• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Student mit Zweitwohnsitz

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

myop

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#1
Hallo liebe Forumgemeinde,
als baldiger Bezieher von ALG habe ich folgende Frage:
Ich werde wahrscheinlich im Januar meine Arbeit verlieren. Da das ALG
nicht für meine Frau und mich langt, werde ich einen Zuschuss in Form von
Wohngeld und ALG II beantragen müssen.
In unserer Wohnung hat unser Sohn ( 25 Student mit Bafög ) ein Zimmer als
Zweitwohnsitz.
Wird er zur Zahlung herangezogen ? Mietausgleich oder dergleichen ?
Ich hoffe jemand hat eine fundierte Antwort.
Besten Dank
myop
 
E

ExitUser

Gast
#2
Eine gemeinsame Zahlung von ergänzendem ALG II und Wohngeld ist nicht möglich. Entweder ALG + Wohngeld oder ALG + ALG II. Bitte denke dran, dass du dich sofort beim AA melden solltest und dich arbeitslos meldest !!! Gleichzeitig kannst du dir vorab dein ALG Anspruch ausrechnen (Siehe Forum) und im Falle des Bedarfes - entweder WG oder ALG II Anträge dir ausdrucken.

Willkommen an Bord :daumen:
 

myop

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#3
Danke Janchen für die schnelle Antwort.
Kannst du mir auch erklären bei welcher Kombination ALG+ALGII oder
ALG+Wohngeld man sich besser stellt? Oder ist das nicht in meinem Ermessen?Und wird mein Sohn nun mitveranlagt?
Danke myop
 
E

ExitUser

Gast
#4
Dies kann ich nicht genau sagen, dies müßt ihr euch mal durchrechnen lassen. Dein Sohnemann wird sicherlich Wohngeld bekommen und müßte dies euch zur Miete beitragen. Welche Kombi nun die sein wird, kann man sich anhand der Bedarfssätze errechnen.

Beispiel: Frau + Mann + KdU + Nebenkosten + Zuschläge = Bedarfssumme - Einkommen jeglicher Art.

oder

ALG + Wohngeld + Einkommen - eure Ausgaben.


:?: nutzte dazu bitte die Rechner ;)
 

narssner

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Nov 2005
Beiträge
150
Gefällt mir
1
#5
Zweitwohnsitz könnte zum Problem werden

Lieber Anfragender,
Sohn mit Zimmer und angemeldet mit Zweitwohnsitz wird irgendwie Probleme verursachen. Ich kann das noch nicht genau festmachen.
Ohne Sohn gibts allerdings auch Probleme unter Umständen, weil man dann sagen könnte, die übrigen Menschen innerhalb der Wohnung haben dann mehr Wohnraum.
Da muß ich einige Tage daarüber nachdenken. Beziehungsweise ich bitte die hier (im allgemeinen sehr aufgeschlossenen) Leute und Leser des Forums mit darum.
Einen freundlichen Gruß
narssner
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten