Suche Tips und Begleitung Zum Jobcenter Tempelhof

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

harty

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo, erstmal super das ich dieses forum gefunden habe und es so viele leute gibt die einem damit helfen!!

Ich suche jemanden der mir beim Jobcenter beisteht, wenn ich denen ein Wohnungsangebot vorlege.

Ich muss umbedingt umziehen, weil ich es in meiner Wohnung nicht mehr aushalte. Ich wohne in einer EG Wohnung in der kein richtiges Tageslicht reinkommt, auch im sommer nicht und ich viele negative erlebnisse hier hatte. Psychisch bedingter Umzug sozusagen.
Kriege hier immer mehr Depressionen.

Es ist aber warscheinlich ein nicht erforderlicher Umzug und ich weis nicht wie ich es anstellen soll. Habe schonmal schriftlich ein wohnungsangebot hingeschickt mit der bitte um Mietkostenübernahme. Wurde abgelehnt. Im Schreiben vom Amt stand zum schluss noch das wenn ich trotzdem umziehe mir nur die kosten der alten Wohnung übernommen werden, aber leider reicht das den Vermietern nicht.

Ich brauche nicht umbedingt Kaution oder Umzugskosten, sondern nur die bescheinigung das die Miete übernommen wird. Ich weis nicht wie ich das geregelt kriege. Ich muss hier umbedingt raus.

Hat jemand erfahrungen mit umzügen und jobcenter, passende Gründe etc...
Würde mich über tips und Begleitung sehr freuen.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Eine Möglichkeit wäre, im Vorfeld sich ärztlich bestätigen zu lassen, dass ein Umzug dringend geboten ist, um deine Gesundheite nicht weiter zu gefährden.

Bei Verzicht auf Übernahme der Kaution o. ä. und ohne triftigen (belegbaren) Grund kannst du dir nur damit helfen, dass die Wohnung genauso viel oder weniger kostet als die jetztige.

Mario Nette
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten