Stromrückzahlung? Neues Urteil? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

susanne3

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
16
Bewertungen
0
Stimmt es, dass es jetzt ein Urteil gibt in dem Stromrückzahlungen angerechnet werden dürfen?
Meinem Rechtsverständnis nach dürfte es doch nicht sein, da man es aus dem Regelsatz bestreitet! Mein Vater meint er hätte sowas gelesen! Stimmt es wirklich, das wäre ja ein Unding!

LG

Susanne
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Nein, wenn die Energiekostenabschläge aus Zeiten des ALG 2 Bezuges zurückgeazhlt werden, dann dürfte keine Anrechnung erfolgen.

Es dürfen die Rückzahlungen angerechnet werden, die aus Zeiten
ohne Leistungsbezug stammen wegen Zuflussprinzip (wie die Steuerrückerstattung, die auch angerechnet wird).

Wenn es in der Wohnung Personen mit ALG 2 und welche außerhalb des SGB II gibt. z.B. selbstverdienende Kinder außerhalb der BG, dann muss der Anteil der Kinder an diese zurückfließen. Ebenso bei einer Betriebskosten- /Heizkosten-Rückzahlung.
Ich denke hier an jene Kinder, die keinen Kindergeldanspruch haben. Wie es bei einer Kindergeldanrechnung bei Kind/Eltern ist, kann ich jetzt nicht überschauen.
 
E

ExitUser

Gast
Sei beruhigt, ein solches Urteil gibt es nicht. :icon_smile:

Kosten für Strom müssen aus dem Regelsatz beglichen werden und folglich stehen Dir auch Rückzahlungen zu.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Ich denke, hier wird auf das Urteil hinsichtlich der Sozialhilfe angespielt. Das gilt aber für einen anderen Rechtskreis - zwar auch wie beim ALG (I + II) das SGB, allerdings das Zwöfte und nicht das Dritte oder Zweite Buch.

Mario Nette
 

susanne3

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
16
Bewertungen
0
Dankeschön! Dachte mir schon, dass er was verwechselt hat! Sowas hätte ich hier ja sicher mitbekommen!
Nur er hat schon die Stadtwerke angerufen und seinen Abschlag runtergesetzt, da er sowas gelesen hat!
Er benutzt die Stromzahlungen als so eine Art Sparbuch, er zahlt absichtlich zu viel ein, damit er was wieder bekommt da er es so nicht schafft! Und er hatte schon Angst um sein "Erspartes"!

Danke, ihr seid echt klasse hier!:icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch:

LG

Susanne
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten