• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Strompreise 80% teurer als in GB und 161% über Griechenlandniveau!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Thematiker*in
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
5.462
Bewertungen
693

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.156
Bewertungen
52
So ist das nun mal mit unseren dahindarbenden Monopolisten, die Rendite sinkt unter 25 % und schon wird die nächste Strompreiserhöhung angekündigt.
Und wir alle danken Herrn Schröder für die Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes. Oder glaubt vielleicht irgendjemand daß die Energiekonzerne eine Brennelementesteuer zahlen würden, die zahlt mit einem kräftigen Aufschlag der Verbraucher.
So sind wir denn wohl auch das einzige Volk der Welt das Steuern auf Steuern zahlt.
Jagt diese Regierung zum Teufel, ach ne da isse ja schon, also in die Wüste und dann die Monopolisten zerschlagen.
Ich bin Dabei!:icon_kotz2:
 

twaini

Neu hier...
Mitglied seit
26 Oktober 2005
Beiträge
466
Bewertungen
29
Das problem ist doch recht einfach,alle meckern zwar rum aber zahlen brav. Würde sich nun eine Masse die von einem ebstimmten Zulieferer Strom bekommt mal zusammen schliessen udn einfach mal nen Monat nicht zahlen mit der Bekanntgabe des warums udn zwar des überteuerten preises könnte sich was bewegen.

Nur das ganze meckern nützt nichts wenn alle brav den horrenden Preis beim Energieanbieter zahlen und es ist ja nicht nur bei der Energie der fall.
 

Alter Sack

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
1.130
Bewertungen
91
Tja, man ist nur noch von Ausbeutern und Halsabschneidern umgeben!
Proletarier aller Länder vereinigt Euch!
 

Pony und Kleid

Forumnutzer/in

Mitglied seit
13 Juni 2010
Beiträge
1.131
Bewertungen
28
Nach diesem Artikel, haben wir die 4. höchsten Strompreise in Europa; liegen aber beim Einkommen mittlerweile auf Platz 11 in Europa und in etwa gleichauf mit den Briten auf Platz 12?
Strompreise in Europa | RP ONLINE

economic-growth.EU - Bruttoinlandsprodukt und Wirtschaftswachstum in der Europäischen Union (EU)

Ich halte diese Politik für untragbar angesichts der Regelsätze und Einkommensverteilung hierzulande.

Der Deutsche machts doch mit. Seine Schultern sind breit und können noch etliches tragen.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.156
Bewertungen
52
Nu mal ehrlich teurer wirds im Moment noch nicht durch den Atomstrom, im Moment haut sich jeder der es sich erlauben kann ein paar Fotovoltaikzellen aufs Dach und versucht Förderkohle zubekommen.
Doch die Rechnung sieht so aus:
Erzeugerkosten + Verteuerung durch eine unsinnige Strombörse ( Erzeuger bietet Strom billig an und kauft ihn dann teuer zurück ) + Durchleitungsgebüren für Netze die schon x- mal abbezahlt sind + Einspeisevergütung + Stromsteuer + Ökosteuer = Strompreis ? Irrtum nun kommt auf diesen Strompreis noch die Mehrwertsteuer obendrauf, es werden also Steuern auf Steuern bezahlt, das soll uns in der Welt erst mal jemand nachmachen.
Stellt sich nun die Frage :
Warum kann ich meinen Strom nicht in der EU kaufen?:icon_neutral:
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Thematiker*in
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
5.462
Bewertungen
693
Ich hatte alleine für meinen Gewerbebetrieb 8.431,26 € Energiekosten (50m² Fast-Food-Laden) im Jahr - das ist ein Hammer - andere müssen damit ihre ganze Existenz bestreiten.

Ich habe von der Gefälligkeitspolitik der Volksverräter so die Nase voll, dass ich :icon_kotz2:muss!

Hartz IV und eine solche Politik ist das asozialste, was die Menschheit erleben musste - Aufschwung XXL - leider nur für die Lobby und den Vollkernasis die sich in der Bundesregierung versammelt haben!

Lobby diktiert wichtige Weichenstellungen«
»Die Bundesregierung gibt uns zurzeit ungeahnte Themen vor«, meinte die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Kofler bei ihrem »Bericht aus Berlin« im Wochinger Brauhaus. Ob Pharmaindustrie, Hotellerie oder Atomindustrie, Schwarz-Gelb lasse sich entscheidende Weichenstellungen von der Lobby diktieren.


Zunächst ging Dr. Bärbel Kofler auf den Haushalt Arbeit und Soziales ein. Mit rund 138 Milliarden Euro macht er fast 45 Prozent des gesamten Haushalts des Bundes (307 Milliarden Euro) aus. Allein für Eingliederungshilfen für Langzeitarbeitslose seien 32 Milliarden vorgesehen. Kofler sprach von strukturellen Einsparungen. Die »Hammer-Kürzungen« kämen erst ab 2013. Viele Pflichtleistungen seien in Ermessensleistungen umgewandelt worden. Da die Mittel für diesen Einzelhaushalt gleichzeitig um elf Milliarden Euro gekürzt worden seien, könne man sich ausrechnen, dass die Ermessensspielräume auch weniger würden.
Bei Hartz IV würden das Übergangsgeld von AL I nach AL II, das Erziehungsgeld für AL II-Bezieher und die Rentenversicherungsbeiträge bei Langzeitarbeitslosen wegfallen. Die Abgeordnete sprach von einer »Verschiebebaustelle«, weil die Versicherungsbeiträge in der Rentenversicherung künftig fehlen würden. »Bei den Regelsätzen wurde die Zielvorgabe des Bundesverfassungsgerichts, dass sie neu und transparent berechnet werden müssen, klar verfehlt«, sagte sie. Deshalb sprach sie sich für einen gesetzlichen Mindestlohn aus, der als Basis für den Regelsatz genommen werden könnte.
»Ein Skandal«


http://www.traunsteiner-tagblatt.de/includes/mehr.php?id=14665
Art. 20 Abs. 4 GG sollte endlich angewendet werden und Hartz IV ausschließlich denen gegönnt werden, die es beschlossen haben! Auf in den Kampf - so asoziale Volksverräter können wir uns einfach nicht mehr leisten!
 
E

ExitUser

Gast
Ich möchte hier auch noch eine weitere Frage stellen, wann werden endlich unsere Politiker dafür strafrechtlich belangt, dass sie permanent Lügen und Propaganda im Land verbreiten?

Atomstrom - mit 304 Milliarden Euro subventioniert

* Artikel veröffentlicht am: 13.10.2010,
* Artikel veröffentlicht von:
Sigrid Totz

Dürfen es ein paar Nullen mehr sein? Rund 200 Millionen Euro Subventionen sollen laut Bundesregierung bis heute in die Atomkraft geflossen sein. Greenpeace hat nachrechnen lassen: Es sind mindestens 204 Milliarden. Plus 100 Milliarden bis zum Ausstieg - ohne Laufzeitverlängerung.
Greenpeace-Protest am AKW Unterweser

* Details zu diesem Bild anzeigen
* Greenpeace-Protest am AKW Unterweser

Vor rund einem Jahr hat Greenpeace zum ersten Mal nachrechnen lassen, wie hoch die Atomkraft in Deutschland subventioniert wird. Jetzt liegt die 2. Auflage vor: Staatliche Förderungen der Atomenergie im Zeitraum 1950 - 2010. Zum ersten Mal konnte das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft für die Berechnungen jetzt auf weitgehend vollständige Zahlen zurückgreifen. ...

Atomstrom - mit 304 Milliarden Euro subventioniert - Greenpeace, Nachrichten zum Thema Atomkraft
 

yellowgirl

Neu hier...
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
622
Bewertungen
11
E

ExitUser

Gast
und dann sind immer noch einige der Meiknung, dass Widerstand gegen die Atom- und Stromlobby ein aufruf zur Straftat ist.
:icon_daumen: Und man denke daran ohne Atom sollte Strom ja sooooooooo viel Teurer werden, im Umkehrschluß müsste bei uns Strom doch soooooooooooooooooooooooooooooooooo viel billiger sein :icon_party:

Unsere Regierung ist nur noch lachhaft!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)
Oben bleiben...MaT...Schottern
 

mickaela

Neu hier...
Mitglied seit
30 Juli 2009
Beiträge
97
Bewertungen
10
und dann sind immer noch einige der Meiknung, dass Widerstand gegen die Atom- und Stromlobby ein aufruf zur Straftat ist.
Bitte keine Klischees!
Der Anfang wäre ja wohl, dass sich jeder den billigsten Lieferanten aussucht!
Was geschieht - richtig. Nichts.
Ich kenne welche, die zahlen freiwillig 50 % ! mehr wie ich.
Noch Fragen?
(Abgesehen ich davon die Preise von Griechenland als unverschämt empfinde, da subventionieren die anderen Länder toll mit!)
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.346
Bewertungen
578
Hat die Regierung schon damit kalkuliert? So ungefähr 60€ muss ein Singlehaushalt pro Jahr an Mehrkosten nächstes Jahr für Strom rechnen. Passt ja irgendwie mit den 5,-€, die wir gönnerhafteer Weise als Erhöhung erhalten.
 
E

ExitUser

Gast
hallo zusammen,

ein kleiner hopffnungsschimmer bleibt. wenn die subventionen für die solardächer der reichen (sorry mit fehlt das kleingeld für eine solche anlage...., würd aber eh mein schieferdach hässich auissehen lassen...) wegfallen, könnte eventuell eine strompreiserhöhung nicht gar so drastisch ausfallen. mein wort in gottes ohr....

Unions-Politiker: Ökostrom-Umlage auf Prüfstand - dpa-Ticker - Unternehmen - Handelsblatt.com

liebe grüße von barbara
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten