Stromkosten

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sarah82

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Jul 2008
Beiträge
21
Bewertungen
0
Hallo,

ich hab eine Frage bezüglich den Stromkosten, muss man sie vom der Regelleistung selber bezahlen oder übernimmt Arge sie wie warm- und heizkosten?

bitte um eure Hilfe

danke
 

gelibeh

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.649
Bewertungen
17.054
Die Warmwasseraufbereitung musst Du immer selbst zahlen. Egal ob Du das mit Strom, Gas oder Öl warm machst.
 
N

Nustel

Gast
Komisch, ich habe eine Pauschale für meine Gastherme durchgeboxt.
Soll heißen, einen Anteil Stromkosten für die Befeuerung derselben.
 

Patch

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
27 Feb 2010
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hallo an alle!
habe kürzlich im Internet einen fall gelesen, da hat ein gericht in Hessen die Stromkosten, die nachgezahlt werden mussten, bei der Jahresendabrechnung von jemandem übernommen. Nur mal so als Tipp! Im Gegenzug wird aber das was man retoure bekommt vom Stromanbieter als Einkommen angerechnet! Also hier wieder Vorsicht!
Ist eine Sauerei! Mal so, mal so! Stellt sich mir nur die Frage, muss ich jetzt jedes Wechselgeld, was ich an der Kasse zurück bekomme als Einkommen anrechnen lassen? Hihi, dann hätten die ARGEN aber ganz schön zu tun!:icon_twisted:
Es gibt viele Urteile, die man im I-Net nachlesen kann, ich habe mir die heraus gesucht, die mich betreffen und arbeite damit gegen die ARGE !
Klappt gut!
Ich beziehe Warmwasser übrigens über einen Durchlauferhitzer, kann ich das dann auch bei der ARGE anbringen?
Also wenn das so einfach wäre? Ich weiß nicht!

LG aus dem Rheinland
Patch:biggrin:
 

gelibeh

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.649
Bewertungen
17.054
Komisch, ich habe eine Pauschale für meine Gastherme durchgeboxt.
Soll heißen, einen Anteil Stromkosten für die Befeuerung derselben.
Das ist ja auch in Ordnung, da eine Gastherme Strom braucht, um zu funktionieren. Meine Klage läuft noch. Sieht aber gut aus, dass ich in den nächsten Monaten einiges an Geld wiederbekomme.
 

Oldmen

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
13 Okt 2009
Beiträge
167
Bewertungen
29
Hallo @nustel,
habe auch eine Gas-Therme NUR für die Heizung.
Wie muss so ein Antrag auf anteilige Stromkosten,derselben, ausschauen?
Gibt es dafür irgendwelche Antrags Vordrucke?
Und wie wollen "die" das berechnen? Muss ich da nachschauen wie groß die Leistung de Pumpe ist , oder wie läuft so etwas?

Danke für Antworten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten