tagbezognene Berechnungsbasis

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ferry

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
112
Bewertungen
2
Hallo Berechnungsexperten
kann mir jemand sagen wo geregelt ist, dass bei tagbezogenem ALGII-Bezug als Monatsbasis 30 Tage anzusetzen sind, obwohl z.B. der Februar nur 28 Tage hat? Für mich machen die 30 Tage als Basis in diesem Monat eine Differenz von ca. 40 € aus.
 
E

ExitUser

Gast
§ 41 (Abs. 1) SGB II
§ 41
Berechnung der Leistungen
(1) Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts besteht für jeden Kalendertag. Der Monat wird mit 30 Tagen berechnet. Stehen die Leistungen nicht für einen vollen Monat zu, wird die Leistung anteilig erbracht. Die Leistungen sollen jeweils für sechs Monate bewilligt und monatlich im Voraus erbracht werden. [ab 01.08.2009: Die Leistung nach § 24awird jeweils zum 1. August eines Jahres erbracht.]Der Bewilligungszeitraum kann auf bis zu zwölf Monate bei Berechtigten verlängert werden, bei denen eine Veränderung der Verhältnisse in diesem Zeitraum nicht zu erwarten ist.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten