tatsächlichen KdU?!?! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

mom11

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
3
Bewertungen
1
Hallo meine lieben,

ich bin neu hier und habe gleich eine frage.

Kurz zu unserer Situation; wir (nun 4 pers.) wohnen seit 2 jahren in einer wohnung, die nach und nach immer mehr verfällt.
Ich habe auch schon die erlaubnis für einen umzug bekommen, aufgrund von gesundheitlichen problemen aufgrund von den zuständen hier. außerdem gab es im januar nachwuchs, was die wohnung zu klein werden ließ.

nun hatten wir gestern eine besichtigung; 91qm, 415 kalt, 120 Nk + 100 Heizung (weohnberichtigungsschein erforderlich, haben wir direkt bekommen!!!)

die KdU dürfen lt. SB 514,90€ ( miete+ NK) sein, da läge diese wohnung 20 euro drüber ( mit heizkosten allerdings sogar 44 euro unter dem was sie für uns insgesamt an miete nk und heizkosten berechnen würde).
JEDER an der Stadt sagt mir allerdings dass die KdU 575,30€ sein dürfen.

ich habe mir die seit dem 01.08.2013 gültigen KdU für Arnsberg/NRW mal herausgesucht. Bin mir allerdings nicht sicher, was nun der wer ist der für uns ausschlaggebend ist( da beide beträge genannt sind) in der KDU steht für 4 Peronen :
altes konzept: 548,81 €
aktuell: 575,30 € (aussage jedes anderen Amt-Mitarbeiters)
40% Perzentil : 504,45€
45% perzentil:514,90€ (aussage meiner SB)
Median: 514,90€


da ich da leider nicht durchblicke wäre es super, wenn mir jemand sagen könnte welcher dieser beträge denn nun für uns relevant sind.

ausserdem, würde ich gerne erfragen, da die wohnung ja 20 euro über dem liegt was die SB sagt , ob ich diese trotzdem anmieten kann und die 20€ selber zahle und trotzdem den umzug sowie renovierung usw bezahlt bekomme.
ein widerspruch würde zeitlich nicht hinhauen, da ich die wohnung bis diesen mittwoch kündigen muss und den neuen MV bis dahin unterschrieben haben muss.

bekomme am montag bescheid, allerdings habe ich schreckliche angst, dass die wohnung angelehnt wird. Wir suchen nun schon seit fast 2 jahren aufgrund von schimmel und der gesundheit und baulichen mängeln die erst im alltag auffielen.

vielen dank für eure antworten im voraus :)

sollte diese frage schon existieren bitte ich um entschuldigung.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
Normalerweise wird die Angemessenheit ohne Heizkosten berechnet. Kann man das irgendwo nachlesen, worauf Du Dich beziehst?
 

mom11

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
3
Bewertungen
1
Normalerweise wird die Angemessenheit ohne Heizkosten berechnet. Kann man das irgendwo nachlesen, worauf Du Dich beziehst?

selbstverständlich :)

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

dann Hochsauerlandkreis auswählen und dort auf s 21 stehen dann die für arnsberg gültigen KDU.

welcher wert der KDU ist denn der relevante? der median oder der aktuelle??
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
welcher wert der KDU ist denn der relevante? der median oder der aktuelle??
Keine Ahnung, denn das wurde ja dem Sozialausschuss vorgelegt und ob die schon entschieden haben? Ich lese in dem Konzept nicht, dass dort Heizung und Betriebskosten mit drin sind. Hier in HH ist das z.B. die reine Kaltmiete ohne Nebenkosten.
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.238
Bewertungen
702
ich habe mir die seit dem 01.08.2013 gültigen KdU für Arnsberg/NRW mal herausgesucht. Bin mir allerdings nicht sicher, was nun der wer ist der für uns ausschlaggebend ist( da beide beträge genannt sind) in der KDU steht für 4 Peronen :
altes konzept: 548,81 €
aktuell: 575,30 € (aussage jedes anderen Amt-Mitarbeiters)
40% Perzentil : 504,45€
45% perzentil:514,90€ (aussage meiner SB)
Median: 514,90€
-Laut Firma "Analyse und Konzepte " soll wieder mal "eingespart " werden können.
-Der Wert 514,90 laut SB entspricht diesen Vorgaben.
-Der Wert 575,30 € ist wohl durch Gerichtsurteil entstanden, denn
dieser Wert entspricht exakt dem WoGG§12 Wert der Rechtsprechung incl. 10 % Sicherheitszuschlag
altes Konzept : 548,81 € ist durch Gerichtsurteil hinfällig geworden.

-In diesem Fall unbedingt einen Fachanwalt für Sozialrecht einschalten.

die KdU dürfen lt. SB 514,90€ ( miete+ NK) sein, da läge diese wohnung 20 euro drüber ( mit heizkosten allerdings sogar 44 euro unter dem was sie für uns insgesamt an miete nk und heizkosten berechnen würde).
JEDER an der Stadt sagt mir allerdings dass die KdU 575,30€ sein dürfen.
- Die 20 € könntet Ihr ja mal zunächst selbst zuzahlen,
aber die Frage steht offen ob Umzugskostenübernahme sowie Kaution vom JC zu leisten wären. Es ist damit zu rechnen das diese Leistungen wegen Unangemessenheit abgelehnt werden.
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.238
Bewertungen
702
Zu "Analyse & Konzepte " weitere infos aus tacheles-forum :

Tacheles Forum: Schlssiges Konzept angenommen

insbesondere :
Wohnkosten | So, wie es ist, bleibt es nicht.

Nun hat zwar das Bundessozialgericht gefordert, die wirkliche Angemessenheit muß auf einem schlüssigen Untersuchungskonzept gegründet sein. Aber die Jobcenter haben ihre bisherige Willkür weiter betrieben, indem sie zweifelhafte Firmen mit zweifelhaften Methoden beauftragt haben, umfangreiche Untersuchungen zu machen, um diesen Untersuchungen anschließend blind das Attribut “schlüssig” anzukleben. Wieder umsonst! Wieder stellen Sozialgerichte fest, dass vorgelegte Konzepte nicht schlüssig sind
.

-Meine persönliche Meinung zum Hochsauerlandkreis :

-Obwohl die alte Richtlinie vom Sozialgericht als nicht schlüssig verurteilt wurde zeigt sich hier der ganze Irrsinn des-KdU-Richtlinien -Hickhacks........
- Für 4 Personen wurde der alte KdU-Betrag ( Bruttokaltmiete ) in Höhe von 548,81 € durch "Analyse&Konzepte" kurz und bündig durch neue Fantasie-und Gefälligkeitsgutachten als zu hoch eingestuft, neuer Betrag :514,90 €
-Der Kreis veröffentlicht sogar mit den Hinweisen: Da können wir jetzt sparen, das ganze wird wieder einmal brutal auf dem Rücken der Betroffenen ausgetragen..
-Die neue Richtlinie ist jetzt solange gültig bis sie erneut vom Sozialgericht verworfen wird...ein abstruser ,widerlicher Zirkus..
 

mom11

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2013
Beiträge
3
Bewertungen
1
kurzes feedback: Die SB hatte abgelehnt. Die Wohnung wär wohl zu teuer. Als ich ihr mitteilte, dass ich die Wohnung mieten werde, widerspruch einlege und Notfalls vors Sozialgericht gehe, kam ca. 30 Minuten später ein Anruf. " Da mein Mann aus dem Bezug fallen würde wegen seiner Ausbildung, hätte sie überprüft ob 3/4 der Miete für mich und die beiden kids ins kdu konzept für 3 Personen passt. Da die wohl der Fall ist, dürfen wir die Wohnung anmieten.

Vielen Dank für eure Antworten :)
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.238
Bewertungen
702
Natürlich erfreulich für @mom,
unerfreulich bleibt aber das KdU-Absenkung über Richtlinie unangetastet bleibt.....

-Die Reaktion auf Androhung mit SG läßt tief schließen :
-Die wissen doch genau ,das die Richtlinie vorm SG scheitern muß, deshalb wird Überdruck aus dem Kessel gelassen...Konfrontation mit SG ist zu vermeiden
-In solcher Situation, vor allem bei Kostensenkungsaufforderungen ist harte Gegenwehr gefordert,
@mom, das hast Du gut gemacht..
 
Oben Unten