• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Suche Infos zu GFA Eisenach, EEJ +++

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

loquita

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
32
Gefällt mir
1
#1
Hallo,
suche Infos zu:
TERTIA GFA Eisenach Integrationsgemeinschaft.
Kann im Net nichts finden, außer Tel# Auskunft.
Vielleicht kennt ja hier jemand diese Gesellschaft und hat Infos.

Es geht im folgenden darum:
Bekannte von mir, er Südamerikaner, verheiratet mit einer Deutschen (23), er seit 2 Jahren hier, Aufenthalts-/Arbeitserlaubnis -status ok, sie arbeitet VZ 800 Euro (Ost), trotzdem müssen sie ergänzend ALG2 ca. 200 Euro bekommen, hat nachdem er seinen Deutsch-Integrationskurs abgeschlossen (ohne wirklich richtig sehr gut Deutsch zu können, zur Verstädigung langts halt, aber Deutsch ist halt nicht so einfach und für Job umso schwerer) sofort nach Ende des Kurses vor 2 Wochen vor ein paar Tagen folgendes Angebot bekommen:

Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzsjob) gemäß § 16 Abs. 3 Satz 2 SBG Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB2):

Im Rahmen einer öffentlich geförderten Beschäftigung schlage ich Ihnen folgende und im öffentliche Interesse geförderte zusätzliche Arbeit vor:

Bezeichnung der Tätigkeit:
Hilfsabeiter/in ohne nähere Tätigkeitsangabe
Beschreibung/Anforderungen:
1. sprachlicher Qualifizierungsanteil
2. Arbeitsgelegenheiten entrspr. der sprachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten
Tätigkeitsorte: Stellen Sie sich bitte am 05.06.07 um um 14 h bei er TERTIA Eisenach Thüringen vor
Mehraufwandsentschädigung: 1,10 EURO/Std.
zeitlicher Umfang: 30 Stunden/wöchentlich
Lage und Verteilung: Teilzeit/flexibel
Dauer der Tätigkeit: 18.06.2006-17.12.2006
Maßnahmenummer: 095/421E
Kurrzbezeichnug der Maßnahme: Projekt zur Integration von Migranten
Träger der Maßnahme:GFA Eisenach Integrationsgemeinschaft-Wartburg,
An der Feuerwache 3, 99817 Eisenach.

..Rechtsfolgenbelehrung...
und nix weiter

Bisher gab es kein ein Profiling für ihn, ein Gespräch zusammen mit seiner Frau bei einem Termin vor kurzem hat mal stattgefunden und es wurde ihr ein Zettel mit selbstauszufüllenden Lebenslauf für ihn gegeben (letzte 5 Jahre).
Hat sie ausgefüllt.
Auch hat er bei diesem Termin geäußert er würde ´jeden Job annehmen, egal was, Hauptsache Arbeit, Aushilfe, Küchenhilfe, Koch, Reiniger, was halt so da sein könnte (hat im Hotel als Personal-Trainer und anderes gearbeitet) etc.´, und wurde von der SB angemacht: ´er solle nicht so allgemein sein, er müsse sich schon entscheiden was er arbeiten will`.
Seine Frau hat aufgrund ihrer Tätigkeit, sie pendelt täglich 2 Stunden hin und rück (los morgens 5.45h zurück 18.45h abends) kaum Zeit sich um etwas zu kümmern, von Thüringen nach Hessen, und auch aufgrund der Unkenntnis der Materie keinen Plan, was und wie richtig, falsch usw. ist.
Nun suche ich für sie einigen Infofs und wäre dankbar für Antworten.
Vielleicht kann ja jemand hier helfen und hat weitere Infos zur o.g. Gesellschaft.
Danke und viele Grüße
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten