Studie: Ökonomischer Druck auf Journalisten nimmt zu

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

edy

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.237
Bewertungen
8
Studie: Ökonomischer Druck auf Journalisten nimmt zu

„Mehr Arbeitsdruck und weniger Zeit für Recherche, zunehmende Abhängigkeit
von Werbekunden und der Trend hin zu Unterhaltung – das sind die
Ergebnisse einer aktuellen Studie der Universität Münster zum
Arbeitsalltag in den Redaktionen. "Eines steht aus Journalistensicht fest:
Medienunternehmen werden noch stärker primär wirtschaftliche Ziele
verfolgen", lautet das Fazit der Wissenschaftler. Sie hatten am Institut
für Kommunikationswissenschaft unter der Leitung von Prof. Bernd Blöbaum
15 Nachrichtenredaktionen, darunter die der "Süddeutschen Zeitung", "Bild"
und "taz", untersucht. "Wandel bei aktuellen Massenmedien: Journalismus in
veränderten Medienkontexten" lautet der Titel der Studie…“ Artikel von
Rudolf Stumberger auf Telepolis vom 17.08.2009
TP: Medien: Umfeld für Werbebotschaften
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten