Suche günstigere Wohnung. Bei einem Angebot wird schufa Bonitätsprüfung gefordert. Was steht bei einem H4 Empfänger dring und laut Internet kostet das 29,95€. Die habe ich nicht einfach mal so übrig. Braucht man die wirklich??

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.466
Bewertungen
946
Ich habe eine Kostensenkungsaufforderung bekommen, weil meine Wohnung zu gross und zu teuer ist (mein Sohn ist soeben augezogen).
Es gibt eigentlich keine Wohnungen in den angebotenen KdU, aber heute habe ich eine superbillige angeboten bekommen. Weiss allerdings nicht welche Heizung und Balkon scheint auch keiner dabei zu sein, welche Etage (ist bei mir wichtig, bin schwerbehindert und 4./5. Etage ohne Aufzug ist für mich ein nogo) und steht auch nicht da und es sind keine Bilder drin. Ein Balkon wäre mir halt sehr wichtig, weil ich wenig rausgehe und das mein bisschen Freiheit ist.
Aber ich weiss natürlich, das steht einem H4ler nicht zu.
Aber es wird zur Besichtigung eine Schufa-Bonitätsprüfung gefordert. Was steht da bei einem H4-Empfänger drin und laut Internet kostet das 29,95€. Das habe ich nicht einfach mal so über. Braucht man das wirklich und hat man als JC-LE nicht automatisch Bonitätsprobleme bei Wohnungsanmietung?
Wie macht ihr das? Habt ihr euch diese SchufaPrüfung für knapp 30€ gekauft? Vor allem will ich diese Wohnung eigentlich ja gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucky Luke

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2019
Beiträge
494
Bewertungen
1.364
Ich meine gelesen zu haben, dass man sich eine kostenlose Eigenauskunft bei der Schufa anfordern kann, diese beinhaltet genau dasselbe wie dieses ominöse kostenpflichtige Bonitätsdingens....

Frag mal Dr.Google....

LG Lucky Luke
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 66109

Gast
Das „Problem“ ist halt nur, daß in der kostenfreien Eigenauskunft alles steht, was aktuell bei der Schufa gespeichert ist. Die kostenpflichtige Version ist „aufgehübscht“ und enthält nur Angaben, die für einen potenziellen Vermieter relevant sind.

Man kann jetzt natürlich hingehen und in der kostenfreien Version alles unkenntlich machen, was den Vermieter nicht zu interessieren hat. Das so ein Teil mit Schwärzungen gut ankommt, mag ich mal bezweifeln.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.466
Bewertungen
946
Was soll da eigentlich drin stehen in so einer Schufauskunft bei Menschen wie mir, also LE vom JC?? Weiss das denn niemand??

Dass sogar eine popelige Wohnungsgesellschaft namens Selbsthilfe e.V. so eine Bonitätsprüfung haben will finde ich eigentlich übertrieben.

Irgendwie interessiert mich eine 46qm Wohnung, die keinen Balkon hat und wo nicht mal drin steht, welche Etage (ich bin schwerbehindert, als nix mit 5. Stock ohne Aufzug) und welche Heizung, gar nicht.
Muss ich mich da trotzdem bewerben? Kein Bild drin, wrid wohl Gründe haben. Aber die wäre halt preislich "angemessen". Manchmal möchte ich einfach nicht mehr, bei solchen Zukunftsaussichten vergeht einem doch alles.
Ein anderes Angebot auch von Immonet habe ich bekommen, 2 Zimmer 50qm 3. Etage ohne Balkon, wohl auch ohne AUfzug weil Altbau, aber bessere Nahversorgung vorhanden. Altbautypisch feuchtes Kellerabteil vorhanden steht dabei.
Die kostet 430€ plus 115€ NK plus Heizung. Die angemessenen KdU hier in der Stadt sind 397€ bruttokalt!
Die wollen aber auch nur berufstätige Mieter oder Studenten mit Bürgschaft der Eltern (das lese ich jetzt in den Miet Angeboten übrigens jetzt auch öfter und habe es auch schon ausgedruckt und in meinen Papiersammelordner abgelegt für das JC).
Muss ich mich eigentlich auch bei den teureren bewerben und fragen, ob sie mir die Wohnung nicht billiger vermieten?
Fragen die mich dann nicht ob ich noch ganz echt bin? Wie macht ihr das eigentlich? Hat wirklich keiner irgendwelche Erfahrungen? Alle supertolle Wohnungen gefunden?? Respekt!
 
Zuletzt bearbeitet:

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.871
Bewertungen
4.748
In der kostenlosen Auskunft steht mehr drin, als in der, die für den Vermieter ist. Wäre eine Überlegung, ob der Vermieter alles wissen soll, was da steht.

Ich ziehe zum 1.10 um. Bei mir hat das die Wohnungsgesellschaft selbst angefordert. Das hat mich gar nichts gekostet.

Die kostenlose habe ich mir dieses Jahr schon zwei Mal angefordert. Normalerweise wie @Gaestin geschrieben hat, einmal. Ausser es treten Änderungen ein. Was bei mir der Fall war.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Braucht man das wirklich
Das entscheidet die Vermieterin. Solange es nicht so formuliert wird, darf sie Dich wegen Deiner dreckigen Fingernägel/Ohren/Hosen ablehnen.

Es gibt eigentlich keine Wohnungen in den angebotenen KdU
Doch. Die werden aber nicht inseriert, weil die entsprechenden Vermieterinnen genug Interessierte haben.

Vor allem will ich diese Wohnung eigentlich ja gar nicht.
Warum willst Du Dich dann darauf bewerben?

Was soll da eigentlich drin stehen in so einer Schufauskunft bei Menschen wie mir, also LE vom JC?? Weiss das denn niemand??
Fordere eine an, dann weißt Du es...
Alle Deine Konten (es besteht bei jeder Kontoeröffnung eine Meldepflicht durch die Bank).
Alle Deine Kredite, auch Kreditanfragen (KI vergessen oft, die wieder löschen zu lassen).
Mobilfunkverträge.
Ratenverträge/Ratenkäufe sind Kredite, stehen auch drin.
"Ich stehe in der Schufa" ist also eine eher merkwürdige Aussage (nicht hier im Faden gelesen, aber gibt es). Weil das (fast) alle tun. Aber nur manchmal steht was drin, was "stört".
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
Was soll da eigentlich drin stehen in so einer Schufauskunft bei Menschen wie mir, also LE vom JC?? Weiss das denn niemand??
Eine Schufaauskunft für Alg2 Empfänger enthalten die gleichen Kriterien, wie für alle anderen auch.

Dass Alg2- Empfänger evtl. überproportional schlechte Daten haben, bestreite ich nicht.

Wenn man aber keine Ausfälle hatte etc. und auch keine Insolvenz oder P-Konto, sollte das kein Problem sein.

Kredite müssen nicht negativ sein.
Abseits vom Gesamtscore gibt es spezielle Bankenscores beispielsweise.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.466
Bewertungen
946
Nein ich werde mich da auch nicht bewerben.Habe aber Angst, dass das JC mir irgendwann einen Strick drauss dreht, dass es wohl doch ab und an so billige Wohnungen gibt. Vermutlich Löcher, aber für einen H4 ler taugen sie natürlich.
Aber wie kommt man an Vermieter mit günstigeren Wohnungen, die auch noch menschenwürdig sind? Im Ebäh Kleinanzeigen war ich drin, da wollte einer, dass ich zu ihm ziehe, damit er nicht so allein ist:ROFLMAO::cautious::rolleyes: . Habe mich da nur fürs JC zum Deppen gemacht, bei Quoka kam gar keine Antwort (war mir lieber). In verschiedenen Supermärkten hing ich aus bzw. meine Anzeige. Noch hänge ich selbst nirgendwo:sneaky:
Beim Wohnungsamt (WBS) bin ich seit drei Jahen gemeldet und bekomme keinen einzigen Vorschlag (und ich rufe öfter an) bei zahlreichen Wohnungsbaugesellschaften und Genossenschaften auch.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64517

Gast
Ich gönne mir Schufa-Kompakt für 3,95 im Monat. Sobald eine Anfrage eingeht, oder der Score sich ändert, erhalte ich eine E-Mail.

Sehr interessant, habe damit schon manchen Dienstleister in Erklärungsnot gebracht, das ist mir der Spaß allemal wert.

 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.466
Bewertungen
946
Danke @kerstin das klingt gut. Den Spiess umdrehen. Werde mal beim VDK nachfragen, ab wann man einen Widerspruch einlegen muss, weil ich ja ab Januar nur noch die 397€ bekomme vom JC und dann droht mir ja die Obdachlosigkeit.
Aber sind ja noch vier Monate.
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.871
Bewertungen
4.748
Danke @kerstin das klingt gut. Den Spiess umdrehen. Werde mal beim VDK nachfragen, ab wann man einen Widerspruch einlegen muss, weil ich ja ab Januar nur noch die 397€ bekomme vom JC und dann droht mir ja die Obdachlosigkeit.
Aber sind ja noch vier Monate.
Die müssen Dir die volle KDU weiterzahlen. Du musst nur Deine Bemühungen nachweisen. Wie ich schon geschrieben hatte in dem anderen Thread. Deine Bemühungen müssen nicht erfolgreich sein sondern nur nachweisbar vorhanden.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.466
Bewertungen
946
Ja die sammle ich ja fleissig, aber ob denen diereichen und anerkannt werden weiss man ja nicht. Liegt ja im Ermessen irgendeines/r SB.. Kotzt mich sowas von an, dass die meisten Paragraphen aus Gummi sind. Aber daran wird sich wohl nie was ändern. Ich hänge drin in dem Mist bis an mein Lebensende, fürchte ich. Aber is wies is und wird schon irgendwie werden.
 

Paula Panter

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
262
Bewertungen
405
Kein Bild drin, wrid wohl Gründe haben
Da ich auch grade auf Wohnungssuche bin, muss ich dir recht geben ;) Alle Wohnungen ohne Bilde, die ich besichtigt habe, sahen schrecklich aus.....des wegen bewerbe ich mich nur noch auf Anzeigen mit Bildern, alles andere ist sonst Zeitverschwendung.

Die kostet 430€ plus 115€ NK plus Heizung. Die angemessenen KdU hier in der Stadt sind 397€ bruttokalt!
Du kannst das ich der Suche angeben, das du nur Kaltmiete bis 397 Euro einstellst, dann bekommst du auch nur solche Angebote.

Die wollen aber auch nur berufstätige Mieter oder Studenten mit Bürgschaft der Eltern (das lese ich jetzt in den Miet Angeboten übrigens jetzt auch öfter
Ohja, ich auch.... oder der aktuelle Miete will, dass man seine Möbel übernimmt am besten für mehrere tausend Euro Ablöse. Und man soll sich nur melden, wenn man damit einverstanden....lol

Muss ich mich eigentlich auch bei den teureren bewerben und fragen, ob sie mir die Wohnung nicht billiger vermieten?
Nein muss du nicht

Aber wie kommt man an Vermieter mit günstigeren Wohnungen, die auch noch menschenwürdig sind
Ich habe alle meine Wohnungen unter wg-gesucht gefunden. In erster Linie vermitteln die WG Zimmer aber unter der Suchmaske, kann man auch 1 Zimmer Wohnungen und Wohnungen einstellen.
Immobilienscout habe ich eher negative Erfahrungen gemacht, da antwortet kaum jemand. Denke die kriegen da genug Anfragen, weil es die bekannteste Immobilienseite ist.

Werde mal beim VDK nachfragen, ab wann man einen Widerspruch einlegen muss, weil ich ja ab Januar nur noch die 397€ bekomme
Besorg dir am besten einen Beratungsschein über das Amtsgericht und gehe damit zu einen Anwalt für Sozialrecht.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.309
Bewertungen
26.829
Ich wollte auch schon die Vermieter-Schufa-Selbstauskunft bestellen, als mich die Wohnungsgesellschaft darauf hinwies, das sie selbst eine Anfrage stellen. Ausserdem habe ich mir vom vorherigen Vermieter bestätigen lassen, das die Miete immer pünktlich kam, ich ein gern gesehener Mieter war und er mich nur ungern ziehen lässt. 😎
 

Paula Panter

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
262
Bewertungen
405
Ausserdem habe ich mir vom vorherigen Vermieter bestätigen lassen, das die Miete immer pünktlich kam
Ja die sogenannte Mietschuldenfreiheitsbescheinigung ist leider eine freiwillige Angelegenheit von Vermieterseite her. Man hat nur Anspruch auf einen Mietekontoauszug oder Skonto, mir fällt grade nicht die genaue Bezeichnung ein.
Jedenfalls diese muss der Vermieter einen geben, ist nur blöde wenn es eine strittige Mietminderung wie in meinem fall grade ist, gibt

Diese Schufa Auskunft für Vermieter ist aber ganz schön teuer geworden. Als ich das letzte mal auf Wohnungssuche war kostete sie grade mal 19 Euro ;)
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.466
Bewertungen
946
Hallo @Paula Panter,bei Wg-gesucht war ich auch schon, aber da gibt es auch nichts umd gegen eine 1-Zimmer-Wohnung werde ich mich wehren bis zum letzten Atemzug. Hier stehen einem H4ler 2-Zimmer bis 50qm zu. Die paar die ich angesehen habe waren allerdings kleiner und trotzdem noch 30-40€ zu teuer und einfach nur furchtbar geschnitten. Da habe überall ich abgesagt, die eizige die ich wollte war vor einem halben Jahr und die hat mir das JC abgesagt, weil natürlich auch zu teuer und/oderman möchte berufstätige Mieter (am liebsten Beamte) oder eben Studenten mit Bürgschaft der Eltern.

Ich bin 57 bald 58 Jahre alt und schwerbehindert und möchte einfach zwei Zimmer und Balkon bis zum Ende meines Lebens. Aber mir ist natürlich klar, dass das nur ein frommer Wunsch ist. Aber Zimmer wo man wenigstens ein vernünftiges Bett unterbringt, nicht 90cm Pflegebett (soweit bin ich noch lange nicht) und im Wohnzimmer ein Sofa und irgendwo ein Esstisch.
Aber ich bin mir eigentlch im Klaren, dass das die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen ist hier in in der bayrischen Großstadt für 397€ bruttokalt. Weiss der Himmel wie die das berechnet haben, begriffen habe ich das nicht.
Und da ich im VdK bin bekäme ich gar keinen Beratungsschein. Aber die werden mir schon helfen.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.023
Bewertungen
1.637
ich finde aber die Idee einfach spitze, sich bestätigen zu lassen, dass die Miete immer pünktlich kam.
Das macht sofort einen guten Eindruck.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.466
Bewertungen
946
Meine Miete wurde jetzt 11 Jahre lang immer abgebucht und kam und kommt somit pünktlich. Können alle potentiellen Vermieter per Schufa überprüfen. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch keine Schulden. Meine ganze "Schuld" war, dass ich schwer krank geworden bin. Dafür werde ich jetzt gestraft, aber da bin ich ja kein Einzelfall.
Erinnert mich immer mal an eine Zeit vor über 70 Jahren, da hiess es "Alte und Kranke zu erst".
Ich hoffe ja immer noch, dass ich von der Genossenschaft in der ich so viele Jahre schon wohne noch was finde, aber deren Preise sind halt auch etwas über dem Angemessenen, weil da Aufzüge angebaut werden oder Balkone oder sonst was erneuert wird. Wird halt gepflegt.
Ich weiss gar nicht wo ich mir bestätigen lassen soll, dass ich keine Wohnung im 5. Stock ohne Aufzug nehmen kann, weil ich habe zwar GdB50 aber halt kein Merkzeichen. Aber nach Schlaganfall und mit fast 58 Jahren bin ich trotzdem kein "Springinsfeld" mehr.
Es ist alles so schwer und ich bin so entsetzlich müde (innerlich). Dieser ewige Kampf hat mich ausgebrannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 66109

Gast
Meine Miete wurde jetzt 11 Jahre lang immer abgebucht und kam somit pünktlich. Können alle potentiellen Vermieter

Ich weiss gar nicht wo ich mir bestätigen lassen soll, dass ich keine Wohnung im 5. Stock ohne Aufzug nehmen kann, weil ich habe zwar GdB50 aber halt kein Merkzeichen. Aber nach Schlaganfall und mit fast 58 Jahren bin ich trotzdem kein "Springinsfeld" mehr.

Servus!

Hast du keinen Arzt der dir bestätigen würde, daß es dir aufgrund deiner Krankheit(en)/Behinderung(en) nicht möglich bzw. unzumutbar ist, umzuziehen? Das bei einem Umzug die akute Gefahr einer Verschlimmerung bzw. das Hinzukommen neuer Krankheiten (Depression wg. Herausnahme aus bestehendem sozialen Umfeld etc.) mit (hoher Wahrscheinlichkeit) zu befürchten ist.

Selbst wenn ein Doc für so ein Attest Geld haben will, wäre es mir persönlich das Wert.

Kannst du nicht auch selbst gegenüber dem JC mal ausführlich deine Lage darstellen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten