Stromkosten-Guthaben, Nachtspeicherheizung was muß ich jetzt beachten, WBA Grundsicherung SGBXII? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Arminius HB

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
4
Bewertungen
0
Arminius HB grüßt das ELO-Forum.

Betr.: Verhaltensweise dem JC gegenüber bei Stromkostenguthaben

Situation:

Rentner
erhalte Grundsicherung 162,35 €
heize mit Strom (Nachtspeicher) (z.Zt. durch Privatinstallation dyn. einsetzbar)
habe eigenen privaten Stromzähler (Drehstrom,Eintarifzähler,HT)
Ges.Stromverbrauch läuft über HT-Tarif
Stromverbrauch wird vom Vermieter (Privathaushalt) abgerechnet
JC akzeptiert 60/40 Regelung (60% Heizstrom 40% Haushaltsstrom)
Zahle an Vermieter 100,- € Stromkostenpauschale/Monat
In der Stromabrechnung 2017 hat sich ein Guthaben von 209,69 € ergeben

Weiterbewilligungsantrag 2018 (SGB XII) ist gestellt,ohne weitere Abrechnungen
Wie verhalte ich mich nun gegenüber dem JC bez. des Guthabens,bei Anforderung der Jahresabrechnung Strom ?

Vielen Dank
HB
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.523
Bewertungen
16.457
Hallo @Arminius HB:welcome:

zunächst habe ich mal eine Verständnisfrage:

Betr.: Verhaltensweise dem JC gegenüber bei Stromkostenguthaben
und

Weiterbewilligungsantrag 2018 (SGB XII) ist gestellt,ohne weitere Abrechnungen
Bist du jetzt vom Jobcenter in die Grundsicherung gewechselt, du schreibst Weiterbewilligungsantrag nach SGB XII, das wäre entweder nach Kapitel 3 Sozialhilfe oder nach Kapitel 4 in die Grundsicherung.

So richtig nachvollziehen kann ich das aus deinem Beitrag nicht, warum du einen WBA im SGB XII - Bereich stellst und gleichzeitig wie oben geschrieben das Jobcenter erwähnst, vieleicht kannst du bitte dazu mal kurz was schreiben?

Ich vermute deine Frage geht dahingehend, ob das Guthaben dem Jobcenter zusteht beim wechsel von SGB II zu SGB XII, richtig?
 

Arminius HB

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Seepferdchen,
danke für die Reaktion.

Erhalte ab März 2016 als Rentner die Grundsicherung, bin dadurch von ALG II in SGB XII gerutscht.
Mir geht es darum,ob das JC den vollen Stromkosten-Guthabenbetrag einfordern kann. Das Guthaben resultiert aus der Stromabrechnung vom 01.07.2016-30.06.2017 durch diszipliniertes heizen !! und steht nicht im Zusammenhang mit dem Wechsel von ALGII zu SGBXII.

Gruß
HB
 
Zuletzt bearbeitet:

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.523
Bewertungen
16.457
Danke @Arminius HB jetzt ist es verständlicher deine Frage.

Das Guthaben resultiert aus der Stromabrechnung vom 01.07.2016-30.06.2017
Gut das Guthaben ist dir demzufolge im Juni/Juli 17 auf dem Konto zugegangen, richig?

Nun geht das Guthaben nicht an das Jobcenter, da du dort nicht mehr im Leistungsbezug bist.

Erhalte ab März 2016 als Rentner die Grundsicherung
Dann muß das Guthaben der Grundsicherung bei der Weiterbewilligung angegeben werden.

Hier ist darauf zu achten, das der Haushaltsstrom von deiner Rente bezahlt wird und somit steht dir dieser Anteil vom Guthaben zu und darf nicht verrechnet werden. Bleiben die Heizkosten/Strom, das geht an die Grundsicherung, weil wäre eine Nachzahlung gewesen, hätte das Amt die Nachzahlung übernehmen müßen.

Gruß Sepferdchen
 

Arminius HB

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Seepferdchen,

Datum Guthabenzugang ist richtig,
also gehen 60 % von dem Guthaben an die Grundsicherung zurück.
Haushaltsstrom zahle ich ja selbst, (nach der 60/40 Regelung) richtig ?

Gruß
HB
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.523
Bewertungen
16.457
AW: Stromkosten-Guthaben, Nachtspeicherheizung was muß ich jetzt beachten, WBA Grundsicherung SGBXII?

Hallo @Arminius HB

also gehen 60 % von dem Guthaben an die Grundsicherung zurück.
Richtig und ..........

Haushaltsstrom zahle ich ja selbst, (nach der 60/40 Regelung) richtig ?
Genau................wenn dein Jobcenter diese Regelung 60/40 genommen hat, müßte das Grusiamt das auch so berechnen.

Du kannst ja auch noch mal nachlesen in der örtlichen Richtlinie deiner Stadt.

Ortliche Richtlinien

Und zum Schluß noch dieser § 82 SGB XII Abs.:1 Satz 2

2Einkünfte aus Rückerstattungen, die auf Vorauszahlungen beruhen, die Leistungsberechtigte aus dem Regelsatz erbracht haben, sind kein Einkommen
in deinem Fall hast du aus deiner Rente den Anteil gezahlt, Haushaltsstrom.
 

Arminius HB

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
4
Bewertungen
0
AW: Stromkosten-Guthaben, Nachtspeicherheizung was muß ich jetzt beachten, WBA Grundsicherung SGBXII?

Hallo Seepferdchen,

herzlichen Dank für deine Mühe.
meine Unsicherheit bezüglich des JC ist dank deiner Ansicht/Meinung nicht mehr vorhanden.

Gruß
HB
 
Oben Unten