Systemkrise - Auflösung des Kapitalismus oder nur etwas Sand im Getriebe?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.319
Wurden die Zeichen der Zeit richtig verstanden oder gibt es wieder nur Wundsalbe für die Opfer?
In Vorweihnachtszeit aber vor allem zu den Feiertagen wurde die Bevölkerung wieder „aus allen Rohren“ mit Ansprachen und Reden befeuert und daran er erinnert, dass sie gefälligst den Karren aus dem Dreck zu ziehen habe.

Fast heimlich still und leise werden noch mehr „Notpacketchen“ geschürt, die übel danach riechen was sie sind. Wundverbände für die Konzerne, kleine Pflaster für den Mittelstand und für das Volk gibt’s die große Portion Valium. Mit Durchhalteparolen wird die Solidarität beschworen und an den Gemeinschaftssinn appelliert. Die Bürger werden ermahnt, ihren Anteil beizutragen, damit die Krise überwunden wird. Wieder sollen Opfer gebracht werden, es wird zwar so nicht gesagt, aber das ist genau damit gemeint...


Systemkrise - Auflösung des Kapitalismus oder nur etwas Sand im Getriebe? - Radio Utopie

Gruss

Paolo
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten