Tafel Chef Brühl fordert Armutsbeauftrage in Bund und Ländern

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
Osnabrück (dpa) - Der Chef des Bundesverbandes der Tafeln, Jochen Brühl, verlangt die Ernennung von politischen Beauftragten für den Kampf gegen Armut. «Wir brauchen nachhaltige Ideen, sonst hängen wir noch mehr Leute ab», sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Er zeigte sich enttäuscht über die Debatte um die Essener Tafel im Frühjahr. Die dortige Leitung hatte Kritik geerntet, weil sie einen vorübergehenden Aufnahmestopp für Ausländer verhängte. Dies sei ein Hilferuf gewesen. Aber: Die Probleme seien geblieben, die Empörungskarawane sei weitergezogen, so Brühl.
https://www.zeit.de/news/2018-12/08...ftragte-in-bund-und-laendern-181208-99-135970

gut, was das bringen soll, ist mir schleierhaft. ist eine sinnlose Forderung finde ich.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.771
Bewertungen
4.391
Wozu soll das gut sein. Welche Person dann die Funktion auch inne haben sollte, so wird diese eh nicht die Befugnisse erhalten irgendetwas ändern zu können. Nur um darstellen zu können wie die aktuelle Situation aussieht, bedarf es noch lange keines neuen kostenintensiven Ressorts auf der Bundesebene. Allein schon mittels einer Informationseinholung bei den Sozialen– und Christlichen Verbänden, den Tafeln und bei der Partei “Die Linke“ gäbe es genügend Hinweis- und Ansatzpunkte um nicht nur reagieren sondern auch agieren zu können. Eine entsprechende Handlung müsste dann aber auch von den verantwortlichen Regierenden gewollt sein. Dies sehe ich zur Zeit als nicht gegeben an.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
genau! Außerdem veröffentlichen entsprechende soziale Einrichtungen Zahlen, wie es zur Zeit aussieht.

Außerdem gibt es viele Landesarmutskonferenzen in den einzelnen Bundesländern, checkt die Termine in eurem Bundesland in diesem Link hier: https://www.landesarmutskonferenz-berlin.de/über-uns/die-landesarmutskonferenzen/ - und engagiert euch mit.

am 17.10. wird immer der Welt-Armutstag angegangen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten