• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Stiefkind_ keiner will zahlen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

nasch2

Elo-User/in

Thematiker*in
Mitglied seit
13 Mai 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo
sind in der Insolvenz. Laut deren § sind diese nicht in der Pflicht, für Stiefkinder aufzukommen. Was nun? Stellen wir Antrag auf ARGE??
Gruss Andreas
 
E

ExitUser

Gast
Hallo
sind in der Insolvenz. Laut deren § sind diese nicht in der Pflicht, für Stiefkinder aufzukommen. Was nun? Stellen wir Antrag auf ARGE??
Gruss Andreas
Etwas mehr Infos wären schon hilfreich, wenn du Antworten haben willst.

Meine Kristallkugel ist nämlich gerade in der Inspektion. :icon_rolleyes:
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Es geht wohl um den Pfändungsfreibetrag und die Berücksichtigung eines Stiefkindes, die diesen erhöht.

Ich kenne mich damit aber leider auch nicht aus... sorry

Gruß, Arwen
 

sindytomlea

Neu hier...
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
143
Bewertungen
0
Hallo,

ich weis worauf Du hinaus willst. Steck derzeit in der gleichen Problematik. Dann kommt noch die Frage - bekommt das Kind um was es geht noch Unterhalt oder nicht?

Bei mir ist es so, das mein Sohn von seinem Vater keinen Unterhalt bekommt - da die Ehe kurz bevor steht - entfällt dann der UV. Ich weis, das aufgrund seines Einkommens der KiVA auch keinen zahlen kann. So und damit kann sich nun jeder vorstellen, wie es weitergeht.


sindytomlea
 

nasch2

Elo-User/in

Thematiker*in
Mitglied seit
13 Mai 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Also etwas genauer!!
Im Normalfall gibt es eine Bedarfsgemeinschaft, bei der der Ehemann sein Einkommen mit angeben muss, falls die Ehefrau Unterhalt vom Staat für ein Kind verlangt. Es gibt bei meinem Stiefkind auch kein Vater, der zahlen könnte.
In der Insolvenz gibt es die Bedarfsgemeinschaft nicht, es wird nicht akzeptiert, dass meine Frau ein Kind mit in die Ehe gebracht hat, um den Betrag zu ermitteln, der mir nicht gepfändet werden kann. Auf Deutsch: Ich bekomme pfändungsfrei für mich und eine zu unterhaltende Person, nämlich meine Frau. Das Stiefkind geht leer aus. Wer zahlt nun den Unterhalt? Jugendamt nicht, Kind ist über 12.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten