Steuerklasse 5

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

geli1951

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 August 2007
Beiträge
25
Bewertungen
0
Hallo,

ich haben mal eine Frage.

bekämme 706 Euro ALG1 bei Stk.3 nun habe ich, weil verheiratet die Stk. 5 und soll 480 Euro bekommen.

Kann es sein das es soviel ausmacht??
Bekomme ich vom Finanzamt da was zurück bei der Einkommensteuererklärung??????

Danke geli
 

aloisius

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Oktober 2007
Beiträge
68
Bewertungen
1
Hallo,

ich haben mal eine Frage.

bekämme 706 Euro ALG1 bei Stk.3 nun habe ich, weil verheiratet die Stk. 5 und soll 480 Euro bekommen.

Kann es sein das es soviel ausmacht??
Bekomme ich vom Finanzamt da was zurück bei der Einkommensteuererklärung??????

Danke geli
Ja es stimmt !
Vom Finanzamt hätte es nur was für die zuviel bezahlten Steuern auf das Gehalt des Ehemannes bei dessen Stk 5 was gegeben.

Ihr hättet rechtzeitig vorher die Steuerklassen wechseln sollen - wenn ........

Jetzt ist es zu spät.

Alternative: kurzzeitig doch irgend einen ( egal was er bringt ) anderen Job - der den alten Anspruch nicht aufhebt (auch in der Höhe) und vorher schnell die Steuerklasse ändern vor der nächsten Arbeitslosigkeit.

Argumentation und Timing sollten stimmen.

mfg
 

geli1951

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 August 2007
Beiträge
25
Bewertungen
0
Danke Aloisius

aber das würde noch weniger bringen weil dann ja mein Mann noch viel weniger Netto raus bekommen würde.:icon_eek::icon_eek:

Gruß Geli
 

aloisius

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Oktober 2007
Beiträge
68
Bewertungen
1
Danke Aloisius

aber das würde noch weniger bringen weil dann ja mein Mann noch viel weniger Netto raus bekommen würde.:icon_eek::icon_eek:

Gruß Geli
Richtig und doch Falsch zugleich !

Die monatliche Steuer ist doch nur ein Abschlag auf die Jahreseinkommensteuer dh. das was er jetzt weniger bekommt gibts mit der Einkommensteuererklärung zurück !! Ergibt mit deinem ALG I nach STK 3 ein Plus. Denk nicht so kurzfristig in Monaten - egal welche Steuerklasse und wieviel Steuer monatlich oder übers Jahr gesehen bezahlt wird, für euch ist das (Jahres) Gesamteinkommen wichtig und die Steuer berechnet sich nach der (Jahres)Splittingtabelle ! Die zuviel bezahlte Steuer gibts zurück - zuwenig ALG wird nicht nachträglich aufgestockt !

Aber wie gesagt: entsprechendes Timing und die logische Erklärung bei Nachfragen sind wichtig.

mfg
 

geli1951

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 August 2007
Beiträge
25
Bewertungen
0
Hallo Aloisius,

wenn es für länger wäre würde ich das so machen, aber ich brauche nur diese Monate um meinen Rentenanspruch mit 60 (121 Monate)voll zu haben.
Danke geli:icon_smile:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten