Streichung von KiTa-Beiträgen für Hartz IV-Empfänger geplant

Sailor 2011

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Juni 2011
Beiträge
70
Bewertungen
17
E

ExitUser

Gast
Der Kindergarten meines Kindes hat bisher noch nie einen Cent von mir gesehen, weder Beitrag noch Essengeld.
jetzt weiß ich erst mal, wie gut es mir geht.
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.382
Bewertungen
1.548
Mir ist auch neu, dass für ALGII Empfänger Beiträge gezahlt werden müssen. Und fürs Essen bekommen sie doch auch was dazu
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Ein Grund für die jetzt beabsichtigte Änderung dürfte aber auch sein, dass die Kommunen große Probleme mit säumigen Kita-Gebührenschuldnern haben und der Verwaltungsaufwand zur Eintreibung der offenen Gebührenbeteiligungen wohl in keinem vernünftigen Verhältnis zu den schlussendlich tatsächlich von den – meist ja pfändungsfreien – Gebührenschuldnern eingetriebenen Beträgen steht.
:biggrin:
 

Sailor 2011

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Juni 2011
Beiträge
70
Bewertungen
17
Mir ist auch neu, dass für ALGII Empfänger Beiträge gezahlt werden müssen. Und fürs Essen bekommen sie doch auch was dazu
Mich würde auch einmal interessieren, in welchem anderen Bundesland Hartz-IV-Empfänger Kitagebühren zahlen müssen. Ich könnte mir vorstellen, da war Schleswig-Holstein mal wieder Vorreiter im sozialen Kahlschlag. Passen würde es bei den Agenda-"Soziale"-Demokraten (Heide Simonis war ohnehin eine rot gestrichene FDP-Politikerin unangenehmster Art) und dem Zeitgeist, der in dieser Partei 2005 wehte ... :/
 
Oben Unten