Studium ab Oktober muss ich mich bewerben??

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Simba

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo,

Mein Sohn, knapp 19 Jahre lebt mit in meiner Bedarfsgemeinschaft. Er hat gleich nach seinem Abitur seinen Wehrdienst geleistet. Somit kann er sein Studium erst im Oktober beginnen.

Nun hat er eine Einladung bekommen. Er soll auch seine Bewerbungsunterlagen mitbringen. Was erwartet ihn bei diesem Termin. Für eine Ausbildung bewerben ist ja nicht gerade sinnvoll, da er ja studieren möchte und das auch klappt. Ich, seine Mutter, werde ihn begleiten. Auf was muß geachtet werden. Was könnten sie ihm jetzt vermitteln? Kann er das ablehnen? Was für konsequenzen hätte das für ihn und für die Bedarfsgemeinschaft.

Vielen lieben Dank für die Antworten
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.269
Bis zum Beginn des Studiums kann er in Arbeit vermittelt werden, sofern welche vorhanden ist. Darum sollte er sich auch vorrangig bemühen, um nicht in irgendwelchen unseeligen Ein-Euro-Jobs zu landen, da dein Sohn zu dem Kreis gehört, die vorrangig in Ausbildung, Arbeit oder Maßnahmen zu vermittlen sind. Dabei spielt es keine rolle, ob ein Studium bald beginnt. Es geht nur darum, dass die hilfebedürftigkeit verringert wird. Und ARGEN verringern die Hilfebedürftigkeit auch gerne, indem ätzende Maßnahmen angeboten werden, so dass man freiwillig lieber hungert.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Sofern ihr von der Bildungseinrichtung ein Schreiben habt, dass er angenommen ist, legt das der ARGE vor. Wegen Absehbarkeit muss dann z. B. keine EGV abgeschlossen werden.

Mario Nette
 

rheinlaenderin

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
393
Bewertungen
4
Falls Dein Sohn im Rahmen seines Studiums ein Praktikum absolvieren muss, besteht u. U. die Möglichkeit, Teile davon bereits vor Studienbeginn zu machen. Auch dies könnte eine sinnvolle Überbrückungsmöglichkeit für die Zeit sein und sollte die Arge überzeugen, wenn es aus der Studienordnung hervorgeht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten