Steuereinnahmen weiter auf Höhenflug: Bund und Länder nehmen 61,4 Milliarden Euro Steuern ein (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.021
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Steuereinnahmen-weiter-auf-Hoehenflug-article20681577.html
Der Bund verzeichnete 4,3 Prozent mehr und kam auf Steuereinnahmen von 31,3 Milliarden Euro. Die Länder nahmen mit 30,1 Milliarden Euro um 6,6 Prozent mehr an Steuern ein als im Vorjahresmonat. Insgesamt belief sich das Steueraufkommen im September auf knapp 69,0 Milliarden Euro. In den ersten neun Monaten des Jahres legten die Einnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden um 6,3 Prozent auf 523,4 Milliarden Euro zu. Für das Gesamtjahr waren die Steuerschätzer ursprünglich nur von einem Plus von 5,3 Prozent ausgegangen.
 

Shazi

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Oktober 2014
Beiträge
119
Bewertungen
0
Tja, würde er lieber mal investieren. Oder noch besser, die gesetzlichen Regelungen so ändern, dass die Unternehmen aufhören ihr Geld zu horten und es selbst investieren.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.779
Bewertungen
3.030
dass die Unternehmen aufhören ihr Geld zu horten und es selbst investieren.
Kapitalgesellschaften horten nicht ihr Geld, sondern schütten es als Auszahlung an ihre Anteilseigner aus, sofern es keine Investitionsbeschlüsse oder Beschlüsse zur Schuldentilgung gibt.
 
Oben Unten