Suche Bewerbungsanschreiben Vorlagen Stand 2013

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Robroy97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2010
Beiträge
390
Bewertungen
34
Hallo,

ich suche Bewerbungsanschreiben Vorlagen, mit Stand 2013.
Nachdem ich meinen Minijob verloren habe, droht mir "Wahrscheinlich" bald eine Maßnahme /Bewerbungstraining.
Jetzt würde ich gerne denen den Wind aus den Segeln nehmen und darlegen, dass ich bereits die neuesten Standards benutze.

Ich weiss auch, dass es unzählige Webseiten mit Vorlagen gibt.
Aber ich weiss nicht, welche davon den aktuellen Standard haben.

Gibt es sowas, wo ELOs die eine Maßnahme besucht haben, dass "Erlernte" veröffentlichen?
Hoffe, ich schreie nicht zu kompliziert.

Möchte einfach nur sagen können: was soll mir die Maßnahme xy bringen, wenn ich mich schon genauso bewerbe?
Ist natürlich kein Allheilmittel, aber zur ersten Abwehr vielleicht schon nicht schlecht...

Könnte man da nicht vielleicht eine eigene Rubrik aufmachen, wo die Leute ihr "Kunstwerke" einstellen können, am besten nach Stadt/Bundesland geordnet. Dan kann das JC nicht sagen, so wird das aber in Hessen nicht gehandhabt...

Gruß
RobRoy97
 
K

Katzenfreak

Gast
Jeder SB, jede Maßnahme , jeder Mensch sieht die Bewerbungen anders, alles Auslegungssache, dem einen gefällt dies dem anderen wieder nicht.......
 

Robroy97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2010
Beiträge
390
Bewertungen
34
Jeder SB, jede Maßnahme , jeder Mensch sieht die Bewerbungen anders, alles Auslegungssache, dem einen gefällt dies dem anderen wieder nicht.......

Ist mir schon klar. Aber hier bei uns, wird man immer zum selben Träger geschickt. Wenn ich jetzt nachweisen könnte, dass die Bewerbungen dort so Standart sind, soll man mir doch erst mal erklären, warum ich da hin soll.

Ist ja nur ein Versuch.
Vielleicht könnte eine Sammlung, von "erfolgreichen" Bewerbungen wenigstens anderen etwas bringen.
 
S

silka

Gast
Gibt es sowas, wo ELOs die eine Maßnahme besucht haben, dass "Erlernte" veröffentlichen?
Hoffe, ich schreie nicht zu kompliziert.
Das wirst du leider nicht finden.
Denn:
Der Dozent in Maßnahme xy beim Träger Z in Stadt A, der bringt es den Teilnehmern so bei und behauptet, nur so wäre es aktuell und richtig.
Der nebenan in Stadt B behauptet das gleiche von einer ganz anderen Struktur.
Dann noch der SB im JC, der dran rummäkelt. Obwohl ihn das gar nichts angeht.
Dann noch der AG, der nach altmodischer Sitte auswählt. Hat sich was mit *aktuell richtig*
Und da stehst du zwischen allen Stühlen und kannst dich nieee setzen.
In welcher Branche? ist ja auch wichtig.
Handwerker, Büro, Hilfsarbeiten, wissenschaftliche Arbeiten?
Was willste denn überhaupt??
Du willst um die Maßnahme *Bewerbungstrainig* drumrumkommen. Du würdest die nicht machen müssen, wenn dein SB deine Bewerbungen akzeptiert. Wieso guckt der da überhaupt rein?? Ist das dein Fallmanager?
Was bemeckert er denn überhaupt?

Dann bring deinem JC-SB bei, daß deine Bewerbungen für deine Ziele genau richtig sind.
Es gibt nämlich keine DIN, es gibt höchstens Moden.
Die Mode von 2013 findest du vielfach im Netz. Sicher 1000 Moden;-)
Ich hatte mein B-Training in 1991 und dann in 2011.
Der jungsche Daps von Dozent (für ALG1-Teilnehmer) brachte genau das als aktuelle Mode, was grad vor 20 Jahren auch schon Mode war---bis auf kleine Ausdrucksänderungen. Ich hätte laut lachen können. Ich habe mich genau danach beworben---wunderbar, trotzdem in 2011 kein Job.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Hallo,

wie überall, gibt es auch bei Bewerbungsschreiben eine DIN_norm..

schau hier:

DIN-Norm 5008 für Bewerbungsanschreiben | Bildung-News.com - Das Vorstellungsgespräch & Ausbildung Blog

es kann nicht sein, dass jeder Maßnahmeträger seine eigenen "Normen" für ein Bewerbungsschreiben verkündet...

die müssen sich, wenn sie Bildungsträger sind, an die Vorgaben halten und wenn sie zertifiziert sind, sogar an die DIN-Normen..

ich weiß ja, dass jeder, der mal ne Bewerbung geschrieben hat und zufällig einen Job bei einem solchen MT ergattert hat, eigene Erfindungen macht..

am besten gefallen mir immer die Bewerbungen von früheren Lehrern..die im Zweifel nie im Leben eine ordentliche Bewerbung schreiben mußten..zumindest keine für Berufe, in denen man keinen Beamtenstatus erreicht..

wenn man sich an die Din-Norm hält, ist man immer auf der sicheren Seite...
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Noch ein Nachsatz...

als ich mich nach der Aussteuerung bei der Afa meldete, meinte der SB auch ganz süffisant zu mir:

achja, ich sehe gerade..40 Jahre waren sie bei diesem Unternehmen beschäftigt..
naja, dann ist ihre Kenntnis zu Bewerbungsanschreiben ja nun auch veraltet...
da brauche ich von Ihnen noch eine Bewerbungsmappe..


:icon_razz:

ich hab ihm aber nicht gesagt, dass ich von den 40 Jahren rund 25 Jahre im Außendienst tätig war und auch an Schulen und Lehranstalten und Gymnasien und in Ausbildungsbetrieben unterrichtet habe..u.a. auch "Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräch üben, und Testverfahren"....

das hab ich wohlweislich für mich behalten..

ich hab ihm dann eine Bewerbungsmappe hingeknallt..die war gewaschen..kein Wort hat er darüber verloren..

doch, er fragte nach dem Foto...

da hab ich ihn zweifelnd angesehen und ihn auf das AGG hingewiesen...

da hielt er sich dann zurück...und legte die Bewerbungsmappe zur Akte...

:icon_confused:

lasst euch nicht zu sehr von denen ins Bockshorn jagen..die versuchen immer wieder irgendwas, von dem sie selber keine Ahnung haben...
 
S

silka

Gast
wie überall, gibt es auch bei Bewerbungsschreiben eine DIN_norm..
... wenn man sich an die Din-Norm hält, ist man immer auf der sicheren Seite...
Schau mal rein in die Norm, Anna.DIN 5008
Und immer noch und ewig wirds so bleiben: sie ist die Geschäftsbrief -und Verwaltungsschriftverkehrs-Norm.
Das Anschreiben, na klar, nach DIN. Die Form, auch klar.

der TE will aber nicht in diese Maßnahme---was hilft ihm die DIN?
Sein SB mäkelt dann evtl. an was anderem rum.
Am Lebenslauf oder am Profil oder am Inhalt oder am Papier ---endlose Möglichkeiten.

Der soll in diese Maßnahme. Das befürchtet er heute schon.
Schafft er es nicht, seine EGV so hinzubiegen, daß er SEINE Bewerbung individuell nach aktuellem Standard machen darf und vereinbart das nicht---dann kommt eine EGV-VA... mit Zuweisung zur Maßnahme.
Das alte Spiel, Anna.:icon_confused:
Ich würde den SB löchern, mir genau aufzuschreiben, wie ER die Bewerbung haben will. Und in der EGV verankern. Alles haarklein.
So würde ich es wollen. Vielleicht käme ich um die Maßnahme rum.
 

Robroy97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2010
Beiträge
390
Bewertungen
34
Du willst um die Maßnahme *Bewerbungstrainig* drumrumkommen. Du würdest die nicht machen müssen, wenn dein SB deine Bewerbungen akzeptiert. Wieso guckt der da überhaupt rein?? Ist das dein Fallmanager?
Was bemeckert er denn überhaupt?

Natürlich muss man Maßnahmen machen, falls der SB Bock drauf hat, meinste wirklich, dass dies nicht 1000 fach monatlich passiert!?
Mir ist klar, dass die selbst keine Ahnung von guten Bewerbungen haben, deswegen wollte ich sie ja auch mit den eigenen Waffen schlagen.
Wenn mir der Maßnahme Heini nicht beibringen kann, was ich nicht schon selbst schreibe, warum dann dort hin gehen.

Er meckert gar nicht, weil er die einfach nicht anschaut. Aber ich bin jetzt schon 4 Jahre arbeitslos, nur mein Minijob hatte mich letztes Jahr vor so einem Kurs gerettet. Denke mal, jetzt bin ich bald dabei.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Hallo,

meine Güte...hau ihm doch dann das mit der DIn-Norm um die Ohren..

lege eine vernünftige Bewerbungsmappe an...Beispiele gibt es bei gugel zuhauf...

auch hier z.B.

Aufbau des Bewerbungsanschreibens nach DIN 5008

und dann weiß der nicht weiter....

wenn der allerdings sowieso nicht mehr weiß, was er mit dir anstellen soll, dann kannst du die perfekteste Bewerbung der Welt schreiben...dann nölt der sowieso rum und steckt dich in die Maßnahme..bzw. versucht es..

du mußt ihm mit perfekten Bewerbungsunterlagen zuvor kommen...
 
S

silka

Gast
Natürlich muss man Maßnahmen machen, falls der SB Bock drauf hat, meinste wirklich, dass dies nicht 1000 fach monatlich passiert!?
Mir ist klar, dass die selbst keine Ahnung von guten Bewerbungen haben, deswegen wollte ich sie ja auch mit den eigenen Waffen schlagen.
Wenn mir der Maßnahme Heini nicht beibringen kann, was ich nicht schon selbst schreibe, warum dann dort hin gehen.

Er meckert gar nicht, weil er die einfach nicht anschaut. Aber ich bin jetzt schon 4 Jahre arbeitslos, nur mein Minijob hatte mich letztes Jahr vor so einem Kurs gerettet. Denke mal, jetzt bin ich bald dabei.
Du weißt schon alles vorher, weils vor 4 Jahren auch so war.
Da kann ich nichts mehr tun. Da fällt mir nichts mehr ein.:popcorn:
Doch: Such dir schnell einen neuen Minijob.
(ob der dich wieder rettet, weiß ich nicht)
 

Robroy97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2010
Beiträge
390
Bewertungen
34
Du weißt schon alles vorher, weils vor 4 Jahren auch so war.
Da kann ich nichts mehr tun. Da fällt mir nichts mehr ein.:popcorn:
Doch: Such dir schnell einen neuen Minijob.
(ob der dich wieder rettet, weiß ich nicht)

Sorry das ich mir vorher Gedanken mache.
Ein Minijob rettet mich nicht unbedingt, aber Monatelang mir den Quatsch anhören auch nicht.
Trotzdem Danke für deine Infos.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten