• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Studenten buhen Merkel und Oettinger aus

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Woodruff

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
#1
Mit Buh-Rufen haben mehrere hundert Studenten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (beide CDU) am Samstag in Heidelberg empfangen.

HEIDELBERG (lsw) Die Studierenden protestierten bei der CDU-Abschlussveranstaltung für die Europawahl gegen die Bildungspolitik der Partei.

Vor allem Oettingers Ansprache wurde von Pfiffen und Zwischenrufen gestört. Die lautstarke Kritik richtete sich insbesondere gegen die an den Universitäten im Südwesten erhobenen Studiengebühren.

Kanzlerin Merkel nutzte die Zwischenrufe, um an die Prinzipien einer Demokratie zu erinnern. Sie wisse, wie es sich anfühle, nicht in Freiheit zu leben, sagte sie mit Blick auf ihre DDR-Vergangenheit. "Da durfte man auf dem Platz beispielsweise nicht so rumschreien wie Sie jetzt", rief Merkel den Demonstranten zu.
Quelle: SZON - Studenten buhen Merkel und Oettinger aus
 

galadriel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Gefällt mir
56
#2
Kanzlerin Merkel nutzte die Zwischenrufe, um an die Prinzipien einer Demokratie zu erinnern. Sie wisse, wie es sich anfühle, nicht in Freiheit zu leben, sagte sie mit Blick auf ihre DDR-Vergangenheit. "Da durfte man auf dem Platz beispielsweise nicht so rumschreien wie Sie jetzt", rief Merkel den Demonstranten zu.
Frau Merkel sollte doch aber wissen, dass so was nur eine Gewisse Zeit gut geht.

1989 wurde geschrien, ganz laut.

Völlig daneben, so ne Anspielung auf DDR- Zeiten.:icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
#3
"Da durfte man auf dem Platz beispielsweise nicht so rumschreien wie Sie jetzt", rief Merkel den Demonstranten zu.
Wenn das mal nicht das ist, was die eigentlich will.:icon_kotz:
 

franzi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#4
Ermahnungen zur Ruhe werden bald nicht mehr viel nutzen ..
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#5
Kanzlerin Merkel nutzte die Zwischenrufe, um an die Prinzipien einer Demokratie zu erinnern
:icon_lol::icon_lol:

Was denn für eine Demokratie???? Von was träumt die denn nachts???
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#6
sagte sie mit Blick auf ihre DDR-Vergangenheit. "Da durfte man auf dem Platz beispielsweise nicht so rumschreien wie Sie jetzt", rief Merkel den Demonstranten zu.
Ich vervollständige nun mal Merkels Einwurf "und so soll es auch wieder werden".
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#7
Naja, die heutigen Regierungen machen das anders, die lassen die "Übel der Nation" in aller Öffentlichkeit aushungern und machen sie psychisch fertig!
Das spart Ärger und Geld für Knast & Lager!
Und am Ende können sie auch noch sagen: "Wir waren das nicht!"
 
E

ExitUser

Gast
#8
Naja, die heutigen Regierungen machen das anders, die lassen die "Übel der Nation" in aller Öffentlichkeit aushungern und machen sie psychisch fertig!
Das spart Ärger und Geld für Knast & Lager!
Und am Ende können sie auch noch sagen: "Wir waren das nicht!"
Die Methoden des Faschismus haben sich in perversester Evolution verfeinert. Wozu braucht man KZ's, gibt es doch Sanktionen?

Faschisten sind sie allemal. Die Deutsche Arbeitsfront hat wieder neu aufgelebt.
Deutsche Arbeitsfront – Wikipedia
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.898
Gefällt mir
119
#9
Rum schreien durfte man nicht und Eier waren knapp und Tomaten gab es selten aber wenn das Merkel H4 als Demokratie verkaufen will da lobe ich mir die Planwirtschaft und Mauer das war noch besser :icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
#10
Wieviel an Studiengebühren hat denn Frau Merkel in der DDR für ihr Studium zahlen müssen?
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#11
Wieviel an Studiengebühren hat denn Frau Merkel in der DDR für ihr Studium zahlen müssen?
Nix!
Solche Leute, die dem Staatsbürgerkundelehrer schöne Augen gemacht haben & ums Maul geredet haben, wurden doch gern gesehen!
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.495
Gefällt mir
2.144
#12
Bundes Angela sagte :
Sie wisse, wie es sich anfühle, nicht in Freiheit zu leben, sagte sie mit Blick auf ihre DDR-Vergangenheit. "Da durfte man auf dem Platz beispielsweise nicht so rumschreien wie Sie jetzt", rief Merkel den Demonstranten zu.
... und was die Gudste den Studenten damit mitteilen ...?


:icon_party:

 

Gnadenlos

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
74
Gefällt mir
0
#15
Kanzlerin Merkel nutzte die Zwischenrufe, um an die Prinzipien einer Demokratie zu erinnern. Sie wisse, wie es sich anfühle, nicht in Freiheit zu leben, sagte sie mit Blick auf ihre DDR-Vergangenheit. "Da durfte man auf dem Platz beispielsweise nicht so rumschreien wie Sie jetzt", rief Merkel den Demonstranten zu.
Dies sollte man aber auch als Drohung verstehen,den man kann dieses ja wieder umsetzen,So Soziallistisch-Totalitär Frau Merkel doch noch ist !!

Merkel und Oettinger,die grossen häuschlerischen Demokraten der Neuzeit.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten