Studienbeihilfe, es wird noch vom Vater eine Bezugsbestätigung vom Jobcenter als Nachweis verlangt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Studiosus

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Oktober 2018
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich hätte da eine dringende Frage an die Schwarmintelligenz!

Und zwar studiere ich in Wien und habe heuer einen Antrag auf Studienbeihilfe gestellt.

Meine Mutter lebt zusammen mit meinem Stiefvater in Österreich, mein leiblicher Vater ist Deutscher und erhält Hartz-IV.

Ich habe im Zuge der Antragsstellung einen Bescheid des Kalenderjahres 2017 an das Amt geschickt, jedoch verlangt die Behörde keinen Bescheid, sondern eine sogenannte "Bezugsbestätigung", also einen Nachweis, dass das Geld auch bei meinem Vater angekommen sei. Von einer besagten Bezugsbestätigung habe ich im Kontext von Hartz-IV noch nie gehört (im österreichischen Kontext gibt es das sehr wohl).

Somit wäre meine Frage: 1. Kann das Jobcenter solch eine Bestätigung ausstellen? 2. Mein Vater kennt sich mit sowas leider kaum aus, weshalb ich mir überlegt habe, ob ich selbst mit seinem Sachbearbeiter spreche. Dürfte dieser mir (im Einverständnis meines Vaters) das benötigte Dokument aushändigen?

LG,

Studiosus
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
AW: Studienbeihilfe/Vater Hartz-IV

Vielleicht nimmst Du zu diesem Termin ein Muster mit, was für Angaben da erwartet werden?
Nein, der SB darf Dir gar nichts geben. Aber Dein Vater darf mit seinen Dokumenten machen, was er möchte.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.151
Bewertungen
18.356
:welcome: @Studiosus

Dürfte dieser mir (im Einverständnis meines Vaters) das benötigte Dokument aushändigen?

Lies bitte mal diesen § 13 SGB X Bevollmächtigte und Beistände und lass dir von deinem Vater eine schriftliche Vollmacht geben.

Somit wäre meine Frage: 1. Kann das Jobcenter solch eine Bestätigung ausstellen? 2.

Also die monatliche Zahlung an deinen Vater und der Angabe
der Sozialversicherungsnummer usw. wie Name, Geburtsdatum,
Wohnort usw.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten