Tafel berechtigt, aber Ausgabezeit nicht einhaltbar..

Leser in diesem Thema...

37492745a

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
248
Bewertungen
28
Hallo,

wir wohnen in einer ca 90 Tausend Menschen Landkreis es gibt viele Ausgabestellen verschiedene Dörfer usw.

Habe ein Anruf dort gemacht in unserem Bezirk wäre es 14 Uhr wir arbeiten aber beide bis 16:30. somit ist es unmöglich für und das abzuholen.

Kann man was dagegen tun? Die Frau am Telefon hat mich nach 30sec abgewimmelt und meint es wäre unmöglich dann was zu bekommen
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
9.536
Bewertungen
25.280
Mal einen halben Tag freinehmen?

Was willst du denn dagegen tun? Die Regelung der Öffnungszeiten liegt einzig und allein beim Betreiber und da kann man auch nichts dagegen machen, außer das Gespräch suchen.
 

37492745a

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
248
Bewertungen
28
Wir sind in der Ausbildung da kann man nicht nicht einfach gehen.
Das Gespräch war ja nach paar Sekunden vorbei.

Es gibt abgabestellen in Dörfer dort könnte ich es 1x die Woche schaffen. Aber die am Telefon meint nur das Gebiet so du wohnst ist zulässig
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.143
Bewertungen
1.765
da würde ich mal höflich anfragen und mit Bescheinigung
über die Arbeitszeit begründen, warum man zu einer
anderen Ausgabestelle möchte. Oft haben die Tafelleute
dann Verständnis.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
Beiträge
2.020
Bewertungen
1.134
Und einen Rechtsanspruch gibt es auch nicht, dann hat man eben leider Pech.Und bei dem was man als bekommt ist das besser^^


Habt ihr keine Freibeträge oder sowas wegen der Ausbildung?
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.143
Bewertungen
1.765
hier ist es so, wenn man bei der Tafel, zu der man gehen will,
erklärt, warum man wirklich nicht zu der nächstgelegenen
gehen kann, lassen die mit sich reden. Wenn man es gut
begründet. Und das Angebot hier ist gar nicht schlecht, die
haben jeden Monat einen Sammelschwerpunkt in den Orten
(Kaffee, Shampoo etc.) und da werden diese Produkte hingebracht
und verteilt, die Leute hier kaufen dann beim Einkaufen etwas
für die Tafel und geben es im Sammelschwerpunkt ab, alles haltbare
Sachen.
 
Oben Unten