SZ: Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger: "Die Leute werden an den Rand gedrängt". Interview mit Dorothee Spannagel

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

KarlApitalismus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Januar 2013
Beiträge
404
Bewertungen
152
Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger: "Die Leute werden an den Rand gedrängt". Interview mit Dorothee Spannagel (Hans-Böckler-Stiftung)

Die Bundesagentur für Arbeit spricht im Jahr etwa 950 000 Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger aus. Die allermeisten, weil die Betroffenen einen Termin im Jobcenter nicht wahrnehmen. Soziologin Dorothee Spannagel erklärt, warum das ein Irrweg ist.

https://www.sueddeutsche.de/wirtsch...-leute-werden-an-den-rand-gedraengt-1.4163649
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.014
Bewertungen
3.847
AW: SZ: Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger: "Die Leute werden an den Rand gedrängt". Interview mit Dorothee Spannagel

So ganz irrwegig scheint sie das ja nicht zu finden:

In Einzelfällen können solche Strafen auch sinnvoll sein.

Aber sie spricht ja auch für einen DGB-Laden und die sagen sich ja auch nicht los von den Sanktionen.
 
E

ExUser 1309

Gast
AW: SZ: Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger: "Die Leute werden an den Rand gedrängt". Interview mit Dorothee Spannagel

Sagen wir mal so und ich tue so, als ob das mich betreffen würde, wenn alle Sanktionen wegfielen:

Würde ich, nur weil es irgendeinem Angestellten des JC so gefällt, mich noch anmaulen lassen, mir Dinge unterstellen lassen, mich in - nach meiner Meinung - Sinnlose Maßnahmen stecken lassen, aus irgendeinem Grund ins JC gehen außer ich muß beweisen, das ich noch lebe oder einen WBA Antrag stellen muß?

Ich denke und meine, ich würde nur in das JC gehen, wenn ich dort erwarten kann, als Kunde behandelt zu werden, Anständig und mit gegenseitigem Respekt.

An Kursangeboten und Hilfestellungen würde ich nur das annehmen, was mir persönlich tatsächlich etwas bringt.

Bei der Arbeitssuche würde ich mir, falls ich das für erforderlich halte, helfen lassen - aber bitte nur mit vernünftigen, ernsthaften Angeboten.

Will das jemand da oben? Ich denke, nein. Wie sonst soll Geld mit den Betroffenen verdient werden, wenn sie sich nicht mehr in Sinnlose Maßnahmen stopfen lassen, sich nicht in unangemessene Arbeitsplätze vermitteln lassen wollen oder gar fordern, das Ihnen ernsthaft, z.b. mit einer echten Fortbildung oder Kursen zur Weiterbildung, die nicht von irgendwelchen Trägern zur Bereicherung erdacht wurden, geholfen wird?

Nicht zu vergessen, die Arbeitslosenstatistik, die geschönt werden "soll".

Das will wahrscheinlich keiner "da oben" und deswegen wollen sie nicht auf das Druckmittel verzichten, das zur Verfügung steht. Oder gibt es noch andere, die einen pers. treffen könnten? Deswegen wird jede Diskussion Sanktionen abzuschaffen zur Farce, das ist meine Meinung.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.014
Bewertungen
3.847
AW: SZ: Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger: "Die Leute werden an den Rand gedrängt". Interview mit Dorothee Spannagel

Deswegen wird jede Diskussion Sanktionen abzuschaffen zur Farce, das ist meine Meinung.

Warum? Es gibt doch auch diese Weiterbildungsprämie für geschaffte Zwischenprüfungen und Prüfungen bei geförderten Umschulungen.
Hätte man ja auch stattdessen Sanktionen für versemmelte Prüfungen machen können damit die Umschüler sich bloß anstrengen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
AW: SZ: Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger: "Die Leute werden an den Rand gedrängt". Interview mit Dorothee Spannagel

Gut gebrüllt Löwe(noillusions).
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten