4
Bewertungen
0
Danke für die Antwort.

Das erste Arbeitsverhältnis ist eine Vollzeitbeschäftigung.

Bei Eigenkündigung der zweiten Teezeitbeschäftigung würde ich doch Anspruch auf Teilarbeitslosengeld haben, wenn auch ggf. mit einer Sperre? (Es besteht außerdem ein wichtiger Grund: Betreuung von nahen Angehörigen)
Durch die nun erfolgte Umwandlung in eine geringfügige Beschäftigung kann ich die Betreuung einigermaßen sicherstellen und muss die Teilzeitbeschäftigung nicht vollumfänglich aufgeben.

Sollte ich nun diese geringfügige Beschäftigung in den nächsten Monaten verlieren, hätte ich dann noch Anspruch auf Teilarbeitslosengeld?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.771
Bewertungen
4.391
Sollte ich nun diese geringfügige Beschäftigung in den nächsten Monaten verlieren, hätte ich dann noch Anspruch auf Teilarbeitslosengeld?
Nein! Denn hier war es eine nicht versicherungspflichtige, geringfüge Beschäftigung.

§ 162 SGB III Teilarbeitslosengeld

Absatz (2) Punkt 1.
Teilarbeitslos ist, wer eine versicherungspflichtige Beschäftigung verloren hat, die er neben einer weiteren versicherungspflichtigen Beschäftigung ausgeübt hat, und eine versicherungspflichtige Beschäftigung sucht.
 

Jan2387

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2018
Beiträge
4
Bewertungen
0
Okay aber, die versicherungspflichtige Teilzeitbeschäftigung, die ich neben meiner versicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigung ausgeübt habe, habe ich doch durch die Umwandlung der versicherungspflichtige Teilzeitbeschäftigung in eine gerinfügige Beschäftigung verloren, oder sehe ich das falsch?

Ich könnte die versicherungspflichtige Teilzeitbeschäftigung schließlich auch komplett kündigen (dann hätte ich diese Beschäftigung definitiv verloren) und hätte zumindest dann ziemlich sicher Anspruch (mit ggf. Sperrzeit).
 

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
423
Bewertungen
286
Hallo Jan2387,

die interessante Frage ist hier, ob du denn in der Lage bist (zeitlich) eine entsprechende Teilzeitbeschäftigung anzunehmen. Denn offenbar hast du die eine Tätigkeit ja wegen der Kinderbetreuung reduziert.

Dem Grunde nach läge nämlich durchaus eine Teilarbeitslosigkeit vor, ggf. mit Sperrzeit - aber um Teil-ALG zu beziehen, muss man eben auch Verfügbar sein und hier sehe ich Probleme.

Viele Grüße
Agent
 
E

ExUser 1309

Gast
Kann Anspruch auf Teilarbeitslosengeld bestehen?
Wer einen Job verloren hat, aber noch über einen Zweitjob verfügt, kann einen Anspruch auf Teil*arbeitslosen*geld haben. Dazu müssen folgende in § 162 Abs. 1 SGB III geregelte Voraus*setzungen erfüllt sein:

Teilarbeitslosigkeit
Teil*arbeitslos ist, wer eine versicherungs*pflichtige Beschäftigung verloren hat, die er neben einer weiteren versicherungs*pflichtigen Beschäftigung ausgeübt hat (§ 162 Abs. 2 Nr. 1 SGB III). Eine versicherungs*pflichtige Beschäftigung liegt bis dato bei einem monatlichen Einkommen von mehr als 450 Euro vor.
quelle

Das Problem das ich sehe ist, die Stelle hast du nicht verloren, sondern auf deinen eigenen Wunsch hin freiwillig umgewandelt, von daher sehe ich da eher negativ.

Absolute Sicherheit ob die Agentur das anders sieht und dir was gewähren möchte, bekommst einfach, indem du den passenden Antrag stellst :icon_hihi:
 

Jan2387

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2018
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Jan2387,

die interessante Frage ist hier, ob du denn in der Lage bist (zeitlich) eine entsprechende Teilzeitbeschäftigung anzunehmen. Denn offenbar hast du die eine Tätigkeit ja wegen der Kinderbetreuung reduziert.

Dem Grunde nach läge nämlich durchaus eine Teilarbeitslosigkeit vor, ggf. mit Sperrzeit - aber um Teil-ALG zu beziehen, muss man eben auch Verfügbar sein und hier sehe ich Probleme.

Viele Grüße
Agent

Vielen Dank für die Antworten.

Die grundsätzliche Vergügbarkeit ist gegeben. Die Stundenanzahl sollte lediglich die aktuelle Stundenanzahl der geringfügigen Beschäftigung nicht überschreiten und der Stundenlohn muss entsprechend hoch sein, so dass die dann neue Teilzeitbeschäftigung in jedem Fall sozialversicherungspflichtig wäre.

Ich werde einfach mal einen entsprechenden Antrag stellen und gucken was dabei rauskommt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten