Suche Erfahrungen betreffend psychologischer Begutachtung im Rentenantragsverfahren zur EM-Rente.

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.320
Bewertungen
2.182
hatte ich grade im februar...

war ein haufen papier zum ankreuzen (0 für stimme nicht zu- 10 für stimme voll zu), die fragen (ca. 600) haben sich oft, in abgewandelter satzstellung, widerholt...
dann gedächtnistests, also paar begriffe merken, fragen zu nem anderen thema beantworten und nach 10 minuten die begriffe wiederholen
tagesablauf erzählen
selbsteinschätzung (ankreuzen), ob gesundheitliche probleme somatischer oder psychosomatischer natur sind oder nicht vorhanden (ca. 50 fragen)
konzentrationstest, ich musste i durchstreichen auf nem zettel, der lauter i und l enthält
EEG und das gespräch mit dem psychiater...

das ganze ging knapp 4 stunden
 

AsbachUralt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
2.576
Bewertungen
3.222
Bei mir ging das per PC, auch jede Menge Fragen.

Aber unsere Erfahrungen werden Dir wenig nützen, da muss wohl jeder selbst durch.
Aber Vorsicht, wenn man falsche Antworten gibt, das wird bemerkt weil es immer wieder Fangfragen gibt.
 

angel59

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2017
Beiträge
46
Bewertungen
14
Vielen Dank für die Antworten,
liebe doppelhexe das hört sich ja gewaltig an, mir wurde gesagt es dauert ca. 1 1/2 Stunden.
Lieber AsbachUralt ich denke, wenn man Konzentrationsprobleme und Probleme bei der Merkfähigkeit hat, dass man eventuell gestellte Fangfragen überhaupt nicht sofort erkennen kann. Aber da werde ich mich dann wohl überraschen lassen müssen.
 

Blushalin

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Juli 2017
Beiträge
34
Bewertungen
8
Hallo angel59,
hat jemand Erfahrungen mit Psychologischen Test bei einer Begutachtung für die EM Rente gemacht?

ich war im April zum psychiatrischen Gutachten das ca. 1 Stunde gedauert hat. Zuhause musste ich ein Fragebogen ausfüllen und mitbringen.

Während dem Gespräch hat der Gutachter dann seine Fragen zu dem Fragenbogen gestellt.

Gruß
 

isso

Elo-User*in
Mitglied seit
2 August 2017
Beiträge
302
Bewertungen
285
Ich war 2016 zum psychiatrischen und dieses Jahr beide Male keine Fragebögen ca. 30 Minuten bis Stunde und eine reines Gespräch und körperliche Untersuchung
 

Blushalin

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Juli 2017
Beiträge
34
Bewertungen
8
Jends17 vielleicht bekomme ich ja auch noch einen Fragebogen zugeschickt.

Ich habe meinen mit der schriftlichen Terminbestätigung geschickt bekommen.Da war auch das Fahrtkostenschreiben der DRV drin.
Bei meinem psychiatrischen Gutachten von vor 4 Jahren, musste ich alle Fragebögen beim Gutachter ausfüllen. Das ging dann insgesamt aber auch länger?

Wann hast du den Termin?
 

angel59

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2017
Beiträge
46
Bewertungen
14
Erst Mitte September, man sagte mir bei der Begutachtungsstelle das es sich nicht um einen Arzt mit Fachrichtung handelt sondern man ist garnicht weiter auf den Herrn eingegangen. Die Dame sagte mir keine körperliche Untersuchung ( die hatte ich ja auch schon 2 x ) sondern nur psychologische Test ca. 1 1/2 Stunden. Bei meiner Einladung lag nur die Anlage für die Fahrkosten. Dann werde ich die Fragebögen ev. dann doch vor Ort ausfüllen müssen. Vielen Dank nochmals für die Antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:

angel59

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2017
Beiträge
46
Bewertungen
14
Hat eventuell noch jemand Erfahrungen mit psychologischen Test direkt bei der Rentenversicherung? Ich würde mich sehr über Beiträge dazu freuen.
 

saurbier

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
5.597
Bewertungen
9.143
Also ich mußte zwei mal zu so einem psychologischen Test bei der DRV, allerdings ging es bei mir um eine Umschulungsmaßname.

Da waren dann Fragebögen auszufüllen und zu guter letzt kam dann der Psychologe noch für ein fast 1 stündiges Gespräch, was bei mir jedoch sehr schnell beendet wurde, weil ich mich auf keinerlei Aushorchen der familiären Umstände einließ.

Ich muß dazu aber erwähnen, daß bei mir damals schon nachweißlich die Wireblsäule kaputt war und ich mit zeitweiligen Lähmungserscheinungen zu kämpfen hatte. Lt. Entlassungsberichten der Rehas sollte ich deshalb von meinem erlernten Handwerklichen Beruf ins Büro wechseln (bzw. Umschulen). Genau für diese Umschulung wurde dann unter anderem auch eine psychologische Begutachtung verlangt.

Das sieht dann bei jemanden mit Depressionen (als Krankenbild) natürlich wieder ganz anders aus.


Grüße saurbier
 

angel59

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2017
Beiträge
46
Bewertungen
14
Also ich habe die Test jetzt hinter mir, sie haben ca.1 Stunde gedauert und wurden am PC gemacht, keine Fragen zu mir sondern reine Konzentrationstest etc. also Begriffe merken, zwischendurch Rechenaufgabe lösen, dann Begriffe aus dem Gedächtnis wiederholen. Reaktionstest usw. diese Test wurden von einem Mitarbeiter der DRV durchgeführt. Jetzt heißt es abwarten.
 
E

ExitUser

Gast
@angel59...

Das wird wohl eher ein sogenannter psysischer Belastungstest gewesen sein...

Denn ansonsten gibt es andere Testverfahren im psysischen Bereich wie z.B. die/das Panik und Agoraphobie-Skala Testferfahren nach Professor Bandelow wo ganz andere Fragen gestellt werden und welches auch wesentlich länger dauert...

Bei mir damals mit Gespräch etwa knapp 3 Stunden und einem über 30 Seiten umfassenden Gutachten...


liesa
 

angel59

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2017
Beiträge
46
Bewertungen
14
Ja Liesa ich war auch ganz überrascht, dass mir keine persönlichen Fragen gestellt wurden also auch nicht über einen Fragebogen.

VG
angel59
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten