Stromabrechnung falsch - Was tun?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Nefarian

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Juli 2011
Beiträge
335
Bewertungen
72
Hallo Leute,

ein Schützling von mir wandte sich an mir mit folgendem:
Vom örtlichen Stromanbieter sei ein Gesamtbetrag von ca. 850 EUR fällig zum 02.05.2013.
In dieser Rechnung ist detailiert aufgeführt für welche Zeiträume abgerechnet wird. Aus meiner Sicht ist hier kein Fehler unterlaufen.
Dennoch, und das halte ich für eine Frechheit, ist die monatliche geleistete Summe von ca. 31 EUR überhaupt nicht mit verrechnet worden. Mein Schützling lässt die Stromrechnung über das JC direkt verrechnen, sodass diese ca. 31 EUR jeden Monat in der Rechnung fehlen (Betrug?).
Hat jemand einen Tipp, wie man an schriftliche Beweise kommt?
Oder vielleicht andere hilfreiche Tipps, wie man hier vorgehen könnte?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.210
Bewertungen
18.549
Die Stromabschläge müßen ja gezahlt worden sein, sonst hätte dein Schützling eine Mahnung usw. bekommen.

Den Stromanbieter schriftlich auf die fehlenden Verrechnung aufmerksam machen und
um eine neue korrekte Rechnung bitten, das ganze auf jeden Fall belegbar einreichen/versenden.

In den Bewilligungsbescheiden steht dieser Betrag bzw. die direkt Überweisung an den
Stromanbieter?

:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
In den Bewilligungsbescheiden steht dieser Betrag bzw. die direkt Überweisung an den
Stromanbieter?

:icon_pause:

Würde mich auch interessieren, ich rechne direkt mit dem EV ab und hatte schon mal gar nicht die Option das über das JC laufen zulassen.

Wie soll das den gehen.. er zahlt seinen privaten bedarf und das JC die Heizkosten inklu. Dezentrale WW Aufbereitung ?!
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.558
Bewertungen
1.550
Grundsätzlich kann der HE das JC bitten, auch die Stromkostenpauschale direkt zu überweisen. Diese wird allerdings vom Regelsatz abgezogen.
 

Nefarian

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Juli 2011
Beiträge
335
Bewertungen
72
Im Leistungsbescheid ist aufgeführt, dass das JC direkt ca. 31 EUR an das Versorgungsunternehmen bezahlt. Wir werden nächste Woche zum Stomunternehmen gehen und eine Verrechnung dieser fordern, da ansonsten ein Betrug vorliegt.
Hier müssten ca. 500 der genannten 850 EUR geleistet worden sein.
Unglaublich, wie Elos doppelt zur Kasse gebeten werden.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.210
Bewertungen
18.549
eine Verrechnung dieser fordern, da ansonsten ein Betrug vorliegt.

Das habe ich schon oben geschrieben, das liegt nicht vor, weil bei Nichtzahlung hätte dein Schützling schon längst eine Mahnung auf dem Tisch.

Ich vermute das der Anbieter hier einen Fehler gemacht hat, bei Aussenstände
warten die nicht ein Jahr lang um bei der Abrechnung alles zu verlangen.

:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
Sehe ich das richtig das er nie was an den EV bezahlt hat ? , ich kann mir das Grad so gar nicht vorstellen, vielleicht ist es dir möglich den Leistungsbescheid anonymisiert einzustellen.

ich bekommen auch Stromkosten überweisen.. auf mein konto, wenn den niemand ein bezahlt hat.. warum kamen dann keine Mahnungen, der Endbetrag bzw die Abschlagszahlungen müssen doch geleistet worden sein.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten