• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Suche Hilfe

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Shadow

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Aug 2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Hallo!

Ich hoffe Ihr habt einen Rat für mich.

Ich bin 22 Jahre alt und seit dem 1.7. arbeitssuchend. Ich lebe mit meiner Mutter und mit meinem Bruder (28) in dem Haus von meinem Vater. Jeder hat sozusagen seinen eigenen Wohnbereich und wir müssen auch alle Miete an meinen Vater zahlen. Meine Eltern sind seit einiger Zeit geschieden.

Nun sagt die Arge das ich in einer Bedarfsgemeinschaft lebe und mein Bruder und meine Mutter für mich aufkommen müssen außerdem sei ich keine 25 und somit müssten meine Eltern sowieso für mich aufkommen.

Also mein vater zahlt keinen cent den interessiert das auch nicht wirklich außerdem kann er wohl auch finanziell nicht da er wohl auch arbeitslos ist und meine Mutter und mein Bruder können mich auch nicht großartig unterstützen.

Ich weiß langsam nicht mehr wie ich meine fixen Kosten zahlen soll und irgendwie reißt mir das alles den Boden unter den Füßen weg.

Die Frau beim Arbeitsamt meinte als ich ihr meine Situtation erklärte das ich halt Pech habe und somit auf der falschen Seite stehe durch die neue Regelung.

Habt ihr einen Rat was ich machen kann??

Schonmal danke für jede Antwort
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
.. hi Shadow :stern: :stern:

eine kurze Nachfrage oder Feststellung;

dein Bruder ist 28 Jahre alt ? ? ( durch den Smilie etwas unklar) und hat er eigenes Einkommen - also kein Alg1 oder Alg2 ? ?

deine Mutter hat Einkommen (etwa wieviel Brutto/Netto) - also kein Alg2 - richtig ?

Und dann noch, hast du eine abgeschlossene Schul- und Berufsaubildung ??

Ich/wir sind nicht neugierig, aber um eine Antwort geben zu können fehlen da eben noch einige Infos ....
 

Shadow

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Aug 2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#3
Hi!

also mein Bruder ist 28 Jahre alt und hat ein eigenes Einkommen.
Meine Mutter hat auch ein eigenes Einkommen ca. 1100 hat sie raus.
Ich habe vor einem Jahr meine Aubildung zur Kauffrau im Einzelhandel beendet welches allerding über ein Förderprogramm des Arbeitsamtes lief und somit dort als Umschulung bezeichnet wird. Danach habe ich die Fachoberschule besucht da ich keine Arbeit gefunden habe.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Shadow sagte :
Hallo!

Ich hoffe Ihr habt einen Rat für mich. Arco hat Recht es fehlen wichtige Informationen!

Ich bin 22 Jahre alt und seit dem 1.7. arbeitssuchend. Hast du einen ALG II Antrag gestellt? elche Schulbildung? Ausbildung? Warum arbeitslos?
Ich lebe mit meiner Mutter und mit meinem Bruder (28) in dem Haus von meinem Vater. Jeder hat sozusagen seinen eigenen Wohnbereich und wir müssen auch alle Miete an meinen Vater zahlen. Gibt es einen Untermietvertrag? Meine Eltern sind seit einiger Zeit geschieden. Deshalb geht das Amt von einer BG mit 3 Peronen aus: Mutter und Söhne
Nun sagt die Arge die sagt das hört sich an wie: du hast keinen Bescheid erhalten? Wieder nachgefragt: schriftlichen oder mündlichen Antrag gestellt?das ich in einer Bedarfsgemeinschaft lebe und mein Bruder und meine Mutter für mich aufkommen müssen die verdienen beide? Dein Bruder ist dir nicht unterhaltsverpflichtet! Wenn ihr schlau seid, widersprecht ihr insoweit, daß der Bruder auf keinen Fall in die BG gehört... weil er nicht hilfebedürftig ist und über 25. außerdem sei ich keine 25 und somit müssten meine Eltern sowieso für mich aufkommen.
Du hast keine abgeschlossene Berufsausbildung? Warum nicht? In dem Fall könnte das stimmen.

Also mein vater zahlt keinen cent wenn er unterhaltsverpflichtet ist, mußt du zum Amtsgericht, dir einen Beratungshilfeschein holen und damit zu einem Fachanwalt für Familienrecht gehen - kostet dann nur 10 Euro den interessiert das auch nicht wirklich außerdem kann er wohl auch finanziell nicht da er wohl auch arbeitslos ist Wohl auch? ist er es oder nicht? und meine Mutter und mein Bruder können mich auch nicht großartig unterstützen. Wenn deine Mutter noch unterhaltsverpflichtet ist, muß sie auch ihr Einkommen offenlegen, das kann der Anwalt für dich klären...
Ich weiß langsam nicht mehr wie ich meine fixen Kosten zahlen soll wovon lebst du denn jetzt? und irgendwie reißt mir das alles den Boden unter den Füßen weg. Ja, das versteh ich - der Gesetzgeber wollte wohl auch nicht berdenken, daß er so Familien erst recht kaputt macht...
Die Frau beim Arbeitsamt meinte als ich ihr meine Situtation erklärte das ich halt Pech habe und somit auf der falschen Seite stehe durch die neue Regelung. Da hat sie nicht ganz unrecht
Habt ihr einen Rat was ich machen kann??

Schonmal danke für jede Antwort


Gruß aus Ludwigsburg
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#5
... danke für die Info

im Grunde wie Ludwigsburg(erin) auch schon angedeutet hat;

.... dein Bruder ist raus und wird nur als Zählkandidat für die Mietkosten berechnet - er muß also seinen Mietanteil selber zahlen

.... du bildest leider nach U25 eine BG mit deiner Mutter und somit ( :( ) wird ihr Einkommen angerechnet.

Nach meiner Rechnung - siehe Link
http://www.geldsparen.de/content/re...s=0&b0=nein&b3=0&eb=1400&en=1100&kg=1&Seite=6
(Mietkosten nur mal so angenommen) hättest du aber einen Anspruch (also eure 2erBG) von etwa 100 Euro ! ! + KG = also etwas 250 Euro

Deine Mutter würde aber in diesem Falle Ihre Mietkosten "übernommen" da sie ja auch in der BG als "hilfsbedürftig" zählt :pfeiff: :pfeiff:

Also rein rechnerisch hat Sie ein plus der halben ( ne der 1/3 Miete )

Also Antrag stellen, oder wenn schon Negativbescheid - Widerspruch
 

Shadow

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Aug 2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#6
Also ich versuche mal alles zu beantworten:

1. Ich habe vor einem Jahr meine Ausbildung zur Kaufrau im Einzelhandel beendet und habe danach die Fachoberschule besucht welche ich nun beendet habt. Bin nun auf arbeitssuche. Habe keinen Antrag gestellt da mit bei der Arge gesagt wurde das ich das nicht bräuchte weil der eh abgelehnt wird und das sei unnötiger Papierkram.

2. Es gibt keinen Untermietvertrag. Weder meine Mutter noch mein Bruder oder Ich haben einen Mietvertrag da mein Vater und seine Freundin meinen das geht auch so.

3. Habe bis jetzt alles mündlich mit dem Arbeitsamt gemacht also nichts schriftliches

4. Habe leider keine Ahnung ob mein Vater für mich unterhaltsverpflichtet ist der Anwalt damals meinte er sei es nicht.
Habe mit meinem Vater kaum noch Kontakt habe nur gehört das er arbeitslos ist.

5. Lebe momentan von meinen Ersparnissen und was mir meine Oma ab und zu mal zusteckt.


Hoffe das ich alle Fragen beantworten konnte.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#7
... ja ja - manchmal überschneiden sich Beiträge


Also, eigentlich wie ich schon beschrieben habe


.... sofort Miet/Untermietverträge machen

.... sofort Antrag auf Alg2 stellen und nicht abweisen lassen ! ! !

Du hast Anspruch - nach meiner Meinung
 

Shadow

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Aug 2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#8
Danke erstmal

Dann werd ich wohl doch nen antrag stellen und dann mal weiter schauen
 
E

ExitUser

Gast
#9
Shadow sagte :
Also ich versuche mal alles zu beantworten:

1. Ich habe vor einem Jahr meine Ausbildung zur Kaufrau im Einzelhandel beendet und habe danach die Fachoberschule besucht welche ich nun beendet habt. Bin nun auf arbeitssuche. Habe keinen Antrag gestellt da mit bei der Arge gesagt wurde das ich das nicht bräuchte weil der eh abgelehnt wird und das sei unnötiger Papierkram.

2. Es gibt keinen Untermietvertrag. Weder meine Mutter noch mein Bruder oder Ich haben einen Mietvertrag da mein Vater und seine Freundin meinen das geht auch so.

3. Habe bis jetzt alles mündlich mit dem Arbeitsamt gemacht also nichts schriftliches

Ich weiß, daß es usreichend ist dem Amt mitzuteile, daß mn einen Antrag stellen möchte. Wenn die dir sagen, das bringt nichts, und dich ohne dir einen Antrag zu geben wegschicken, ist das nicht korrekt.
Ich würde deshalb den Antrag runter laden und ausfüllen. Dann hingehen und ihn abgeben, und - ganz wichtig - alles was du abgibst auf einer Kopie die Abgabe durch Unterschrift/Datum bestätigen lassen. Und in den Antrag reischreiben, daß du bereits am ... den mündlichen Antrag gestellt hast und auch ab dem Datum, da bedürftig, Hilfe habe möchtest.

4. Habe leider keine Ahnung ob mein Vater für mich unterhaltsverpflichtet ist der Anwalt damals meinte er sei es nicht.
Habe mit meinem Vater kaum noch Kontakt habe nur gehört das er arbeitslos ist.

5. Lebe momentan von meinen Ersparnissen und was mir meine Oma ab und zu mal zusteckt.


Hoffe das ich alle Fragen beantworten konnte.
Wen du beim Ausfüllen Hilfe brauchst, kanst gerne fragen :)

Gruß aus Ludwigsburg
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten