Suche Hilfe oder Begleitung für Kitzingen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gebbomaus

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2009
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo ...


Wir beziehen seit letzem Jahr Hartz4 .. Letztes Jahr haben wir wesentlich mehr Geld bekommen, als dieses Jahr nun weiss ich nicht müssen oder sollen wir Einspruch einlegen und bringt das denn überhaupt was ?
Ich weiss auch gar nicht an wen ich mich wenden muss, weil jeder Brief der von der Arge kommt is von einem anderen Sachbearbeiter ...

Ich hab davon echt absolut keine Ahnung und weiss nicht was ich für rechte habe. Oder hab ich gar keine so wie die eine Sachbearbeiterin immer sagt ???

Vielleicht kann mir ja auch so jemand helfen bin gerne bereit mal alle Schikanen zu erzählen ..

Gruss Gebbomaus
 
E

ExitUser

Gast
Hallo ...


Wir beziehen seit letzem Jahr Hartz4 .. Letztes Jahr haben wir wesentlich mehr Geld bekommen, als dieses Jahr nun weiss ich nicht müssen oder sollen wir Einspruch einlegen und bringt das denn überhaupt was ?
Ich weiss auch gar nicht an wen ich mich wenden muss, weil jeder Brief der von der Arge kommt is von einem anderen Sachbearbeiter ...

Ich hab davon echt absolut keine Ahnung und weiss nicht was ich für rechte habe. Oder hab ich gar keine so wie die eine Sachbearbeiterin immer sagt ???

Vielleicht kann mir ja auch so jemand helfen bin gerne bereit mal alle Schikanen zu erzählen ..

Gruss Gebbomaus

Kann daran liegen, das Ihr letztes Jahr noch einen "Übergangszuschlag" bekommen habt, der jetzt weggefallen ist.

Die SBs können alle 6 Monate wechselns, oder sie sind krank bzw. im Urlaub oder auf Kursen (was alles möglich sein kann).

Erzählen kannst Du die Schikanen schon, vielleicht fällt jemandem was ein.
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
hi,

Wir beziehen seit letzem Jahr Hartz4 .. Letztes Jahr haben wir wesentlich mehr Geld bekommen, als dieses Jahr nun weiss ich nicht müssen oder sollen wir Einspruch einlegen und bringt das denn überhaupt was ?
zunächstmal heist es hier widerspruch, einen einspruch würden die garnicht bearbeiten, sie sind ja nicht vor gericht.

ich rate dir zu einem schriftlichen widerspruch UND zu einem überprüfungsantrag.

den widerspruch schreibst du gegen den neuen bewilligungsbescheid und den überprüfungsantrag für die letzten 18 monate, oder solange wie du eben rückwirkend denkst das es nötig ist, geht wohl bis zu 4 jahre rückwirkend.

diese beiden schreiben gibst du NACHWEISLICH bei der arge ab, nachweislich heist hier persönlich und lässt dir diese beiden dinger in kopie bestädigen mit eingangsstempel.
dann tut sich was.

mfg physicus
 

Gebbomaus

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2009
Beiträge
11
Bewertungen
0
Ok .. ich danke euch für die Antworten . Und einen Übergangszuschlag haben wir nicht bekommen. Und auch war von den jeweiligen SB niemand krank oder im Urlaub, da wir ja erst bei denen uns haben entweder durchstellen oder vorgesprochen haben ..

Wir werden das mit dem Widerspruch mal probieren ..

Gruss Gebbomaus
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten