Stromanbieter kündigt ohne Grund

Baller111

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
100
Bewertungen
47
Hallo,
habe leider zu diesem Thema nicht wirklich was gefunden. Sollte dieses Thema nicht hier hinein gehören, bitte ich um Nachsicht. Auch bitte ich darum, dieses Thema zu verschieben wenn nötig und mir bitte Bescheid geben, wo.

Mein Stromanbieter WILL mich nach einem knappen halben Jahr kündigen. Obwohl alles " korrekt " von mir zum Stromwechsel beim neuen Stromanbieter angegeben wurde.
Habe einen Nachtspeicherofen zu dem ich auch bei " SÜWAG AG " die entspr. Stromversorgung ausgewählt habe. Anbieterwechsel erfolgte zum 01.02.2019.

Fast 5 Monate später bekomme ich vom 05.06.2019 ein Schreiben, wonach, ich zitiere: " Bei einer aktuellen Prüfung aller Vertragsdaten heben wir festgestellt, dass unsere Tarifkonditionen nicht mit den von Ihnrem Netzbetreiber gemeldeten Daten entsprechen " Zitat Ende. Was soll den Das heißen ?

Soweit ich weiß, werden die Daten zu einem Anbieterwechsel schon im " Vorfeld " beim " alten Netzbetreiber " abgefragt. Danach entscheidet sich, der neue Netzbetreiber ob er den neuen Kunden ( ich ) an nimmt oder nicht ( bitte berichtigen, wenn ich falsch liege ). Denn alle Daten braucht man ja, um entspr. abrechen zu können. Das beinnhaltet auch, WASS ich für einen Stromzähler habe. Haben tue ich einen Stromzähler mit zwei ( 2 ) Anzeigen. 1x mit HT ( Haupttarif normal Strom am Tag ) und einmal mit NT ( Nachttarif für Nachtspeicherofen ).

Der Tarif von SÜWAG beinhaltet genau dass, was ich per Vertrag abgeschlossen habe. Trotzdem kündigt man mir jetzt, was ich aber gar nicht möchte. Einen gültigen Vertrag der seit knapp einen 1/2 Jahr besteht und auch alles korrekt angegeben wurde ist und bleibt Bestand. Ich habe hier mal ein PDF Datei mit entspr. Angaben dazu hier eingestellt. DAZU ALLE ( Gott sei Dank ) Abbildungen zu meinem, an dem Tag an dem ich den Stromanbieterwechsel getätigt habe. Da gibt es keine " falschen Angaben " von mir. Im Gegenteil, mein jetziger Stromanbieter unterstreicht gerade dieses, dass entweder mit einem " Ein und Zweitarifzähler " dieser Tarif dafür geeignet ist.

jetzt zu meinen Fragen:
  1. hat das schon mal jemand hier gehabt und wenn JA
  2. wie ist man dagegen angegangen
  3. wie kann man ein Schreiben aufsetzen, dass man wiederlegen kann, dass die angeblichen falschen Daten nicht stimmen / Wie schreiben ? Hat jemand eine Idee dazu
Alle Daten zur Ansicht poste ich hier mal hinein. Alle WICHTIGEN Angaben des Stromanbieters, habe ich in den Abbildern " ROT " umrandet mit Pfeilen. Hoffe, dass es soweit verständlich ist.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.075
Bewertungen
860
Kurze Frage da ich beim Wechsel des Nachtsromtarifs auch beinahe einen fast übersehbaren Fehler gemacht hätte.

Hast du den Tarif für Nachtspeicher und "Wärmepumpe" gewählt? Das wäre zwar günstiger, aber falsch wenn ihr keine Wärmepumpe habt.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.780
Bewertungen
4.029
Naja du hast Heizstrom bestellt und über den angegebenen Zähler wird Haushaltsstrom verbraucht. Das passt nicht zusammen. Offensichtlich ist da ein falscher Zähler angegeben worden. Der Zweitarifzähler ist ja nur für Heizstrom.
Die Zählernummer hast du ja bei Abschluss angegeben.
 

Baller111

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
100
Bewertungen
47
Naja du hast Heizstrom bestellt und über den angegebenen Zähler wird Haushaltsstrom verbraucht. Das passt nicht zusammen. Offensichtlich ist da ein falscher Zähler angegeben worden. Der Zweitarifzähler ist ja nur für Heizstrom.
Die Zählernummer hast du ja bei Abschluss angegeben.
Heizstrom wurde bestellt da ich einen zwei ( 2 ) Tarifzähler habe. Einmal für Tagstrom HT und einmal für Nachtspeicherstrom NT, für den Nachtspeicherofen, Strom. Hallo, nein, die Zählernummer wurde von mir korrekt angegeben. Einen Zweitraifzähler ist für Tag und Nachtstrom. Deshalb auch zwei ( 2 ) Zähler im Gerät.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.780
Bewertungen
4.029
Du hast aber einen Tarif nur für Heizstrom gewählt. Haushaltsstrom ist nicht in dem Tarif. Zumindest verstehe ich das so.
 

Baller111

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
100
Bewertungen
47
Kurze Frage da ich beim Wechsel des Nachtsromtarifs auch beinahe einen fast übersehbaren Fehler gemacht hätte.

Hast du den Tarif für Nachtspeicher und "Wärmepumpe" gewählt? Das wäre zwar günstiger, aber falsch wenn ihr keine Wärmepumpe habt.
Nein habe ich nicht ( zu deiner ersten Frage ) Bei mir läuft ALLES über Strom. Auch die Angabe des Tarifes habe ich angegeben.

Du hast aber einen Tarif nur für Heizstrom gewählt. Haushaltsstrom ist nicht in dem Tarif.
Bitte alle geposteten Bilder nochmals ansehen. Dann ergibt sich die Frage von selbst.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.780
Bewertungen
4.029
So oft ich mir das noch anschaue ich sehe da immer nur einen reinen Tarif für Wärmespeicher. Haushaltsstrom finde ich da nicht. Für 19,50 cent pro KW wird man den auch nicht bekommen.
 

Hilfe kommt

Neu hier...
Mitglied seit
3 Mai 2019
Beiträge
14
Bewertungen
7
Was kann Dir schlimmstenfalls passieren? Es ist Sommer und dadurch muss es keinen Stress für Dich geben. Grundgebühr für Zähler bleibt und Verbrauch gleich Null. Irgendwo liegt sicher etwas im Argen was Du übersehen hasst. Du wirst, falls der Neue Anbieter Dich wirklich raus wirft, eine Schlussrechnung bekommen mit dem Hinweis der Versorgung beim Örtlichen Anbieter. Da kannst Du Dir wieder einen Nachtstromanbieter suchen. Leider gibt es da nur wenige am Markt. Falls Du KdU beziehst sind die max. Kosten teilweise mit KWh untersetzt. Da wäre der Anbieter egal. Bei einen Euro- Betrag je qm musst Du prüfen ob Du hinkommst.
Musst Du Heizung selbst bezahlen dann keine Hektik erzeugen denn
Heizungsstrom liegt immer an!
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.075
Bewertungen
860
Bei mir ist es so:

Bin auch "Vollstromer" und habe einen Zähler für den normalen Strom, der hat eine Zählernummer und einen weiteren 2_Kreis Zähler für Tag/Nachtsrom, der hat auch nur EINE Zählernummer und eine Anzeige je für HT und NT.
Bei dir ist das anders?
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.780
Bewertungen
4.029
Habe gerade bei Check24 gesehen das man dort auch ankreuzen muss ob man einen oder zwei Zähler hat.

10-06-_2019_10-53-35.jpg


Fakt ist jedenfalls das der Netzbetreiber angibt das die gennannte Zählernummer nur für Haushaltsstrom ist.

Du kannst das doch auch selber nachvollziehen. Vergleiche einfach einmal die Zählernummern und schau in den Zählerkasten.
 

Baller111

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
100
Bewertungen
47
Was kann Dir schlimmstenfalls passieren? Es ist Sommer und dadurch muss es keinen Stress für Dich geben. Grundgebühr für Zähler bleibt und Verbrauch gleich Null. Irgendwo liegt sicher etwas im Argen was Du übersehen hasst. Du wirst, falls der Neue Anbieter Dich wirklich raus wirft, eine Schlussrechnung bekommen mit dem Hinweis der Versorgung beim Örtlichen Anbieter. Da kannst Du Dir wieder einen Nachtstromanbieter suchen. Leider gibt es da nur wenige am Markt. Falls Du KdU beziehst sind die max. Kosten teilweise mit KWh untersetzt. Da wäre der Anbieter egal. Bei einen Euro- Betrag je qm musst Du prüfen ob Du hinkommst.
Musst Du Heizung selbst bezahlen dann keine Hektik erzeugen denn
Heizungsstrom liegt immer an!
JC zahlt den Nachtstromtarif bzw. den Verbrauch, was ich durch den Nachtspeicherofen verbrauche. Gebe die Endabrechnung dem JC und dieses bezahlt dann die Kosten des NT. Normalstrom für Tag, zahle ich selbst.

Habe gerade bei Check24 gesehen das man dort auch ankreuzen muss ob man einen oder zwei Zähler hat.

Anhang anzeigen 107898

Fakt ist jedenfalls das der Netzbetreiber angibt das die gennannte Zählernummer nur für Haushaltsstrom ist.

Du kannst das doch auch selber nachvollziehen. Vergleiche einfach einmal die Zählernummern und schau in den Zählerkasten.
Bitte seht euch doch die Abbilder genau an und lest was da steht. Zu dem Zeitpunkt, gab es keinen Button ja oder nein. Da dass ein Online- Aktionsprodukt war. Sonnst gibt es unnötige Fragen dazu. Nicht falsch verstehen :cool:

Moderation:

2 Beiträge erneut zusammengeführt. Bitte nicht mehrere Beiträge in kurzer Zeit posten. Man kann das eigene Posting innerhalb der Editierzeit (60 Minuten) jederzeit ändern oder erweitern. Des Weiteren lassen sich auch mehrere und auch verschiedene Zitate in einen Beitrag einfügen. Bitte in Zukunft beachten :) LG @HermineL
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.780
Bewertungen
4.029
Bitte seht euch doch die Abbilder genau an und lest was da steht. Zu dem Zeitpunkt, gab es keinen Button ja oder nein.
Sorry aber ich kann mir die Bilder anschauen so oft wie ich will das ändert nichts daran das dein Netzbetreiber angibt das dieser Zähler nur für Haushaltsstrom ist. Deswegen schrieb ich ja das du die Zählernummern mal mit denen in deinem Kasten abgleichst.
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.075
Bewertungen
860
JC zahlt den Nachtstromtarif bzw. den Verbrauch, was ich durch den Nachtspeicherofen verbrauche. Gebe die Endabrechnung dem JC und dieses bezahlt dann die Kosten des NT. Normalstrom für Tag, zahle ich selbst.
Dann macht dein JC den gleichen Denkfehler wie du. Dein 2 Kreiszähler ist für "Wärmestrom", also für die Heizung. Das was dieser Zähler ausweist hat das JC als "KDU" zu bezahlen, egal ob "HT" oder "NT".

Den Verbrauch vom Normalstrom, also dem anderen, nicht dem Zweikreiszähler, ist das was du aus dem Regelsatz zu bezahlen hast.
 

Baller111

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
100
Bewertungen
47
Bei mir ist es so:

Bin auch "Vollstromer" und habe einen Zähler für den normalen Strom, der hat eine Zählernummer und einen weiteren 2_Kreis Zähler für Tag/Nachtsrom, der hat auch nur EINE Zählernummer und eine Anzeige je für HT und NT.
Bei dir ist das anders?
Also, bei meinen anderen Anbietern hatte ich nur eine ( 1 ) Zählernummer. Gab es auch in den letzten Jahren NIE was zu bemängeln, HT und NT. Ein Zähler MIT einem 2 Kreis Zähler. Einmal eine Anzeige für HT und einmal eine Anzeige für NT Nachtstrom. Sprich 2 Zähler in einem Gerät. Eine zweite Zählernummer ist mir nicht bekannt an diesem Gerät.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.780
Bewertungen
4.029
Ich würde doch da nicht lange rummachen, den Anbieter wechsel ich wie die Unterhose, falls er nicht spurt.
Sinnbefreiter Kommentar. Der Anbieter hat eine Information vom Netzbetreiber erhalten und daran muss er sich halten. Es ist offensichtlich nicht sein Fehler und hat nichts damit zu tun ob er spurt oder nicht. Aber wahrscheinlich verstehst du das nicht und wirst dafür garantiert eine negative Bewertung abgeben.

Also, bei meinen anderen Anbietern hatte ich nur eine ( 1 ) Zählernummer. Gab es auch in den letzten Jahren NIE was zu bemängeln, HT und NT.
Ist das so schwer die Zählernummern abzugleichen und dann wenn du Recht haben solltest morgen deinen Netzbetreiber zu kontaktieren ?
 

Baller111

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
100
Bewertungen
47
Sorry aber ich kann mir die Bilder anschauen so oft wie ich will das ändert nichts daran das dein Netzbetreiber angibt das dieser Zähler nur für Haushaltsstrom ist. Deswegen schrieb ich ja das du die Zählernummern mal mit denen in deinem Kasten abgleichst.
Ja, dass schreibt man jetzt so. Fakt ist aber, dass ich VOR meinem neuen Stromanbieter auch einen Stromanbieter und davor auch einen hatte und genau die Zählernummer angegeben hatte wie die, die ich meinen jetzigen auch angegeben habe. Da gab es NIE Probleme. Habe nochmals den Stromzähler nachgesehen. Es gibt nur eine Zählernummer.

Auf dem BILD 1 steht: " Produkt für Ein-und Zweitarifzähler" Zitat Ende Sprich auch für Zähler mit zwei seperaten Anzeigen für HT und NT.
Auf Bild 2 wird angegeben:
einmal der Verbraucherpreis für HT
einmal der Verbraucherpreis für NT angegeben zu diesem Tarif
Auf Bild 4 wird angegeben, ich zitiere:
" Für welche Tarifzähler ist dieses Produkt das richtige für mich ?
SÜWAG SmartLine Wärmespeicher können Sie mit Eintarifzählern oder Zweitarifzähler nutzen
" Zitat Ende
Deshalb auch auf Bild 2, wie angegeben die Verbraucherpreise für BEIDE Zähler. Hoffe ich lese das alles richtig ab.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.780
Bewertungen
4.029
Sorry @Baller111 aber was auf den Bildern steht ist doch vollkommen uninteressant. Der Stromanbieter muss sich an die Angaben des Netzbetreibers halten und dieser hat dem Stromanbieter nun einmal mitgeteilt das über diese Zählernummer nur Haushaltsstrom läuft. Ob das so ist oder nicht kann nur der Netzbetreiber verifizieren aber nicht der Stromanbieter.

Wenn das so nicht stimmt, wie du sagst, ist hier der erste Ansprechpartner der Netzbetreiber. Dort musst du das klären und dieser muss dann die Information an den Stromanbieter geben.
 

Annie

Elo-User*in
Mitglied seit
10 September 2015
Beiträge
337
Bewertungen
230
Da hat wohl eher der Netzbetreiber Mist gebaut. Ein falscher Tarif wurde ja wohl nicht gebucht. Sieht man ja aus den Anhängen in Beitrag 1.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.780
Bewertungen
4.029
Einen Abgeich der " Daten " bekommt er doch schon im Vorfeld, bevor er sich entscheidet, einen neuen Kunden zu beliefern......
Keiner, weder du noch ich, können eine Glaskugel lesen und deshalb wissen wir nicht was da zwischen dem Netzbetreibe und dem Stromanbieter abgelaufen ist und zu welchem Zeitpunkt.
Es kann ja durchaus sein das der Stromanbieter nicht beim Abschluss aufgepasst hat aber das ändert nichts daran das der Netzbetreiber sagt das dort nur Haushaltsstrom fließt. Das kannst du nun einmal nur mit dem Netzbetreiber klären.
 
Oben Unten