Studio Friedmann - Deutschland in der Pleite - Menschen Arbeitslos

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

hab mir grade mal diese Sendung angesehen. Aussage vom FDP-Parteisoldat:

Sinngemäß

"Jeder weiss doch das Hartz-IV Empfänger keine Steuern zahlen"

"Wenn Schaeffler pleite geht dann sind nun mal eben 100.000 Menschen arbeitslos. Das birgt aber auch neue Chancen am Arbeitsmarkt".

Das N24 Mediencenter - Nachrichten und Videos auf N24

(Rubrik "Talk" klicken)

Gruss

Poalo
 
E

ExitUser

Gast
Hi,

hab mir grade mal diese Sendung angesehen. Aussage vom FDP-Parteisoldat:

Sinngemäß

"Jeder weiss doch das Hartz-IV Empfänger keine Steuern zahlen"

"Wenn Schaeffler pleite geht dann sind nun mal eben 100.000 Menschen arbeitslos. Das birgt aber auch neue Chancen am Arbeitsmarkt".

Das N24 Mediencenter - Nachrichten und Videos auf N24

(Rubrik "Talk" klicken)

Gruss

Poalo

FDP (wie oft) arrogant und der von der SPD redet (sich) alles schön.

Ich werde mir das Video mal herunterladen und "auseinander nehmen", es wird auch wie immer einiges falsch erzählt.

Machst Du mit Paolo?
 
E

ExitUser

Gast
Anmerkung ohne auf die Sache näher einzugehen.
Alleine der Absatz wir zahlen keine Steuern...

und wir zahlen doch Steuern ein. So man den Unternehmer
entgegensetzt, der diese rausnimmt. Und abhaut. Oder
immer mehr von dem "erarbeiteten*" ~in Kapitalform~ in die
eigene Tasche stopft. Sich dann über hohe Abgaben
beschwert und vergisst ~was es eigentlich bedeutet~
"etwas zu erarbeiten." Erarbeitet wurde es von uns! Ja,
auch von mir! Wir waren nicht schon immer arbeitslos!
Aber wir wurden mehr, mit gestiegenem Profit der
Unternehmer und wir werden immer noch mehr.Denn:
Wir sind Exportweltmeister! Ein gekaufter Titel.
Mit dem Geld, das sich in wenigen Händen befindet.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
FDP (wie oft) arrogant und der von der SPD redet (sich) alles schön.

Ich werde mir das Video mal herunterladen und "auseinander nehmen", es wird auch wie immer einiges falsch erzählt.

Machst Du mit Paolo?

Hi,

was für eine Frage:icon_party:

Klar:icon_twisted:

Gruss

Paolo
 

nine82

Elo-User*in
Mitglied seit
24 September 2008
Beiträge
267
Bewertungen
0
jeder zahlt steuern auch wenn es nur mehrwertsteuern sind, jeder 5jährige der beim bäcker nen brötchen kauft zahlt mehrwertsteuer, etc etc nur das juckt die nicht
 
E

ExitUser

Gast
jeder zahlt steuern auch wenn es nur mehrwertsteuern sind, jeder 5jährige der beim bäcker nen brötchen kauft zahlt mehrwertsteuer, etc etc nur das juckt die nicht


Eben und genau das müssen wir diesen "Volksvertretern" immer wieder "aufs Brot schmieren". Vielleicht kapieren es die dann auch mal und besonders die Wählerschaft.

"Halbwahrheiten sind auch Lügen!"
 

nine82

Elo-User*in
Mitglied seit
24 September 2008
Beiträge
267
Bewertungen
0
den ihre halbwahrheit is keine lüge sondern eine hetze gegen ein paar tausende von menschen.....
aber das mit den steuern durft ich mir vom stellvertrehtenden amstleiter der Komunalen Arbeitsförderung hier auch schon anhören......

und wenn wir keine steuern zahlen offiziell sollen se doch die mehrwertsteuer abschaffen und gut und alle anderen steuern die jedermann zahlt auch ^^
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Anscheinend sind die Regelsätze eben "Netto" angedacht und es wurde dabei vergessen die jeweiligen %te draufzuschlagen ?:icon_pause:
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 März 2007
Beiträge
2.211
Bewertungen
71
Hi,

hab mir grade mal diese Sendung angesehen. Aussage vom FDP-Parteisoldat:

Sinngemäß

"Jeder weiss doch das Hartz-IV Empfänger keine Steuern zahlen"


boah sach mal weis die überhaupt wo überall steuern drin stecken??? so eine dumme Äusserung kann doch nur von Ihr kommen!

"Wenn Schaeffler pleite geht dann sind nun mal eben 100.000 Menschen arbeitslos. Das birgt aber auch neue Chancen am Arbeitsmarkt".

Das N24 Mediencenter - Nachrichten und Videos auf N24

(Rubrik "Talk" klicken)

Gruss

Poalo


Vielleich sollte man mal ausrechnen was dem Staat 100 000 Menschen kosten zu finanzieren und gegen eine Rettung schäfflers halten die am Ende eh nur absahnt ihre Gelder rettet und dann zerschlagen wird oder insolvent geht.
 
E

ExitUser

Gast
Hi,

hab mir grade mal diese Sendung angesehen. Aussage vom FDP-Parteisoldat:

Sinngemäß

"Jeder weiss doch das Hartz-IV Empfänger keine Steuern zahlen"
FDP-"Experte" Wissler in der 26sten Minute.

"Wenn Schaeffler pleite geht dann sind nun mal eben 100.000 Menschen arbeitslos. Das birgt aber auch neue Chancen am Arbeitsmarkt".

Das war die Frage von Friedmann an wieder diesen Wissler und nach der 3. Nachfrage sagte dieser "Ja".

Schöne Aussichten für die (noch) Arbeitnehmer, die sollten sich das merken!

Das N24 Mediencenter - Nachrichten und Videos auf N24

(Rubrik "Talk" klicken)

Gruss

Poalo

Eigentlich haben beide (SPD und FDP) verloren, nur meiner Meinung nach die FDP mehr.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

ja. Das muss man sich mal reintun wie selbstverständlich der FDJ....äähhhh FDP-Jünger da über 100.000 Schicksale redet.

Ich hab mal gelesen, dass 3 Jobs bei den Autozulieferern abhängig sind bei einem (1) Job in einer Automanufaktur. Das heisst. Man spricht in Wahrheit über 400.000 Schicksale.

Dann kann man auch noch sagen, dass auf jede Person meist eine Familie folgt mit 1 Kind. Dann sieht die Zahl doch schon was anders aus. Und genau. Erst nach dem 3. Mal nachfragen liess er seine Maske fallen.

Das ist schon starker Tobak.

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Eben und wenn man sich das FDP-Geseiere von einer "sozialen Marktwirtschaft" anhört, dann ist gerade bei Denen alles "Sozial" was Reiche noch Reicher werden lässt.


Was mir bei dem SPDler nicht gefallen hat, ist das er (natürlich nach der Wahl) die Steuern für Einkommen zwischen 40 und 80.000€ senken will (ca. 3.100 Brutto/Monat).

Wieviele Menschen verdienen denn noch so viel?

Warum wird nicht erst der Niedriglohnsektor abgebaut, das viele wieder auf so ein Einkommen kommen?

Wieso wird wieder nur ein Teil "begünstigt"?

Das die "Steuerausfälle" nicht so hoch werden, dafür sorgt gerade auch die SPD, indem sie zig- bis hunderttausende Menschen in den Niedriglohnsektor mit ihrer Politik treibt, frei nach dem Motto "Friss oder stirb".

Auch wenn ich selbst keine Arbeit habe und wahrscheinlich auch keine mehr bekomme, so bin ich trotzdem dafür, das die (noch) Erwerbstätigen immerhin soviel verdienen müssen, das sie gut damit auskommen können und damit meine ich nicht, nur "Überleben" zu können.


jeder zahlt steuern auch wenn es nur mehrwertsteuern sind, jeder 5jährige der beim bäcker nen brötchen kauft zahlt mehrwertsteuer, etc etc nur das juckt die nicht

Eben und das sind Halbwahrheiten, weil hier wie oft einfach "Steuern" gesagt wird. Leider glauben auch zu viele diesem Unsinn noch.

Man sollte jeden Politiker, der sowas öffentlich sagt fragen, in welchem Gesetz steht, das Elos, Rentner und auch Geringstverdiener von den Steuern befreit sind, denn dann könnten diese Menschen mit ihrem Geld etwas besser auskommen, weil ja die Steuern (MwSt, Öko-, Mineralöl- und viele andere Verbrauchssteuern) entfallen.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Was mir bei dem SPDler nicht gefallen hat, ist das er (natürlich nach der Wahl) die Steuern für Einkommen zwischen 40 und 80.000€ senken will (ca. 3.100 Brutto/Monat).

Hi,

soweit ich das richtig in diesem Video gehört habe hat der SPDler damit die "unteren Einkommen" definiert. Also für ihn waren das die unteren Einkommen die gestärkt werden sollten.

Da hab ich auch nicht schlecht gestaut und mich gefragt in welchen Paralelluniversum der Mensch den lebt. Das sind keine unteren Einkommen sondern schon gute mittlere wenn nicht sogar schlechte obere Einkommen.

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
von den Parteispenden der Deutschen Bank an die SPD (100.000€) und die FDP (200.000€) mal abgesehen, lassen sich die ganz billig "kaufen". :icon_party:


@Paolo

das unter 40.000€ sind dann eher "Überlebens-Almosen" :icon_kotz:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
von den Parteispenden der Deutschen Bank an die SPD (100.000€) und die FDP (200.000€) mal abgesehen, lassen sich die ganz billig "kaufen". :icon_party:

Hi,

ja. Aber das ist noch garnix. Ich hab mal eine Auflistung gesehen welche Partei wieviel von wem über welchen Zeitraum bekommen hat. Das zieht dir echt die Schuhe aus.

Mehr dazu hier:
https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/117/1611720.pdf

sowie hier:
Parteispende – Wikipedia

Und als Bon bon das:
https://die-linke.de/fileadmin/download/druckvorlagen/081204_druckvorlage_spenden_farbe.pdf

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Hi,

ja. Aber das ist noch garnix. Ich hab mal eine Auflistung gesehen welche Partei wieviel von wem über welchen Zeitraum bekommen hat. Das zieht dir echt die Schuhe aus.

Mehr dazu hier:
https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/117/1611720.pdf

sowie hier:
Parteispende – Wikipedia

Und als Bon bon das:
https://die-linke.de/fileadmin/download/druckvorlagen/081204_druckvorlage_spenden_farbe.pdf

Gruss

Paolo

das werden noch mehr, besonders vor den Wahlen. Man kann vielleicht sogar schon daraus erkennen, wer bei der nächsten Wahl die meisten Chancen hat, zu gewinnen.

SPD = 100.000€
CDU = 493.489,45€
FDP = 300.000€
CSU = 57.000€
 

destina

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 November 2008
Beiträge
1.100
Bewertungen
0
AGFG
69.7502 € (2)
Dr. Rath Health Programs B.V.
Sourethweg 9
NL - 6422 PC Heerlen
per 19.11.2008 28.11.2008
(2) Ein Teilbetrag in Höhe von 50 500 Euro wurde bereits in der Bundestagsdrucksache 16/10082 veröffentlicht; in einer weiteren Anzeige erhöhte
sich der bis dahin gespendete Gesamtbetrag auf insgesamt 61 750 Euro.

Hatte mich gewundert, weil Dr. Matthias Rath Stiftung nicht an Österreich liefert:)

Vitamin-Guru Dr. Matthias Rath: Der Wolf im Schafspelz

Aber was mich noch mehr wundert, wie eine gemeinnützige Stiftung soviel Geld spenden kann, wo doch alle Gewinne in die Stiftung fließen....

www.oekotest.de (ak) ÖKO-TEST Aktuelles/News

AGFG - Allianz für Gesundheit, Frieden und soziale Gerechtigkeit | www.Allianz-GFG.de

Wie kann man so was als Partei zulassen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten